CES 2019: LG mit 32:9 „Ultra“-Monitor in 49 Zoll

LG Electronics (LG) stellt im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) im kommenden Monat erstmals die nächste Generation der „Ultra“-Monitore vor

1
2024

LG setzt weiterhin auf UltraWide-Monitore (Seitenverhältnis von 21:9 oder höher) und stellt im Januar das 49 Zoll große UltraWide-Modell 49WL95 vor, das produktives Arbeiten zum Genuss machen soll. Ebenfalls wird der neueste UltraGear-Gaming-Monitor 38GL950G präsentiert, der Gamer mit herausragender Reaktionszeit sowie erstklassiger Bildqualität begeistern will.

LG 49WL95C
LG 49WL95C (Bild: LG)

LG 49WL95: Das 49-Zoll-Display

Der nächste UltraWide-Monitor von LG fällt durch sein großes Curved-Display im Format 32:9 sofort ins Auge. Der LG 49WL95 macht mit seinen Dimensionen jedes Multi-Monitor-Setup obsolet und ist wie geschaffen für Multitasking: Das 49-Zoll-Display bietet ausreichend Platz für sämtliche Anwendungen und liefert mit 5120 x 1440 Bildpunkten (das entspricht zwei 27-Zoll-QHD-Displays) sowie 108 ppi eine scharfe Darstellung – ideal zum Bearbeiten von Textdokumenten, Bildern und Videos. Ergonomisch bietet er eine Höhenverstellung (110 mm), eine Neigefunktion (- 5° bis 15°) und eine seitliche Drehfunktion.

Von Finanz-Experten über IT-Spezialisten und Architekten bis zu Fotografen – für alle, die im Berufsleben auf präzise Darstellung angewiesen sind, ist der LG-UltraWide-Monitor eine Option. Durch die Nutzung der IPS-Technologie von LG deckt das Display 99 Prozent des sRGB-Farbraums ab. Die Wiedergabe von Videos und Computerspielen in kontrastreichem HDR ist durch den unterstützten HDR10-Standard ebenfalls möglich.

Ein Picture-by-Picture-Modus ermöglicht die Darstellung von Inhalten aus verschiedenen Quellen direkt nebeneinander. Über die Dual-Controller-Software lassen sich mehrere Geräte mit nur einer angeschlossenen Tastatur-Maus-Kombination bedienen. Noch mehr Komfort bietet der USB-C-Port für Datentransfer oder das Laden von Laptops (85 Watt) und Mobilgeräten. Weitere Anschlüsse stehen mit zweimal HDMI, zweimal DisplayPort und viermal USB 3.0 zur Verfügung. Des Weiteren besitzt der Monitore zwei 10-Watt-Stereolautsprecher. Der 49WL95 verfügt über ein optisch ansprechendes Gehäuse und wird zum richtigen Hingucker.

LG 38GL950G: Gaming vom Feinsten

Der neueste Nano-IPS-UltraGear-Monitor 38GL950G von LG feiert ebenfalls seine Weltpremiere im Rahmen der CES, unterstützt NVIDIA G-Sync und setzt lästigem Tearing mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz ein Ende. Auf den 3840 x 1600 Bildpunkten sollen dank einer Abdeckung des DCI-P3-Farbraums von 98 Prozent farbintensive Bilder dargestellt werden. Das nahezu randlose Curved-Display wird durch „Sphere Lighting“ unterstützt: Die Hintergrundbeleuchtung in sechs Farben sorgt für die passende Atmosphäre und entspannte Augen.

LG 38GL950G
LG 38GL950G (Bild: LG)

Der Gaming-Monitor bietet eine Maximalhelligkeit von 450 cd/m² und folgende Anschlüsse: HDMI, DisplayPort und zweimal USB 3.0. Ergonomisch kann der LG 38GL950G um 110 mm in der Höhe verstellt und um -5° bis +15° geneigt werden. Ein Kopfhörerausgang rundet das Paket ab.

Besucher der CES können sich vom 8. bis zum 11. Januar 2019 am Messestand #11100 im Las Vegas Convention Center selbst von den neuesten LG-Monitoren überzeugen.

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

60%
gefällt es

1 KOMMENTAR

  1. Klingt schön, und erwarten kann man die Monitore schon am Ende 2019 oder in 2020? Wenn ich nur an die Geschichte 34WK95U denke…

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen