BenQ PV270: Hardware-kalibrierter WQHD-Monitor für Foto- und Videoproduktion

0
49

BenQ stellt mit dem BenQ PV270 einen Monitor mit IPS-Technologie vor, der dank seiner Ausstattungs- und Funktionsvielfalt auf die Bearbeitung von Foto- und Videodaten ausgerichtet ist. Der PV270 bietet eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll (68,58 cm) und eine WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel). Speziell auf die Bedürfnisse für die professionelle Video- und Bildbearbeitung bei Post-Production und Color-Monitoring abgestimmte Features wie die 99% Adobe RGB- und 96% DCI-P3 Farbräume sowie der Rec.709 HDTV-Standard zu 100% machen den PV270 laut BenQ zum optimalen Partner für Video- und Fotografen. Das neue Display gibt dank Hardware-Kalibrierung Farben unabhängig vom verwendeten Computer in der gewünschten Einstellung wieder.

BenQ PV270 (Foto: BenQ)

Das Display PV270 mit einer WQHD Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, will Fotos und Videos im 16:9-Format mit einer optimalen Farbtreue und hohem Detailreichtum darstellen. Neben der 99% Adobe RGB Abdeckung beherrscht das Display darüber hinaus den DCI-P3 Farbraum zu 96%. Ebenfalls wird der Rec. 709 Farbraum zu 100% abgedeckt, der seit der Einführung von HDTV häufig beim Mastering von Filmmaterial zum Einsatz kommt.

BenQ liefert zum PV270 die Konfigurations- und Kalibrierungssoftware Palette Master: In einer 3D Look-Up-Table (LUT) mit 14 Bit Farbtiefe können alle Farben definiert werden, um das Originalmotiv möglichst perfekt darzustellen. Die Farbgenauigkeit von Delta E ≤ 1,5 soll dabei alle Erwartungen einer sehr anspruchsvollen Zielgruppe erfüllen. BenQ testet laut eigener Aussage jeden PV270 vor der Auslieferung individuell und stimmt ihn auf international anerkannte Standardwerte ab. Dazu werden die entsprechenden Korrekturwerte im Monitor abgespeichert und korrigieren die Darstellung direkt im Panel und nicht durch eine Softwarekalibrierung über die Grafikkarte. Mit der von X-Rite entwickelten Kalibrierung, kann jeder Monitor auch nachträglich wieder auf die optimale Darstellung des jeweiligen Farbraums hin überprüft und bei Bedarf nachjustiert werden kann.

BenQ verspricht eine besonders gleichmäßige Verteilung der Hintergrundbeleuchtung. In Verbindung mit einem Blickwinkel von 178 Grad in jede Richtung, sollen Farben und Bildqualität bei jeder Position des Anwenders am Schreibtisch konsistent bleiben. Dabei unterstützt der PV270 mit ergonomischen Funktionen auch die längsten Bearbeitungssessions: Der Monitor lässt sich in der Höhe um 135 mm verstellen und um jeweils 45 Grad von links nach rechts drehen bzw. um -5/+20 Grad vertikal neigen. Darüber hinaus lässt sich der Monitor einfach in die Pivot-Ausrichtung verstellen und passt die Darstellung automatisch darauf an. Weitere Ergonomie-Features sind die mitgelieferte Blendschutzhaube, die Farbverfälschungen durch Fremdlicht ausschließt, sowie die Flicker Free-Technologie, die Eye Protect-Funktion und der Eco Sensor.

Der BenQ PV270 erfüllt durch verschiedene Energiesparmodi die Kriterien von Energy Star 6 und TCO 6.0. Im Stand-By-Modus bleibt er unterhalb von 0,5 Watt Leistungsaufnahme, und im Dauerbetrieb braucht er nicht mehr als 52 Watt. Der PV270 bietet mit HDMI 1.4, DisplayPort 1.2, Mini-DisplayPort 1.2 und zwei USB 3.0 Anschlüssen alle derzeit aktuellen Schnittstellen. Ein eingebauter SD/SDHC/SDXC-Card-Reader rundet das Profil ab.

Der WQHD-Monitor BenQ PV270 inklusive Blendschutzhaube ist ab Anfang Juni zum Preis von 1.099 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen