LG 32UN880: 4K-HDR-Monitor mit IPS und USB-C

Das Gerät wird per Schraubzwinge an einen Schreibtisch befestigt und verfügt außerdem über eine VESA-Aufnahme

0
1310

Von LG kommt die Ankündigung des 31,5-Zoll-Bildschirms UltraFine 32UN880, der über ein IPS-Panel mit 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) und 60 Hz Bildwiederholrate verfügt. Das Kontrastverhältnis beträgt 1000:1, die Reaktionszeit 5 ms (Grau zu Grau) und die Leuchtdichte 350 cd/m². Letztgenannter Wert befeuert die beworbene HDR10-Funktionalität, wobei man sich nicht allzu viel davon erhoffen sollte.

LG UltraFine 32UN880 (Bild: LG)
32UN880: Ergonomisches 31,5-Zoll-Display mit 4K, IPS und FreeSync (Bild: LG)

Den DCI-P3-Farbraum deckt das Gerät zu 95 Prozent ab. Der Standfuß wird per Schraubzwinge an den Schreibtisch befestigt und erlaubt die Drehung, Neigung und Höhenverstellung des Monitors. Ein Pivot-Modus und eine VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) fehlen ebenso wenig. Anschlussseitig können Käufer auf zwei HDMI-Eingänge, einen DisplayPort 1.4, einen USB-3.0-Hub und eine USB-C-Schnittstelle zurückgreifen, wobei letztere den DisplayPort-Alternate-Mode und eine 60 Watt starke Power-Delivery beherrscht.

Der 13,5 kg schwere LG UltraFine 32UN880 kommt mit zwei integrierten 5-Watt-Lautsprechern sowie Bild-in-Bild- und Bild-neben-Bild-Modi. Gegen Tearing in Spielen kann FreeSync eingesetzt werden. Die Neuheit erscheint voraussichtlich im August 2020 für 699 Euro (UVP). Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie.

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

50%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!