Alienware AW2524H: Neues G-Sync-Display mit 500 Hz

Dell bringt mit dem Alienware AW2524H einen E-Sport-tauglichen Gaming-Bildschirm, der Full HD mit bis zu 500 Hz darstellt und den NVIDIA Reflex Latency Analyzer an Bord hat

Mitte letzten Jahres kam aus dem Hause ASUS die Ankündigung eines 500-Hz-Displays (PRAD-News). In dem Fall wird auf ein spezielles TN-Panel von AUO gesetzt. Dell zieht mit seiner Alienware-Marke nun nach und hat mit dem AW2524H ein allerdings IPS-basiertes Exemplar enthüllt. Der 24,5-Zöller löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten (Full HD) bei nativ 480 Hz auf und kann auf 500 Hz übertaktet werden.

Dell Alienware AW2524H (Bild: Dell)
Alienware AW2524H: E-Sport-Display mit 500 Hz und G-Sync (Bild: Dell)

Die DisplayHDR-400-zertifizierte Neuheit tritt mit 1000:1-Kontrast, 0,5 bis 1 ms schnellem Grauwechsel, 10 Bit Farbtiefe, 99 Prozent sRGB, 400 cd/m² typischer Leuchtdichte und einem Delta-E-Wert von 1,5 an. Ein natives G-Sync-Modul merzt Tearing in Spielen aus. Außerdem ist der NVIDIA Reflex Latency Analyzer mit von der Partie. Dynamische Beleuchtungseffekte sind dank drei Zonen starkem AlienFX möglich.

Anschlussseitig stehen zwei HDMI-2.1-Eingänge (Full HD bei max. 240 Hz), ein DisplayPort 1.4 (Full HD bei max. 500 Hz), ein USB-3.2-Hub (Gen 1) und zwei Audio-Ausgänge zur Verfügung. Der Dell Alienware AW2524H kann gedreht, geneigt, in der Höhe verstellt, in Pivot versetzt oder via VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) an eine Wand bzw. einen Schwenkarm montiert werden. Ebenso wenig fehlen eine Blaulichtfilterung und eine flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung.

8%
Dell Alienware 38 Gaming Monitor - AW3821DW
(59 Kundenrezensionen)
1.399,99 €
Preis: 1.287,22 €
(Stand von: 04.02.2023 17:20 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Das Gerät genehmigt sich in Betrieb 25 Watt, weist ohne Standfuß ein Gewicht von 4,44 kg auf und soll im Laufe des 1. Quartals 2023 in Nordamerika (USA: 21.3.23; Kanada: 8.2.23) erscheinen. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie samt Vor-Ort-Austausch-Service. Ein Verkaufspreis steht noch genauso aus wie Informationen zu europäischen Veröffentlichungsplänen.

Abschließend sei noch darauf hingewiesen, dass es selbst in Full-HD-Auflösung schwierig sein dürfte, die 480 bis 500 Hz adäquat mit einer entsprechend hohen und stabilen Framerate zu bedienen. Starke Gaming-Hardware ist sicherlich Pflicht – und schützt je nach Spiel womöglich trotzdem nicht davor, die Grafikdetails (massiv) herunterregeln zu müssen. Für E-Sportler eher Alltag, für Hobby-Gamer eventuell ein fauler Kompromiss – wenn sie sich nicht gerade eine Grafikkarte vom Kaliber einer GeForce RTX 4090 (PRAD-News) für 2.000 Euro leisten wollen.

Spezifikationen des Dell Alienware AW2524H

Panel-Typ IPS
Auflösung 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Diagonale 24,5 Zoll
Pixeldichte 90 ppi
Farbtiefe 10 Bit
Bildwiederholrate 500 Hz
Leuchtdichte 400 cd/m² (typ.)
Reaktionszeit (G2G) 0,5 bis 1 ms
Kontrastverhältnis 1000:1
Schnittstellen 2 x HDMI 2.1
1 x DisplayPort 1.4
4 x USB 3.2 Gen 1 (Downstream)
1 x USB 3.2 Gen 1 (Upstream)
2 x Audio-Ausgang
Ergonomie Neigung, Drehung, Höhenverstellung, Pivot, Blaulichtfilter, VESA-Aufnahme (100 x 100 mm), flimmerfreies Backlight
Sync-Technologie Natives G-Sync
HDR-Unterstützung DisplayHDR 400
Sonstiges AlienFX-Beleuchtung
NVIDIA Reflex Latency Analyzer

Weiterführende Links zum Thema

EIZO Monitore: Beste Bildqualität und 5 Jahre Garantie

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das optimale Display

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!