Test LG gram 15: Leichtes und ausdauerndes Notebook
3/5

0
2078

Full HD mit Glossy-Display

Die native Auflösung des Panels beläuft sich auf 1920 x 1080 Bildpunkte. Die empfohlene Skalierung beträgt 125 %. Bei dem spiegelnden Bildschirm werden die Meinungen sicherlich auseinandergehen. Es ist allerdings schon verwunderlich, dass man ein so leichtes Notebook, das ja für den mobilen Einsatz prädestiniert ist, mit einem Glossy-Panel ausstattet. Für den Außeneinsatz bei Tag und in lichtdurchfluteten Räumen mit vielen Fenstern hat man leider einige Nachteile hinzunehmen.

Arbeiten im Schatten
Arbeiten im schattigen Außenbereich führt unweigerlich zu Spiegelungen auf dem Display

Im LG gram kommt ein IPS-Panel mit W-LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz. In den Spezifikationen auf der LG-Internetseite sind keine Informationen zu Farbraum und Kontrast zu finden. Allerdings dürfte hier ein Kontrast von 1000:1 für ein IPS-Panel üblich sein und der sRGB-Farbraum abgedeckt werden.

Die Helligkeit kann von 0 bis 100 % über die Tastatur oder das LG Control Center reguliert werden. Während über erstere die Helligkeit in 10er-Schritten angepasst wird, ist dies im LG Control Center in 1er-Schritten möglich.

Wir haben im Test alle Messungen im Akkubetrieb vorgenommen.

Helligkeit, Schwarzwert und Kontrast

Mit nativem Weißpunkt erreichen wir im Maximum rund 310 cd/m². Herunterregeln lässt sich die Leuchtdichte auf ein Minimum von 23 cd/m². Somit ist auch ein Arbeiten bei stark abgedunkelten Räumen möglich.

Das Kontrastverhältnis des IPS-Panels (glossy) liegt nach der Kalibrierung bei sehr guten 1236:1. Vor der Kalibrierung betrug der Kontrast im Durchschnitt knapp unter 1000:1.

Bildhomogenität

Wir untersuchen die Bildhomogenität anhand von vier Testbildern (Weiß, Neutraltöne mit 75 %, 50 %, 25 % Helligkeit), die wir an 15 Punkten vermessen. Daraus resultieren die gemittelte Helligkeitsabweichung in % und das ebenfalls gemittelte Delta C (d. h. die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den jeweils zentral gemessenen Wert. Die Wahrnehmungsschwelle für Helligkeitsunterschiede liegt bei etwa 20 %.

Bildhomogenität Helligkeit
Helligkeitsverteilung beim weißen Testbild
Farbhomogenität
Farbhomogenität beim weißen Testbild

Die Helligkeitsverteilung ist mit einem Durchschnittswert von 14,52 % nicht mehr befriedigend. Der Maximalwert ist mit 25,46 % dagegen gerade noch befriedigend. Die Farbhomogenität erreicht mit 1,5 Delta C im Durchschnitt und 2,32 Delta C im Maximum ein ausgesprochen gutes Ergebnis.

Blickwinkel

Der typische Wert für den maximalen Blickwinkel bei einem IPS-Panel liegt bei 178 Grad in der Horizontalen und Vertikalen. Die Blickwinkelneutralität beim LG gram ist beeindruckend. Die Farben bleiben völlig stabil.

Blickwinkel frontal
Frontale Ansicht
Blickwinkel seitlich
Blickwinkel seitlich

Farbraumvergleich in CIELAB (D50)

Der sRGB-Farbraum wird nach der Kalibrierung mit 97 % abgedeckt, was einem sehr guten Ergebnis entspricht.

sRGB Farbraumdiagramm
Abdeckung des sRGB-Farbraums, 3D-Schnitt 1
sRGB Farbraumdiagramm
Abdeckung des sRGB-Farbraums, 3D-Schnitt 2

Farbwiedergabe

Graubalance (Werkseinstellung)

Das LG gram besitzt ab Werk eine befriedigende Graubalance mit einem durchschnittlichen Delta C von 1,81, und auch die Range liegt mit 2,44 über dem Wert 2 und ist damit als befriedigend anzusehen. Der durchschnittliche Gammawert sieht mit 2,18 nicht so schlecht aus, aber die Gammakurve verläuft leider alles andere als normgerecht. Der Weißpunkt ist mit 6400 K schon ziemlich nahe am angestrebten Wert von 6500 K und nur minimal wärmer.

Graubalance in der Werkseinstellung
Graubalance in der Werkseinstellung

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich Werkseinstellung mit dem sRGB-Farbraum

Die Graubalance ist unverändert (Delta-C-Average 1,83 und Delta-C-Range 2,43), abweichende Werte zur Graubalance sind rein messtechnisch. Auch bei Gammawert und -verlauf sieht es identisch aus. Die Farben sind mit einem durchschnittlichen Delta E94 als gut zu bewerten, die sRGB-Farbraumabdeckung ist mit 97 % sehr gut.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung
Farbwiedergabe in der Werkseinstellung

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Das LG gram zeigt keine auffälligen Drifts oder unschönen Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Alle Kalibrierungsziele wurden erreicht. Die Graubalance und die Farbwerte fallen gut und im Durchschnitt sogar sehr gut aus. Lediglich die Delta-C-Range liegt mit 2,27 knapp über dem Wert von 2,0. Aufgrund der anderen guten und sehr guten Messwerte haben wir uns insgesamt für eine noch gute Wertung entschieden.

Profilvalidierung
Profilvalidierung

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Mithilfe der Kalibrierung lassen sich Gamma, Gammaverlauf und Farbtemperatur problemlos auf die Zielwerte bringen. Auch die Graubalance hat sich signifikant verbessert und zeigt jetzt insgesamt ein gutes Ergebnis. Nur die Delta-C-Range liegt weiterhin über 2,0.

Bei den Farben wird jetzt mit einem durchschnittlichen Delta E94 von 0,66 ein sehr gutes Ergebnis erreicht. Der sRGB-Farbraum wird weiterhin mit 97 % abgedeckt.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)
Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!