Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 34UC97-S Teil 8


Netzdiagramme

In den folgenden Netzdiagrammen sehen Sie alle Messwerte zu den unterschiedlichen Helligkeitssprüngen unserer Messungen im Überblick. Im Idealfall befinden sich die grünen und die roten Linien eng am Zentrum. Jede Achse repräsentiert einen im Pegel und der Dynamik definierten Helligkeitssprung des Monitors, gemessen über Lichtsensor und Oszilloskop.

Netzdiagramm Reaktionszeit "aus" (links) und "mittel" (rechts).

Netzdiagramm Reaktionszeit "schnell".

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Beim LG 34UC97-S messen wir mit 28,6 Millisekunden bei 60 Hz eine lange Signalverzögerung. Die halbe mittlere Bildwechselzeit ist mit 4,4 Millisekunden kurz, dennoch sind 33,3 Millisekunden Gesamtwert für die mittlere Gesamtlatenz ganz sicher kein herausragendes Ergebnis.

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des LG 34UC97-S arbeitet mit White LED und leuchtet kontinuierlich. LG vermarktet dieses Feature unter dem Begriff "Flicker Safe". Der Vergleich im Diagramm zeigt: sowohl bei voller als auch bei reduzierter Einstellung der Helligkeit wird der Lichtstrom nicht unterbrochen, wie das bei PWM-Backlights der Fall wäre.

LED-Backlight mit kontinuierlicher Helligkeitsregelung.

Subjektive Beurteilung

EAs "Fifa 2014" kann manch ein Panel zu unangenehmen Artefakten zwingen. Szenarien wie rote Trikots vor dem grünen Rasen und der helle weiße Ball vor dem "dunklen" Publikumsrängen kombiniert mit schnellen Kameraschwenks sorgen für unangenehme weiße oder schwarze Nachzieheffekte. PVA-TVs haben so ihre Probleme mit FIFA. Der LG meistert diese Disziplin bis in die höchste Overdrive-Einstellung problemfrei. Das Bild bleibt stets immer stabil. Zum Problem werden da eher die 28,6 ms Latenz. Eine so hohe Signalverzögerung ist ein klarer Nachteil nicht nur in Shootern. In "Call of Duty: MW3" machen Online-Matches bei dieser Latenzzeit keinen Spaß.

Sound

Ohne zugeschalteten MaxxAudio-Filter ist der Klang flach und blechern. Man soll auch nicht zu viel erwarten, denn selten investieren Hersteller im Audio-Department. Die MaxxAudio-Funktion ändert allerdings einiges. Der Tief- und Hochton-Bereich werden gepusht, ohne zu übersteuern und das ganze Klangbild gewinnt hörbar. Leider werden die Mitten etwas überdeckt, aber irgendwo müssen sich die Nachteile solch kleiner in Plastik verbauter Schallwandler ja niederschlagen.

Während die Lautstärke am PC ausreichend laut ist, immerhin hat Windows noch einige Reserven bei der Lautstärke zu bieten, kann man dies nicht bei der Zuspielung über HDMI durch einen BluRay-Player behaupten. Leichte Verbessrungen lassen sich über die Audioeinstellungen des Players erzielen, indem man z.B. den Player dazu bringt die 5.1-Audiospur in eine 2.0-Spur umzuwandeln.

Insgesamt liegt das Sound-Niveau aber deutlich über dem was man normalerweise geboten bekommt.

DVD und Video

BluRay-Player und Spiele-Konsolen benötigen momentan noch HDMI-Anschlüsse und davon hat der 34UC97-S gleich zwei Stück. Über diese erkennt er generell progressives Bildmaterial und auch 24Hz-Signale. Das Besondere des LG 34UC97-S ist jedoch das 21:9 Cruved-Format, welches das Film-Erlebnis ein ganzes Stück anhebt.

Um ein 1080p BluRay-Signal perfekt auf die gesamte Panel-Oberfläche zu bekommen, sollte man die "Cinema-1"-Option verwenden. So gibt es keine verzerrten Gesichter und die schwarzen Balken fallen vollständig weg, sofern der Film auch in diesem Verhältnis vorliegt. Dabei fallen leider auch die Menüs des Players oft aus dem Bild, da diese sich meistens am unteren und oberen Rand des 16:9-Bildes befinden. Für Abhilfe sorgt die Option "Cinema-2", oder man schaltet kurz in den 1:1-Pixel-Modus um. Soll es mit dem Film weiter gehen, ist der "Cinema-1"-Modus für das perfekte Erlebnis Pflicht.

Der integrierte Scaler erledigt seinen Job gut. Das Bild wird sehr homogen auf die vollen 3440x1440 Pixel des Panels skaliert. Kanten und Kontraststellen sind nicht überschärft und frei von Doppelkonturen und sehen dadurch sehr natürlich aus.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!