LG bringt 20-Zöller mit IPS-Technik mit LED-BLU

0
36

Kurz nach der Veröffentlichung des LED-beleuchteten IPS-Panels E2370V hat LG in Asien ein ähnliches Modell vorgestellt. Auch der IPS206T-PN soll die Vorteile der hochwertigen IPS-Panels mit guten Bild- und Stromspareigenschaften einer LED-BLU verbinden. Der Schritt ins 20-Zoll-Segment zeigt, dass dabei ein energieeffizienter Bildschirm mit vermutlich maximalen Blickwinkeln zu einem relativ günstigen Preis zu erwarten steht. Aufgrund des LED-Backlights konnte LG den Monitor sehr flach konzipieren, in der Tiefe misst er nur 19,4 Millimeter (ohne Standfuß).

Glossy Black: Im schicken Gehäuse stecken IPS- und LED-Technik, Komfortfunktionen wie Formatumschaltung sind ebenfalls implementiert. (Foto: LG)

Die Auflösung des Displays beträgt 1.600 mal 900 Bildpunkte und seine Helligkeit liegt bei 250 cd/m2. In statischer Betrachtung beziffert LG das Kontrastverhältnis mit 1.000:1, während der dynamische Wert auf 5.000.000:1 lautet. Vertikal und horizontal sollen die Blickwinkel, innerhalb derer es nicht zu Farbverfälschungen oder sonstigen Schwächen bei der Sichtbarkeit kommt, 178 Grad betragen. Die vergleichsweise kleine Bilddiagonale ist nicht das einzige Novum: So soll die Überarbeitung des bisher eingesetzten H-IPS-Panels zu einem UH-IPS-Panel nicht bloß die Farbdarstellung verbessern, sondern auch die Schaltzeit gering halten. Laut Hersteller ist ein Grau-zu-grau-Wechsel innerhalb von 14 Millisekunden möglich. Im Normalbetrieb soll die Reaktionszeit bei 4,4 Sekunden liegen.

Wo es Sparpotenzial gibt, zeigt sich an der Zahl der verfügbaren Anschlüsse: LG spendierte dem IPS206T-PN lediglich VGA und einen DVI-Port, für beide Anschlüsse liegen die Kabel im Karton bei. Auch die ergonomische Seite ist eingeschränkt, denn in der Höhe lässt sich der Bildschirm nicht verstellen, ganz zu schweigen von einer Pivot-Funktion. Allerdings implementierten die Südkoreaner eine Dreh- und Neige-Funktion, die Wandmontage mittels VESA-Bohrungen ist ebenfalls möglich.

Der Stromverbrauch von LGs Neuvorstellung ist mit 28 Watt nicht überragend gering, aber doch LED-typisch niedrig. In Japan soll der TFT in Bälde in den Handel kommen, für den Marktstart in Europa gibt es noch keinen Termin.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!