Test Tablet Acer Iconia Tab A210

0
144

Einleitung

Tablet PCs haben sich inzwischen am Markt behaupten können und bieten durchaus Vorteile die ein Laptop nicht hat. Für einen preisgünstigen Einstieg in die Welt der Tablets sorgt Acer mit dem IconiaTab A210, direkter Nachfolger des A200.

Bereits für unter 300 Euro gibt es von Acer ein 10,1 Zoll großes Tablet mit aktuellem Android Betriebssystem und 1,2 GHz Quad-Core Prozessor. Schnittstellen wie USB und Micro-SD sind ebenso vorhanden. Auf dem Datenblatt klingen die technischen Daten des Acer A210 soweit überzeugend. Sehen wir nun wie sich das Tablet in der Praxis schlägt.

Lieferumfang

Schick verpackt wird das Acer A210 in einem farblich und hochglänzend bedrucktem Karton geliefert. Innerhalb der Verpackung bewahren ein Kunststoffbeutel und die Trennung des Zubehörs durch Kartoneinlagen das Tablet vor äußeren Schäden. Das mitgelieferte Zubehör bleibt hingegen überschaubar. Es besteht lediglich aus seinem Ladekabel, USB-Verbindungskabel, Produktinformation sowie Kurzanleitung.

Dell Xps10 Tablet A210 Verpackung
Dell Xps10 Tablet A210 Zubehoer
Schicke Verpackung, jedoch überschaubares Lieferzubehör.

Optik und Handhabung

Die Vorderseite des Acer A210 präsentiert sich auf Grund der bis zum Rand durchgängigen Displayschutzscheibe schwarz glänzend mit abgerundeten Ecken. Ein an der Unter- und Oberseite 1,6 Zentimeter und an den Seiten 1,8 Zentimeter breiter schwarzer Rahmen umfasst das Display.

Dieser ist breit genug um dem Daumen ausreichend Platz zu bieten das Tablet zu halten ohne durch Berühren des Displays, eine versehentliche Eingabe zu machen. Nicht zu vermeiden sind Fingerabdrücke ab der ersten Berührung. Damit hat aber jedes kapazitive Touchpanel zu kämpfen.

Dell Xps10 Tablet A210 Vorne
Acer IconiaTab A210.

Am unteren Rand mittig platziert, ist der Herstellerschriftzug zu lesen, in der linken oberen Rahmenecke steht noch die Modellbezeichnung. Ganz außen um den Displayrahmen herum verläuft ein 2 Millimeter starker grauer Rand, welcher von der rückseitigen Abdeckung des Tablets stammt und auch von Vorne noch sichtbar ist. Zugleich kann diese Konstruktion seitliche Stöße bis zu einem gewissen Grad, von der Displayschutzscheibe fernhalten.

Dell Xps10 Tablet A210 Rahmen01
Dell Xps10 Tablet A210 Rahmen02
Hersteller Logo und Modellbezeichnung auf dem Displayrahmen des A210.

Die Abdeckplatte der Rückseite des Acer A210 besteht aus festem silbergrauem Kunststoff, fühlt sich aber gummiartig an und liegt dadurch gut und griffig in der Hand. Ein feines Lochmuster prägt die Rückseite, mittig positioniert wird auch von dieser Seite in silberglänzenden Lettern der Hersteller des Tablets offenbart. Das Acer A210 gibt es auch mit weißer Rückseite. In der linken und rechten unteren Ecke sind die Lautsprecher des Tablets zu finden.

Dell Xps10 Tablet A210 Hinten
Silbergraue Rückseite des Acer A210.

Das Acer A210 hat ein 16:10 Seitenformat mit den Außenmaßen 260 x 175 x 12,4 Millimeter (Breite x Höhe x Tiefe). Mit einem Gesamtgewicht von 667 Gramm zählt das A210 zwar nicht zu den leichtesten 10 Zoll Tablets, liegt aber dank der griffigen Rückseite und dem breitem Displayrahmen dennoch angenehm in der Hand.

Anschlüsse und Tasten

An der rechten Seite des Acer A210 befindet sich nur ein Anschluss und das ist der Stromanschluss. Der Akku ist fix verbaut und kann nicht selbständig ausgewechselt werden.

Dell Xps10 Tablet A210 Anschl01
Stromanschluss des Acer A210.

Linker Hand befinden sich die restlichen Anschlüsse des Acer A210 und die Powertaste. Da wäre zunächst der vollwerte USB Anschluss zu nennen. Externe Speichermedien wie USB-Sticks und Festplatten werden sofort erkannt, ob FAT32 oder NTFS Dateiformat spielen beim Acer A210 keine Rolle. Die Stromversorgung über den USB-Port ist hoch genug um auch 2,5 Zoll Festplatten ohne eigene Stromzufuhr, daran anschließen und betreiben zu können.

Für die Verbindung zum PC steht ein Mini-USB Anschluss mit entsprechendem Kabel zur Verfügung. Das A210 wird vom PC als Massenspeichermedium erkannt und es ist somit keine weitere Software nötig um Daten vom oder auf das Tablet zu bekommen. Ebenso mit an Bord ist ein 3,5 mm Audio-Klinkenbuchse. Abgerundet wird das Paket mit einem Micro-SD Kartenslot. Das Acer A210 erkennt Speicherkarten bis 32 GB. Einzig auf einen HDMI Anschluss hat Acer beim A210 leider verzichtet.

Dell Xps10 Tablet A210 Anschl02
Dell Xps10 Tablet A210 Anschl03
Ein vollwertiger USB sowie Mini-USB Anschluss, 3,5 mm Klinkenstecker, Micro-SD Slot und Powertaste.

Display und Bildqualität

Beim Acer A210 kommt ein 10,1 Zoll großes MVA Panel zum Einsatz. Das Seitenverhältnis des Displays beträgt 16:10 mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. HD Medien können somit pixelgenau wiedergegeben werden. Beleuchtet wird das Display mit White-LEDs.

Die Bildqualität kann als gut und natürlich bezeichnet werden, die Darstellung wirkt bei entsprechend direkter Draufsicht sehr kontrastreich. Allerdings kann das verbaute MVA Panel keinesfalls mit einem AMOLED oder Retina Display mithalten. Vor allem die Farbsättigung wirkt im direkten Vergleich zu den genannten Displaytypen etwas ausgewaschen und stumpf. Auch der Blickwinkel ist beim Acer A210 nicht so groß und Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel sind stärker ausgeprägt.

Dell Xps10 Tablet A210 Bildqualitaet
Display Vergleich: MVA vs. AMOLED Display.

Ein Tablet bietet anders als bei einem TFT-Monitor sehr viel weniger Bildeinstellungsmöglichkeiten. Ohne spezielle Zusatzprogramme die wenn dann nur gerooteten Geräten zur Verfügung stehen, wird meistens nur eine Anpassung der Helligkeit angeboten. Leider gehen die Einstellungsmöglichkeiten des Acer A210 nicht über die Android Standardfunktionen hinaus und so ist nur die Anpassung der Helligkeit möglich.

In Farb- und Grauverläufen sind Abstufungen (Banding) sichtbar. Beim Farbstufen Test ist das Acer A210 jedoch in der Lage alle Farbstufen differenzierbar darzustellen.

Dell Xps10 Tablet A210 Farbverlauf
Dell Xps10 Tablet A210 Farbstufen
Farbverläufe mit gut sichtbarem Banding, die Farbstufendarstellung ist jedoch gut.

Graustufen

Bei unserem Schwarz- und Weißstufentest erreicht das Acer A210 ein gutes Ergebnis. Schwarzstufen sind ab der Stufe 4 differenzierbar, Weißstufen hingegen nur bis 250.

Dell Xps10 Tablet A210 Schwarzst
Dell Xps10 Tablet A210 Weissst
Überprüfung der Weiß- und Schwarzstufen Darstellung beim Acer A210.

Helligkeit, Schwarzpunkt und Kontrast

Helligkeit Hersteller Gemessen Schwarzpunkt Kontrast
100 % 260 cd/m² 282 cd/m² 0,18 cd/m² 1566:1
75 % k.A. 240 cd/m² 0,15 cd/m² 1600:1
50 % k.A. 175 cd/m² 0,12 cd/m² 1458:1
25 % k.A. 118 cd/m² 0,08 cd/m² 1475:1
0 % k.A. 54 cd/m² 0,04 cd/m² 1350:1

Bei Tablets wird die Leuchtdichte oft in Nit und nicht wie bei TFT-Bildschirmen in Candela angegeben, die Umrechnung ist aber denkbar einfach denn 1 Nit entspricht auch 1 cd/m². Laut Datenblatt erreicht das Acer A210 eine maximale Leuchtdichte von 260 Nit. Wir messen in der Displaymitte mit 282 cd/m² sogar einen leicht höheren Helligkeitswert.

Auch beim Kontrastverhältnis hat der Hersteller nicht geflunkert. Laut Datenblatt soll das A210 1300:1 erreichen, Tatsächlich ist auch dieser Wert höher. Grund dafür ist der geringe Schwarzpunkt des MVA-Panels, dieser erreicht bei maximaler Helligkeit nur 0,18 cd/m² und sinkt auf 0,04 cd/m² wenn die Helligkeit auf ein Minimum reduziert wird.

Helligkeitsverteilung

Die Helligkeitsverteilung haben wir an 9 Messpunkten auf dem Display gemessen:

Dell Xps10 Tablet A210 Helligkeitsverteilung Cd
Dell Xps10 Tablet A210 Helligkeitsverteilung Proz
Links: Helligkeitsverteilung in cd/m², Rechts: Abweichungen zum Referenzwert in Prozent.

Unser Test der Helligkeitsverteilung zeigt beim Acer A210 dass besonders an der rechten Displayseite die Leuchtdichte deutlich niedriger ist im Vergleich zu den anderen Messpunkten. In der oberen rechten Displayecke sind es sogar fast 14 Prozent weniger Leuchtdichte. Trotz der hohen Abweichung fällt dieses Manko mit freiem Auge aber nicht negativ auf. Durchschnittlich liegt die Helligkeitsabweichung beim Acer A210 bei 6,6 Prozent.

Blickwinkel

Ein MVA-Panel wie es beim Acer A210 zum Einsatz kommt, erreicht nicht ganz die Blickwinkelstabilität anderer Paneltypen. Zwar treten keine großen Farbverfälschungen wie beispielsweise bei einem TN-Panel auf, Farbsättigung und Kontrast lassen aber mit größer werdendem Blickwinkel stark nach. Manche Farbwerte (z.B. Rot) dunkeln bei seitlicher Betrachtung ab. Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel treten beim Acer A210 ebenso auf wie bei anderen Tablets mit IPS-Panel, sind aber ein wenig stärker ausgeprägt.

Dell Xps10 Tablet A210 Blickwinkel
Dell Xps10 Tablet A210 Blickwinkel Schw
Blickwinkel Test beim Acer A210 und Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen