Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 47LW579S

Einleitung

Mit dem 47LW579S konnten wir erneut ein LCD-TV aus dem aktuellen Produktportfolio von LG testen. Die Ähnlichkeiten mit dem von uns bereits auf Herz und Nieren überprüften 47LW650S sind dabei weitreichend.

Das 47-Zoll große IPS-Panel lässt eine ausgesprochen hohe Blickwinkelstabilität erwarten. Die Pixelmatrix aus 1.920 x 1.080 Pixeln wird von weißen LEDs beleuchtet. Obwohl die Leuchtdioden nicht flächig, sondern nur an den Seiten platziert wurden, verspricht die Werbung sogenanntes "Local Dimming". Damit kann ihre Intensität individuell und bildabhängig verändert werden.

Inzwischen fast schon selbstverständlich: Auch beim LG 47LW579S handelt es sich um ein "Smart TV", der Internet und Fernsehen verbindet. Das Angebot reicht vom programmgebundenen HbbTV über diverse "Netcast"-Dienste bis hin zu einem eigenen App Store. Der integrierte Triple Tuner unterstützt DVB-T/ -C/ -S(2). Videosignale von Speichermedien oder einem DLNA-Server können über den integrierten Mediaplayer direkt wiedergegeben werden.

Die Zwischenbildberechnung wurde gegenüber dem 47LW650S in ihrer Leistungsfähigkeit etwas reduziert. Unverändert sind dagegen die 3D-Fähigkeiten des Gerätes: LG greift auch beim 47LW579S auf passives Verfahren mit einfachen Polarisationsfilterbrillen zurück.

Der LG 47LW579S (Foto: LG)

Testumgebung

Farbmessgeräte: X-Rite i1 Pro, X-Rite DTP94
Grafikkarte: Zotac GeForce GTX480
Software: CCalc 2.0 (Inhouse-Vermessungstool)
Externe Zuspieler: Lumagen RadianceXD, iScan VP50, OPPO BDP-93

Lieferumfang

Der Lieferumfang umfasst unter anderem den zweiteiligen Standfuß, drei Adapterkabel mit Cinch- (Composite- und Component-Video) und Scart-Buchsen sowie die Fernbedienung und ein Mikrofasertuch zur Bildschirmreinigung.

Für die Wiedergabe von 3D-Inhalten liegt unserem Modell eine ausreichende Menge an Polarisationsfilterbrillen bei. Mit insgesamt 7 Exemplaren sollte man für alle Fälle gerüstet sein.

Die Betriebsanleitung liegt in Heft- und Dateiform vor. Die beiden mitgelieferten CDs enthalten auch eine OEM Version von Nero MediaHome 4, das als DLNA-Server für das Streaming von Videoinhalten genutzt werden kann.

Optik und Verarbeitung

Das schlichte Gehäuse des LG 47LW579S entspricht in allen wesentlichen Aspekten dem des bereits getesteten Modells aus der 650er-Reihe. Auffällig sind zwei Leisten in Aluminium-Optik, die den oberen und unteren Rahmen zieren. Die übrige Frontseite und der Standfuß bestehen aus hochglänzendem und sehr kratzempfindlichem Kunststoff.

Der LG LW579S.

Die Edge-LED Hintergrundbeleuchtung führt zu einer geringen Bautiefe, was vor allem bei der Wandmontage (über die VESA400-Verschraubung) von Vorteil ist. Vom "schwebenden" Design einiger Modelle ist man wegen des vergleichsweise breiten Rahmens jedoch weit entfernt.

Der Standfuß erlaubt eine Drehung des Bildschirms in der Horizontalen und sorgt für sicheren Halt auf unterschiedlichen Oberflächen. Trotz großzügig bemessener Grundfläche ist er etwas instabil.

Seitliche Drehung des LG LW579S.

Die schmucklose Rückseite wird nur von wenigen Lüftungsschlitzen unterbrochen. Wie unser Test zeigt, genügen diese für die Abführung der im Betrieb entstehenden Abwärme. Eine aktive Kühlung ist nicht notwendig. Im Betrieb können wir selbst bei starker Annäherung keine Geräuschentwicklung ausmachen. Das ändert sich auch bei abgesenkter Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung oder kontrastreichen Bildinhalten nicht.

Die Rückseite des LG LW579S.

In puncto Verarbeitungsqualität leistet sich der LG 47LW579S keinen größeren Fauxpas. Das Panel ist gut eingepasst und die Spaltmaße überwiegend gering. Allerdings sticht das getestete Modell auch im positiven Sinne nicht aus der Masse hervor.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!