Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite B2888UHSU-B1 Teil 8


Netzdiagramme

In den folgenden Netzdiagrammen sehen Sie alle Messwerte zu den unterschiedlichen Helligkeitssprüngen unserer Messungen im Überblick. Im Idealfall würden sich die grünen und die roten Linien eng am Zentrum befinden. Jede Achse repräsentiert einen im Pegel und der Dynamik definierten Helligkeitssprung des Monitors, gemessen über Lichtsensor und Oszilloskop.

Overdrive "Aus" (links) und Overdrive "- 2" (rechts).

Overdrive "+ 2"

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Beim Iiyama B2888UHSU messen wir mit 27,8 Millisekunden eine besonders lange Signalverzögerung. Die halbe mittlere Bildwechselzeit ist mit 2,8 Millisekunden zwar sehr kurz, insgesamt 30,6 Millisekunden sind zum Spielen schon ziemlich viel.

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des Iiyama B2888UHSU arbeitet mit White LED und leuchtet kontinuierlich. Der Vergleich im Diagramm zeigt: sowohl bei voller als auch bei reduzierter Einstellung der Helligkeit wird der Lichtstrom nicht unterbrochen, wie das bei PWM-Backlights der Fall wäre.

LED-Backlight mit kontinuierlicher Helligkeitsregelung.

Subjektive Beurteilung

In "Fifa 2014" auf der PS3 sind in der stärksten Overdrive-Einstellung "2" kaum Artefakte sichtbar. Besonders komplizierte Szenarien wie rote Trikots vor dem grünen Rasen und der helle weiße Ball kombiniert mit schnellen Kameraschwenks sorgen normalerweise oft für unangenehme Artefakte wie weiße oder schwarze Nachzieheffekte.

Viele PVA-TV-Geräte haben so ihre Probleme mit dem EA-Sports-Titel. Kein Problem aber für das Panel des Iiyama. Das Bild bleibt stets immer stabil. In "Call of Duty: MW2" werden bei Online-Matches die 30 ms Latenzzeit jedoch problematisch. Dies ist auch nicht mehr subjektiv, sondern ein klarer Nachteil im Online-Battle.

Sound

Der B2888UHSU-B1 besitzt zwei nach hinten gerichtete 3-Watt-Lautsprecher. Diese sind ausreichend laut. Ihnen fehlt es jedoch auch unter Berücksichtigung aller Aspekte massiv an Präsenz im Tieftonbereich. Dialoge kommen zwar verständlich, aber sehr dünn und blechern rüber. Immerhin verbaut Iiyama im B2888UHSU Lautsprecher. Die Anschaffung externer Lautsprecher kann für die Nicht-Enthusiasten im Audiosegment eher störend auf der Arbeitsfläche sein.

DVD und Video

Multimediale Zuspielgeräte wie BluRay-Player und Spiele-Konsolen benötigen HDMI-Anschlüsse, die der Iiyama B2888UHSU-B1 auch in zweifacher Ausführung besitzt. Darüber hinaus erkennt der Iiyama problemlos die wichtigen 24Hz von BluRay-Filmen und spielt sie ohne Probleme ab.

Die internen Scaler leisten, wie bereits unter "Interpolation" besprochen, sehr gute Arbeit. Dennoch können diese keine Wunder vollbringen. So ist 720p-Qellmaterial auch genießbar, sofern die Bitrate hoch genug ist. Es kann aber sicherlich nicht so gut aussehen, wie dies auf einem normalen 1080p-Bildschirm in 28 Zoll der Fall wäre. Das liegt daran, dass bei FullHD-Panels weniger Pixel dazu gedichtet werden müssen und das Bild somit näher an der nativen Auflösung liegt.

Filme in 1080p und 24Hz sehen sehr ansprechend aus. Dank des tiefen Schwarzwertes stellt sich eine ordentliche Kino-Atmosphäre ein. Die für TN-Verhältnisse stabilen Blickwinkel und der geringe Glow sorgen für ungestörten Filmgenuss, auch zu zweit.

Filmszene aus dem Film "Star-Trek".

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

3 Kommentare vorhanden


Hi. Unter Graustufen wird ein anderes Modell benannt Zitat: "Auf den ersten Blick macht der Acer GN246HL ..."

VG
Danke für den Hinweis, da haben sich tatsächlich 2 Absätze vom Acer Test eingeschlichen. Ich habe diese entfernt.
Eine wichtige Tatsache, auf die der Artikel (wie alle anderen, die ich bisher gelesen habe) leider nicht eingeht: Der Iiyama verzerrt die Anzeige etwas, wie übrigens alle mir bekannten 28 Zoll UHD Monitore. Die tatsächliche Arbeitsfläche (341.28 x 620.93 mm) ist etwas breiter als 16:9, die Pixel entsprechend nicht exakt quadratisch. Zumindest bei meinem Iiyama wird deswegen bspw. ein A4-pdf-Dokument auch leicht breiter verzerrt angezeigt.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!