LG 27GP750: IPS-Monitor mit 240 Hz und FreeSync Premium

Zu den weiteren Features des 27-Zöllers gehören 1 ms G2G und G-Sync-kompatibles Adaptive Sync

Der 2020 vorgestellte und veröffentlichte Gaming-Bildschirm LG 27GN750 (PRAD-News) bekommt ein in vielerlei Hinsicht identisch ausgestattetes Nachfolgemodell namens 27GP750. Die Neuheit misst 27 Zoll in der Diagonalen und besitzt ein IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel). Die maximale Bildwiederholrate beläuft sich auf 240 Hz, was im Hinblick auf diese fps-Bereiche trotz 1080p je nach Spiel fordernd ist und entsprechende Hardware und/oder das Herunterschrauben von Grafikdetails verlangt. Die Reaktionszeit beträgt 1 ms (Grau zu Grau), das Kontrastverhältnis 1000:1 und die Farbtiefe 8 Bit.

LG 27GP750 (Bild: LG)
27GP750: Gaming-Display mit Full HD, IPS, 240 Hz und FreeSync Premium (Bild: LG)

Die beworbene HDR10-Unterstützung wird eher schlecht als recht von 400 cd/m² typischer Leuchtdichte befeuert. 99 Prozent sRGB-Abdeckung sind laut Datenblatt zu erwarten. Als Anti-Tearing-Maßnahmen implementiert der Hersteller sowohl FreeSync Premium als auch G-Sync-kompatibles Adaptive Sync. Ein Schwarzstabilisator hellt bei Bedarf dunkle Areale in Spielen auf. Anschlussseitig sind zwei HDMI-2.0-Eingänge, ein DisplayPort 1.4 und ein Kopfhörerausgang am Start. Anders als beim oben genannten Vorgängermodell scheint auf USB-Schnittstellen diesmal verzichtet zu werden.

Auch auf ergonomischer Seite wurde offenbar der Rotstift angesetzt: Während der 27GN750 gedreht, geneigt, in der Höhe verstellt und in Pivot versetzt werden kann, fehlt dem LG 27GP750 (der bisherigen Infolage nach) eine Drehfunktion. Eine flimmerreduzierte Hintergrundbeleuchtung, ein Blaulichtfilter und eine VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) sind allerdings wie gewohnt an Bord. Der ohne Standfuß 4 kg schwere Monitor hat einen Strombedarf von 45 Watt und steht noch ohne Erscheinungstermin oder Verkaufspreis da. (Quelle: LG via DisplaySpecifications)

(Originalmeldung vom 09.08.2021, 13:10 Uhr)

Update (12.08.2021, 10:31 Uhr)

Wie uns LG Deutschland auf Nachfrage mitteilte, gebe es bisher keine Veröffentlichungspläne für den deutschen Markt. Ob sich das mittelfristig noch ändern wird, befindet sich aktuell in Klärung.

Update (13.08.2021, 10:59 Uhr)

Laut Hersteller werde der LG 27GP750 mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in Deutschland erscheinen. Ein Termin steht jedoch noch aus.

Update (07.03.2022, 10:25 Uhr)

Der LG 27GP750 kann inzwischen von einigen deutschen Onlineshops geliefert werden und wird im 300-Euro-Bereich angesiedelt.

Prad - Inside Display Technologies
Top-Preis bei Coolblue ( Anzeige)

iiyama ProLite XUB2792QSU-B1

Prad - Inside Display Technologies
Top-Preis bei Coolblue ( Anzeige)

LG UltraWide 34WN700-B

Spezifikationen des LG 27GP750

Panel-Typ IPS
Auflösung 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Diagonale 27 Zoll
Pixeldichte 82 ppi
Farbtiefe 8 Bit
Bildwiederholrate 240 Hz
Leuchtdichte 400 cd/m² (typ.)
Reaktionszeit (G2G) 1 ms
Kontrastverhältnis 1000:1
Schnittstellen 2 x HDMI 2.0
1 x DisplayPort 1.4
1 x Kopfhörerausgang
Ergonomie Neigung, Höhenverstellung, Pivot, Blaulichtfilter, VESA-Aufnahme (100 x 100 mm), flimmerreduziertes Backlight
Sync-Technologie FreeSync Premium und G-Sync-kompatibles Adaptive Sync
HDR-Unterstützung HDR10
Sonstiges k. A.

Weiterführende Links zum Thema

Monitor Deals des Tages

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!