EIZO EV2335W mit IPS-LCD und LED-Backlight

0
45

EIZOs neuer Schreibtisch-Bildschirm EV2335W besitzt großzügige Blickwinkel von 178 Grad und farbtonstabile Kontraste. Hierfür setzt EIZO gezielt auf die IPS-Paneltechnologie mit 8-Bit-LUT. Zur funktionellen Ausstattung des Displays gehören der flexible Standfuß sowie gute Konnektivität via Displayport, DVI-D und VGA.

Der neue EIZO-Monitor ist in den Varianten EV2335W-GB (Lichtgrau) und EV2335W-BK in Schwarz erhältlich. (Foto: EIZO)

Die Arbeitsfläche des Breitbild-Monitors besitzt 1.920 mal 1.080 Pixel und erlaubt eine übersichtliche Anzeige. LED-Backlight sorgt für gleichmäßige Ausleuchtung der entspiegelten Oberfläche und eine maximale Lichtstärke von 250 cd/m[sup]2[/sup]. Als Dunkelraumkontrast gibt EIZO ein Verhältnis von 1.000:1 an; die Reaktionszeit für einen Grau-zu-grau-Wechsel beträgt sechs Millisekunden. Nicht ersichtlich ist, ob dieser Wert bei aktivierter Overdrive-Schaltung erreicht wird oder bereits ohne Beschleunigung.

Die Hintergrundbeleuchtung aus WLEDs senkt den Stromverbrauch des Displays bei typischer Nutzung auf lediglich 16 Watt (maximal 35 Watt). Auto-EcoView und EcoView-Optimizer tragen zur Reduzierung bei, weil die Bildhelligkeit anhand dieser Features sowohl auf die Umgebung als auch auf den Bildinhalt angepasst wird. Ein Lautsprecher ist an der Unterseite in das Gehäuse integriert, damit der Gehäuserahmen rings um die Anzeige schmal bleibt. Der dadurch sehr kompakte Schirm spart Platz und passt sich optimal in die Umgebung ein, ohne den Schreibtisch zu dominieren.

Weil Langlebigkeit neben Bildqualität und Ergonomie zu den wichtigsten Merkmalen von EIZO-Monitoren zählt, garantiert der Hersteller für den EV2335W einen fünfjährigen Vor-Ort-Austauschservice. Ab Ende September wird der neue Bildschirm in Deutschland ausgeliefert. Sein Straßenpreis liegt voraussichtlich bei ca. 450 Euro.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen