Samsung: Bestimmte TVs mit neuem Dual-LED-Backlight (Update)

Preisgünstige Edge-Lit-Modelle des Herstellers sollen mit besserer Bildqualität aufwarten

0
4684

(Originalmeldung vom 16.01.2020, 12:19 Uhr) Wie mehrere Websites berichten, hat Samsung während der CES 2020 letzte Woche nicht nur neue MicroLED- und 8K-QLED-Fernseher vorgestellt (PRAD-News: CES 2020: Neue Micro LED-, QLED 8K- und Lifestyle TVs von Samsung), sondern auch Modelle mit einer neuartigen Hintergrundbeleuchtung. Konkret damit ausgestattet sein werden die 4K-QLED-Mittelklasse-Ausführungen Q60T und Q70T, das ohne Quantum-Dots erscheinende Gerät TU8500 sowie der Lifestyle-TV The Frame in 2020er-Version (geplante Größen: 32 bis 75 Zoll).

Bei dem neuen Backlight handelt es sich um „Dynamic Spectral Dual LED“, das für Edge-Lit-Bildschirme geschaffen wurde und zwei Farbtemperaturen (5000 und 20 000 Kelvin) gleichzeitig beherrscht, zwischen denen je nach Bildinhalt gewechselt wird. Als Resultate werden eine bessere Farbgenauigkeit und ein um 27 Prozent gesteigerter Kontrastwert versprochen. Die Bildqualität soll folglich spürbar profitieren. Für kommende QLED-Fernseher ab 75 Zoll plant Samsung darüber hinaus eine neue Schicht, die Infrarotstrahlung und Abwärme reduzieren soll.

Neben Q60T und Q70T stehen die Modelle Q80T und Q90T auf der Agenda des südkoreanischen Konzerns. Konkrete Details zur Ausstattung und Technik wurden jedoch bisher nicht verkündet. Dies gilt ebenso für Erscheinungstermine und Preise. (Quellen: Forbes; HardwareZone via 4K Filme)

Nachtrag (28.01.2020, 13:38 Uhr): Die Kollegen von 4K Filme haben weitere (in Teilen spekulative) Informationen zu den neuen Q-Modellen zusammengetragen. Demnach soll es auch ein Q95T-Exemplar geben. Bis auf den Q60T verfügen sämtliche Varianten angeblich über 100 Hz Bildwiederholfrequenz. Alle Neuheiten bieten derweil einen 4K-Quantum-Prozessor der zweiten Generation sowie Unterstützung für ALLM („Auto Low Latency Mode“), Apple AirPlay 2,  HDR10+ und VRR („Variable Refresh Rate“). Apps für Apple TV+ und Disney+ sollen vorinstalliert werden. Q80T, Q90T und Q95T warten darüber hinaus anscheinend mit „Full-Array Local Dimming“ auf – ersterer mit 48, letztere mit 96 Zonen. Ob HDMI 2.1 an Bord sein wird, bleibt abzuwarten – Features wie VRR können nämlich auch via HDMI 2.0 implementiert werden.

Nachtrag (03.03.2020, 13:26 Uhr): Die 65-Zoll-Variante des Samsung Q90T wird in den USA mit rund 2.500 US-Dollar bepreist. Für den ebenfalls geplanten 8K-TV Q800T (siehe die im ersten Absatz verlinkte PRAD-News) sind derweil nachfolgende US-Preise enthüllt worden: 65 Zoll für 3.500 US-Dollar; 75 Zoll für 5.000 US-Dollar; 82 Zoll für 7.000 US-Dollar. Was das 98-Zoll-Modell kosten wird, ist noch unklar. (Quelle: FlatpanelsHD)

[CES 2020] Keynote Livestream: Age of Experience | Samsung

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Sobald das Video abgespielt wird, werden Cookies von Dritten gesetzt, womit Sie sich einverstanden erklären.

Samsung-Keynote auf der CES 2020

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Fernseher zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

67%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!