BenQ VW2420H: Weltweit erster Monitor mit LED-Backlight und VA-Panel

0
58

Eine richtige Rakete scheint BenQ derzeit zu zünden. Der VW2420H kommt als erster Monitor mit einem VA-Panel und LED-Hintergrundbeleuchtung. Das VA-Panel ermöglicht einen stabilen Blickwinkel bis 178° und die LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglicht das utra-schlanke Design und eine geringe Leistungsaufnahme von maximal 28 Watt. Die Technik wurde in ein schwarzes Hochglanzgehäuse gepackt, das auch im modernen Wohnambiente Eindruck schinden soll.

BenQ VW2420H: Weltweit erster Monitor mit LED-Backlight und VA-Panel. (Bild: BenQ)

Das verbaute VA-Panel besitzt eine Bildaufbauzeit von 8 ms. Es ist davon auszugehen, dass Overdrive zum Einsatz kommt. Nicht bekannt ist dagegen welches Panel genau verwendet wird. So hatte Samsung bereits vor einigen Monaten eine kostengünstige PVA-Variante, analog zu den eIPS Panels von LG, im Angebot. Diese Panels besaßen allerdings noch keine LED-Hintergrundbeleuchtung. Bei der Bildqualität blieben diese in den PRAD Tests hinter den eIPS Panels zurück. Als dynamischer Kontrast wird mit einem Wert von 20 Mio. : 1 geworben. Zusätzlich werden sechs voreingestellte Kalibrierungs-Modi angeboten.

An Anschlüssen spendiert BenQ dem neuen VW2420H einen D-Sub, einen DVI-D (HDCP) und einen HDMI 1.3 Eingang. Mitgeliefert wird aber lediglich ein analoges D-Sub Kabel. Durch die grazile Bauweise wird ein externes Netzteil eingesetzt. Als Maximalhelligkeit gibt BenQ für den VW2420H 250 cd/m² an. Ergonomisch kocht der VW2420H leider auf kleinerer Flamme, so besteht lediglich die Möglichkeit das Display um -5 / +15° zu neigen.

In den gängigen Suchmaschinen ist der BenQ VW2420H bereits zu Preisen ab 240,00 Euro zu finden. Als Verfügbarkeit werden drei bis vier Wochen genannt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!