Test Monitor LG Flatron W2253TQ
3/8

0
2827

OSD

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Menu Thumbnail
 

Bei Betätigung der „Menu“-Taste öffnet sich das optisch ansprechende und übersichtlich gestaltete On-Screen-Menü (siehe Bild). Mithilfe der Tasten „Pfeil oben / Source“ und „Pfeil unten / f-Engine“ trifft der Benutzer die Wahl auf der obersten Menüebene. Hat man sich für einen Punkt entschieden, führt das Drücken der „Auto/Set“-Taste einen Schritt tiefer ins OSD. Um einen Schritt zurückzugehen und um das OSD wieder zu schließen, muss die „Menu“-Taste erneut gedrückt werden.

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Fun Thumbnail
 

Die „Fun“-Taste öffnet eine Auswahl an drei Funktionen: Unter EZ-Zooming verbirgt sich eine praktische Funktion, die bei vielen LG-Monitoren Verwendung gefunden hat. Bei Betätigung stellt sich die Auflösung des Monitors auf die nächstniedrigere. Verwendet man also die native WUXGA-Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, so wird bei Tastendruck die Auflösung auf 1.680 x 1.050 Pixel herabgesetzt. Die Funktion EZ-Zooming funktioniert jedoch nur, wenn die Software forte-Manager installiert ist.

Die „4:3-Breitbild“-Funktion bietet zwei verschiedene Anzeigemodi für interpolierte Bildinhalte. Die jeweilige Auflösung kann entweder seitengerecht oder im Vollbildmodus angezeigt werden.

Der Nutzen der „Photo Effect“-Funktion ist sehr fraglich. Wählt man den Menüpunkt, so öffnet sich ein kleines Untermenü, in welchem dem Benutzer vier verschiedene Farbmodi zur Verfügung stehen. Das Bild kann wahlweise in Sepiatönen, in Schwarz-Weiß, normal oder völlig verzerrt dargestellt werden.

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Photoeffekt Thumbnail
Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Fengine Thumbnail
 

Mit einer direkt anwählbaren Funktion ist die Taste „Pfeil unten / f-Engine“ belegt: Die „f-Engine“-Einstellung öffnet, wie bei allen LG-Monitoren, ein Untermenü, worin fünf verschiedene Bildmodi angeboten werden: Demo, Normal, Benutzer, Internet und Film. Während des Umschaltens zwischen den Modi wird praktischerweise der alte Bildmodus auf der rechten Bildhälfte und als Vergleich dazu der gerade ausgewählte Bildmodus auf der linken Seite angezeigt. Wird ein anderer als der Benutzerdefinierbare oder der Normale Bildmodus ausgewählt, so werden alle Funktionen bis auf die Helligkeitseinstellung im OSD deaktiviert.

Im Normalmodus lassen sich alle Einstellungen des OSDs anpassen, während sich im Usermodus lediglich zwei Einstellungsmöglichkeiten öffnen, ACE (Adaptive Clarity Enhancer) und RCM (Real Color Management). Mit der ACE-Funktion lässt sich die Klarheit des Bildes anpassen, mit der RCM-Funktion kann zwischen vier verschiedenen Farbmodi gewählt werden: Nicht angewendet, Grünverbesserung, Fleischton und Farbverbesserung. Diese Einstellungen lassen sich speichern.

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Smart Thumbnail
 

Ein besonderes Feature des LG W2253TQ ist die smârt-Taste. Bei Betätigung öffnet sich ein Menü mit speziellen Funktionen, die den Kategorien „Schnickschnack“ bis „Wichtig“ zugeordnet werden können. Dafür muss allerdings die forte-Manager-Software auf dem PC installiert sein.

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Cinemamodus1 Thumbnail
Im forte-Manager lässt sich die Stärke der Verdunklung des Bildes festlegen.

Die „Kinomodus“-Funktion erlaubt es, mit der Maus einen beliebigen Bereich auf dem Bildschirm zu markieren, der dann in normaler Helligkeit dargestellt wird, während der Rest des Bildes abgedunkelt wird. Die Stärke der Abdunklung lässt sich im forte-Manager in 10 Schritten regeln. Diese Funktion ist eigentlich dafür gedacht, Webvideos komfortabler darzustellen. Es kann aber, wie auf den Bildern zu erkennen ist, jeder beliebige Bereich auf dem Bildschirm ausgewählt werden.

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Cinemamodus3 Thumbnail
Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Cinemamodus2 Thumbnail
Für Webvideos ist der Cinema-Modus praktisch, er kann aber an jeder beliebigen Stelle angewendet werden.

Desweiteren verfügt der Flatron W2253TQ über einen Helligkeitssensor, der die Leuchtkraft der Hintergrundbeleuchtung automatisch an die Umgebungsverhältnisse anpasst. In der Werkseinstellung ist die Funktion deaktiviert.

Die Live-Sensor-Funktion aktiviert die Touchkeys, wenn sich der Finger bis auf wenige Zentimeter an den Tastenbereich nähert. Ist diese Einstellung deaktiviert, muss zur Aktivierung der Tasten erst eine beliebige Taste angetippt werden.

Alle auf den Bildern erkennbaren Einstellungswerte entsprechen der Werkseinstellung.

Bild

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Bild Thumbnail
 

Mit einer werksseitigen Voreinstellung von 100 ist die Helligkeit recht hoch voreingestellt. Für den längeren Gebrauch sollte diese etwas reduziert werden. Die Kontrasteinstellung ist mit 70 auf einem angenehmen Level und liefert so ein kräftiges, ausgewogenes und farbenfrohes Bild.

Die Gammaeinstellung ist nicht wie die anderen Einstellungsbalken in 100 Schritte, sondern in nur drei Schritte unterteilt. Die Werte gehen von -50 über null bis +50.

Farben

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Farben Thumbnail
 

Der Menüpunkt Farben bietet neben den Einstellungsbalken der RGB-Kanäle auch eine Anpassung der Farbtemperatur an. Diese lässt sich um drei Schritte nach oben und einen Schritt nach unten korrigieren. Die Werkseinstellung von 6500 K war für unser Empfinden am angenehmsten. Dies entspricht übrigens auch dem sRGB-Standard.

Die RGB-Kanäle sind zwar in 100 Schritte unterteilt, aber herstellerseitig auf 50 eingestellt. Dies ist nicht besonders günstig, da eine Hochregelung der Werte nur eine Übersättigung des Bildes hervorruft. Besser wäre es, beim Maximalwert zu beginnen und nur eine Konfiguration nach unten zuzulassen. Idealerweise in 256 Stufen, beginnend mit einem Wert von 256.

Gleichlauf

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Gleichlauf Thumbnail
 

Unter dem Punkt Gleichlauf können Takt und Taktrate konfiguriert werden. Diese Einstellungen sind aber nur notwendig, wenn der analoge Videoeingang (D-Sub) verwendet wird. Benutzt man den digitalen Videoeingang (DVI), so sind diese Funktionen deaktiviert.

Die Schärfeeinstellung ist in zehn Schritte unterteilt, und kann auch bei Benutzung des DVI-Eingangs verwendet werden. Dies sollte jedoch nur gemacht werden, wenn eine interpolierte Auflösung angezeigt wird. Bei nativer Auflösung (1.920 x 1.080) zieht eine Verringerung des Wertes nur eine Verschlechterung des Bildes nach sich. Wird der Wert erhöht, ändert sich nichts.

Setup

Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Setup Thumbnail
Lg Flatron W2253tq Monitor Lg W2253tq Osd Setup2 Thumbnail
 

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen