Test Monitor Fujitsu Siemens S20-1W

0
61
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 20,1″
Pixelgröße [mm]: 0.258
Standardauflösung: 1.680 x 1.050
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 433,4 x 270,9 / 519
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog, DVI-I analog & digital
Bildfrequenz [Hz]: 56 – 76
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 82 / 147
Farbmodi Preset/User: 3 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: DVI-D Kabel, D-Sub Kabel, Audiokabel, externes Netzteil, Netzkabel
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 480 x 400 – 480 x 207
Gewicht [kg]: 7,7
Prüfzeichen: TCO03,EN60950 CB, UL1950, CSAS 22.2 Nr. 950, GS-Zeichen, ISO 13406-2 (Pixel-Fehlerklasse II), CE-Kennzeichnung, 89/336/EEC (EN55022/B, EN55024, EN61000-3-2/-3)
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 47 / 0,7 / 0,7

Einleitung

Seit Mitte letzten Jahres sind Widescreen Monitore in der Käufergunst sehr gestiegen, so dass die Hersteller von TFT Monitoren auf die erhöhte Nachfrage nach und nach mit entsprechenden Geräten reagieren. Anfang des Jahres kündigte Fujitsu Siemens den 20,1 Zoll Widescreen Monitor S20-1W im 16:10 Format an und folgt damit ebenfalls dem momentanen Trend. Da das Modell seit kurzer Zeit in Deutschland im Handel erhältlich ist, haben wir den Fujitsu Siemens S20-1W im edlen Aluminiumdesign getestet.

In diesem Test wollen wir klären, wie sich der Fujitsu Siemens S20-1W in der täglichen Praxis, beim Arbeiten, Spielen und der DVD-Wiedergabe schlägt.

Alle in diesem Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Eingang ermittelt. Lediglich die analoge Bildqualität wurde am analogen Anschluss getestet. Alle Tests wurden an einer Gainward PowerPack! Ultra/2600 Golden Sample Grafikkarte und zwei Point of View GeForce 7800GTX 512MB (SLI) Grafikkarten durchgeführt.

Lieferumfang

(digital), ein D-Sub Kabel (analog), ein Audiokabel, ein externes Netzteil mit Netzkabel und eine CD mit Windows Monitortreiber, ausführlichem mehrsprachigem Handbuch im PDF-Format und der Software LCD-Adjust, mit dessen Hilfe der Bildabgleich im analogen Betrieb vorgenommen werden kann. Eine gedruckte Ausfertigung des Handbuchs liegt dem Fujitsu Siemens S20-1W leider nicht bei. Der Lieferumfang kann insgesamt als komplett bezeichnet werden.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Lieferumfang
Zubehör des Fujitsu Siemens S20-1W

Optik und Mechanik

Der Fujitsu Siemens S20-1W besitzt ein ansprechendes Design in Aluminiumoptik. Das Material vermittelt einen sehr hochwertigen und edlen Eindruck. Standfuß, Front- und Rückseite sind ganz in silbermetallic gehalten. Nur die äußere Panelgehäuserahmung ist anthrazitmetallicfarben.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Frontseite Soundbar
Frontseite des S20-1W mit Soundbar
Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Frontseite
Der Fujitsu Siemens S20-1W ohne montierte Soundbar

Der Panelrahmen hat oben, links und rechts eine Breite von 2,1 cm. Im unteren 3 cm breiten Rahmen ist das Tastenfeld zur Bedienung des S20-1W untergebracht.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Rahmen1
Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Rahmen2
Bild links und rechts Detailaufnahmen des Rahmens

Der Standfuß des Fujitsu Siemens S20-1W bietet eine Höhenverstellung um 8 cm, wobei die niedrigste Höhe von Panelunterkante zur Tischoberfläche 8,5 cm beträgt.

Zusätzlich kann das Gerät 1° nach vorne und 20° nach hinten geneigt werden. Die Verstellung des Neigewinkels könnte nach unserer Auffassung etwas leichtgängiger sein. Eine Dreh- oder Pivotfunktion ist nicht vorhanden.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Hoehe Max
Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Hoehe Min
Bild links maximale und Bild rechts minimale Höheneinstellung

 

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Max Neigung Hinten
Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Rueckseite Schraeg
Bild links: maximale Neigung nach hinten und Bild rechts: schräge Ansicht der Rückseite

Zur Höhenregulierung besitzt der Fujitsu Siemens S20-1W extra einen Griff, an dem der Monitor nach oben gezogen wird. Dabei hört man deutlich die Rasterung arbeiten. Um die Höhe abzusenken, muss ein Kopf auf der Rückseite des Standfußes gedrückt werden. Der Knopf löst die Arretierung der Rasterung. Dabei solle man am besten auch den Griff zu Hilfe nehmen, denn sonst gleitet das Gerät mit erheblicher Wucht in die nächste Rasterstufe. Dies wird auf Dauer weder gut für die Mechanik noch für das Display selbst sein. Die Bedienung der Höhenverstellung ist nach unserer Auffassung nicht besonders komfortabel, funktioniert aber ansonsten einwandfrei. Der Griff kann natürlich auch zum Tragen des Monitors benutzt werden.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Hoeheverstellung
Bild der Höhenverstellung: gut erkennbar der Griff und der Kopf zum Lösen der Arretierung

Das Panelgehäuse besitzt eine Gesamttiefe von 3,8 cm und verfügt über keine Lüftungsschlitze. Die Wärme wird über das Aluminiumgehäuse abgegeben, das praktisch wie ein großer Kühlkörper fungiert. Das Gesamtgewicht des Fujitsu Siemens S20-1W beträgt 7,7 kg, wobei alleine das Panelgehäuse ca. 6 kg auf die Waage bringt.

Der Arm des Standfußes hat einen ovalen Ausschnitt, der als einfache Kabelführung dient. Die Kabel müssen einfach nur durchgesteckt werden. Eine Besonderheit stellen die mitgelieferten Kabel dar, diese haben auf einer Seite abgewinkelte Stecker.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Kabelfuehrung
Detailbild der Kabelführung und der Kabel mit den um 90° abgewinkelten Steckern

Der Monitor verfügt über eine VESA75-Halterung. Die VESA75-Verschraubung ist erst dann zugänglich, wenn der Standfuß demontiert wird. Dazu muss auf der Rückseite des Standfußes mit einem Schlitzschraubendreher eine Verriegelung nach unten gedrückt werden. Anschließend kann der Standfuß einfach vom Panelgehäuse abgehoben werden. Für diese Prozedur sollte man den S20-1W am besten vorsichtig mit der Vorderseite auf den Tisch legen.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Arretierung
Die rote Markierung zeigt das Loch, wo der Schraubendreher angesetzt wird, um die Verriegelung des Standfußes zu lösen.
Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Vesa75
Bild der VESA75-Befestigung und des Standfußverschlusses

Der Fuß des Fujitsu Siemens S20-1W ist klappbar. Dazu müssen rechts und links nur zwei Schiebesicherungen, die per Federmechanismus eingerastet sind, zur Seite geschoben werden.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Fuss Klapparretierung1
Fuß ist ausgeklappt und eingerastet
Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Fuss Klapparretierung2
Fuß zurückgeklappt: gut erkennbar der Federmechanismus der Fußsicherung

Der Standfuß ist aus Aluminiumteilen gefertigt. Alle Kanten des Fußes sind sauber gebrochen und der Standfuß macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck.

Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Standfuss1
Fujitsu Siemens S20 1w Monitor Fsc S20 1w Standfuss2
Bilder des sauber gearbeiteten Standfußes

Selbst ein stärkeres Anstoßen bringt den Fujitsu Siemens S20-1W kaum zum Wippen. Der große Aluminiumfuß bietet dem Monitor eine ausgezeichnete Standsicherheit. Ein Umkippen des Displays ist praktisch ausgeschlossen.

Die Verarbeitungsqualität des Testgerätes ist sehr gut, alle Gehäuseteile passen präzise zusammen. Ein Knarren oder Knacken des Gehäuses konnten wir während des Testzeitraums nicht feststellen.

Die Power-LED des S20-1W ist in die Powertaste integriert und leuchtet im Betrieb dezent blau. Geht der Monitor in den Stand-by-Mode, so ändert sich die Farbe der LED und diese leuchtet dezent orange. Damit stört die LED bei abgedunkeltem Raum oder am Abend nicht.

Der Monitor arbeitet bei unterschiedlichen Helligkeitsstufen völlig geräuschlos. Selbst bei einer Hörprobe direkt an der Gehäuserückseite ist kein Geräusch hörbar.

Das externe Netzteil gibt im Betrieb nur ein sehr leises Brummen von sich, das man praktisch nur wahrnimmt, wenn man fast schon ein Ohr an das Netzteilgehäuse angelegt hat. Im Stand-by-Mode oder bei ausgeschaltetem Gerät ist ein deutlich surrendes Brummgeräusch vom Netzteil hörbar. Das Geräusch empfinden wir als recht nervig. Fujitsu Siemens hat uns versichert, dass dies ein bedauerlicher Einzelfall ist und in einem solchen Fall das Netzteil anstandslos ausgetauscht wird.

Die Leistungsaufnahme des S20-1W liegt laut Fujitsu Siemens maximal bei 60 Watt. Im Stand-by-Mode oder ausgeschaltet sind es laut Hersteller unter 3 Watt. Wir haben mit einem Energieverbrauchs-Messgerät die angegebenen Werte überprüft. Die Werte wurden mit Soundbar ermittelt, wobei diese auch bei maximaler Lautstärke im Betrieb keine 2 Watt verbraucht.

Stromverbrauch

Hersteller Gemessen
60 W 47,0 W
< 3 W 0,7 W
0,7 W

Einen Netzschalter, mit dem der Monitor vollständig vom Stromnetz getrennt werden kann, besitzt der S20-1W nicht. Soll der Monitor vom Stromnetz getrennt werden, muss dafür entweder das Netzkabel am externen Netzteil oder das Versorgungskabel vom Netzteil am Display gezogen werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen