Test Projektoren & Beamer Optoma GT1080

0
1287

Einleitung

Optoma hat mit dem GT1080 einen Einsteigerprojektor im Programm, der immerhin 1080p-Auflösung und 3D-Wiedergabe mit 144Hz Refresh Rate Support bietet. Dank Kurzdistanzobjektiv ist er bereits aus 1 Meter Entfernung in der Lage eine 90 Zoll Bilddiagonale (2 Meter Breite) zu liefern.

Ein spezieller Gaming Mode sorgt mit einer optimierten Lightning Response Time für Spaß beim Spielen – dank MHL-Konnektivität auch direkt vom Smartphone oder Tablet. Auch an Kino-Freunde wurde mit der automatischen 24p Erkennung gedacht.

Mit 2.800 Lumen Lichtleistung und einem Kontrastverhältnis von 25.000:1 wäre das Gerät auch für Einsätze bei Tageslicht geeignet. Auf die Farbdarstellung gibt Optoma 5 Jahre Garantie.

Zum Zeitpunkt der Testerstellung ist der Optoma GT1080 im Online-Versand bereits für 732,00 € EUR inkl. Versandkosten erhältlich.

Lieferumfang

Der Lieferumfang des GT1080 enthält alles, um jederzeit auch für einen mobilen Einsatz gerüstet zu sein. Dazu zählen: der Projektor mit Objektivschutzdeckel, eine Fernbedienung, ein Netz- und ein HDMI-Kabel, sowie eine praktische Tragetasche, in der alles sicher verstaut werden kann. Eine Quickstartanleitung liegt in gedruckter Form bei, das Handbuch befindet sich in elektronischer Form auf der CD.

Optoma Gt1080 Beamer Lieferumfang
Optoma Gt1080 Beamer ScreenS Lieferumfang
Lieferumfang des Optoma GT1080.

Eine 3D-Brille gehört dagegen nicht zum Lieferumfang und muss separat besorgt werden. Der Straßenpreis liegt bei 65 bis 75 Euro pro Brille.

Anschlüsse

Bei den Anschlussmöglichkeiten ist der GT1080 voll im digitalen Zeitalter angekommen und spart sich die analogen Video-Eingänge komplett. Dafür bietet er 2 x HDMI (1.4a mit 3D Support, einer davon MHL-fähig), Audio Out 3,5mm, 12V Trigger, 3D-Sync und Mini-USB zu Servicezwecken.

Optoma Gt1080 Beamer Anschluesse
Anschlüsse des Optoma GT1080.

Einen Media-Player, um Inhalte von USB-Geräten abzuspielen oder gar Netzwerk-Funktionalität bietet der GT1080 nicht.

Optik und Gestaltung

Mit seinen Abmessungen von 315 x 114 x 224 (BxHxT in mm) und einem Gewicht von 2,65 kg ist der GT1080 ein relativ kompaktes und leichtes Gerät, das geradezu darauf wartet auch mal zu Freunden mitgenommen zu werden. Egal, ob gemeinsamer Kino-Abend, Sport-Übertragung oder Konsolen-Spiel – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Optoma Gt1080 Beamer Ansicht Vorne
Optoma Gt1080 Beamer Ansicht Hinten
Ansichten: vorne und hinten.

Auch optisch dürfte der GT1080 nicht nur Technikbegeisterte überzeugen, sondern auch einen guten WAF (Woman-Acceptance-Faktor) erzielen. Von vorne nicht zu übersehen ist das große Weitwinkel-Objektiv, das Kennern bereits verrät, dass es sich hier um einen Kurzdistanzprojektor handelt.

Optoma Gt1080 Beamer Ansicht Rechts
Optoma Gt1080 Beamer Ansicht Links
Ansichten: rechte und linke Seite.

In die Hand genommen fühlt sich das Gerät – gemessen an der Preisklasse – erstaunlich robust und wertig an. Trotz glänzender Oberfläche bleibt der GT1080 dank der weißen Farbwahl auch hinsichtlich Staub und Fingerabdrücken relativ pflegeleicht.

Zur Gerätesicherung befindet sich auf der Rückseite die Öffnung für ein Kensington-Kabelschloss. Bohrungen an der Unterseite ermöglichen eine Deckenmontage.

PRAD: Hands on Optoma GT1080

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google
Hands on Optoma GT1080 (Video)

Aufstellung

Die Flexibilität bei der Aufstellung ist durchaus ein wichtiges Kaufkriterium, da der Projektor sich möglichst einfach in ein bestehendes Wohnzimmer integrieren lassen sollte. Der Optoma GT1080 besitzt dazu drei ausschraubbare, rutschfeste gummierte Standfüße (einen vorne und zwei hinten).

Auch in bereits aufgestelltem Zustand kommt man mit halbwegs schmalen Fingern problemlos zum Feintuning noch an die Füße ran. Das Gewinde ist so gewählt, dass sich auch kleine Unebenheiten in der Aufstellfläche sehr präzise ausgleichen lassen.

Optoma Gt1080 Beamer Standbein
Ausschraubbare Standbeine zur Nivellierung.

Wie immer empfiehlt sich natürlich auch hier eine möglichst waagrechte Aufstellung. Muss der Projektor trotzdem etwas nach oben geneigt werden, lassen sich die Verzerrungen des Bildes mittels elektronischer Trapez-Korrektur (Vertikal ± 40 Grad) ausgleichen. Einen optischen Lens-Shift bietet der GT1080 nicht, das kann man in dieser Preisklasse aber auch nicht erwarten.

Auch eine Möglichkeit zum Zoomen sucht man beim GT1080 vergebens. Wirklich vermisst haben wir sie aber nicht. Schließlich handelt es sich um einen Kurzdistanzprojektor, der aus knapp einem Meter Abstand bereits eine 90 Zoll Diagonale zaubert. Gezoomt wird also einfach durch die Regulierung des Abstands.

Gerade in beengten Räumen ist die Kurzdistanzprojektion schon ein großer Vorteil, da man vorne in der Nähe der Wand/Leinwand meist relativ problemlos einen Platz zum Aufstellen findet. Auch müssen dann keine HDMI-Kabel von den Zuspielgeräten quer durch den Raum gelegt werden.

Andere Projektoren in der Einsteiger-Klasse bieten zwar ein Zoom, aber oft mit geringem Verstell-bereich. Kann der Projektor dann aus Platzgründen nicht hinter den Zuschauern positioniert werden, steht er eben davor und ist irgendwie immer im Weg. Egal, ob davor oder dahinter: nah am Zuschauer bedeutet auch immer nah am Lüftergeräusch. Dagegen ist man beim Optoma GT1080 von den Lüftern in der Regel relativ weit weg.

Im Praxis-Einsatz ist uns aber auch ein bauartbedingter Nachteil der Kurzdistanzprojektion aufgefallen, auf den wir in der subjektiven Beurteilung der Bildqualität näher eingehen.

Zur Schärfeeinstellung besitzt das Objektiv einen geriffelten Hebel an der Oberseite. Er ist etwas schwergängig, ermöglicht aber trotzdem eine präzise Fokussierung. Auch bleibt das Bild beim Fokussieren absolut stabil, das heißt es findet keine Verschiebung oder Größenänderung des projizierten Bildes statt.

Optoma Gt1080 Beamer Objektiv
Hebel zur Schärfeeinstellung

An der Unterseite besitzt der Projektor Bohrungen für eine Deckenmontage. Die Bildlage kann dazu im Menü von Tisch- auf Deckenprojektion umgestellt werden, auch Rückprojektion ist in beiden Positionen möglich. Eine entsprechende Halterung ist als optionales Zubehör erhältlich.

Bildgröße

Für eine Projektion im nativen 16:9-Format kann man den Projektionsabstand zwischen 0,33 und 3,39 Metern variieren und erhält damit Diagonalen von 0,762 bis zu gigantischen 7,7978 Metern. Ob Letzteres für eine ausreichende Lichtleistung noch sinnvoll ist, sei dahingestellt. Bei einer typischen Leinwand mit 2 Metern Breite (2,3 Meter Diagonale) braucht man einen Projektionsabstand von 1 Meter.

Die folgende Distanztabelle zeigt die Aufstellungsmöglichkeiten detailliert für eine Projektion im 16:9 -Format.

Optoma Gt1080 Beamer ScreenS Projektionsgroessen
Übersicht Projektionsgrößen (Screenshot Handbuch Optoma).

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen