Test Monitor ViewSonic VP2770-LED
5/6

0
2852

UDACT („UGRA-Test“)

Vor dem Test haben wir den Bildschirm auf folgende Zielwerte kalibriert, die den Empfehlungen der UGRA für Softproofing-Aufgaben entsprechen (alternativ: L*-Gradation):

Helligkeit Weißpunkt (CCT) Weißpunkt (XYZ) norm.) Gradation
Ziel 140 cd/m² 5800K 95.37 100.00 Gamma 1.8

Der ViewSonic VP2770-LED scheitert knapp an der Zertifizierung, da die Tonwertverluste (berechnet aus dem vcgt-Tag des ICC-Profils), durch die Kalibration mit einer Gamma 1.8-Gradation als Ziel, etwas zu hoch ausfallen. Die Zertifizierung kann aber natürlich auch mit anderen Parametern erreicht werden.

Reaktionsverhalten

Den ViewSonic VP2770-LED haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am DisplayPort-Anschluss vermessen. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Das Datenblatt nennt eine Reaktionszeit von 12 Millisekunden (typisch). In der Werkseinstellung mit Response Time Standard messen wir 12,5 Millisekunden für Schwarz-Weiß und 14,5 Millisekunden für den schnellsten Grauwechsel. Die über alles gemittelte Bildaufbauzeit (hin und zurück) für unsere 15 Messwerte ist mit 18,6 Millisekunden noch etwas länger.

Viewsonic Vp2770 Led Monitor Reaktion Std
Viewsonic Vp2770 Led Monitor Over Std
RT Standard: videotaugliche Schaltzeiten und Beschleunigung ohne Überschwinger.

Die gemessenen Helligkeitsverläufe zeigen eine gut austarierte Beschleunigung. Die Schaltzeiten sind im gesamten Helligkeitsbereich gerade so kurz gewählt, dass noch keine nennenswerten Überschwinger entstehen. Diese neutrale Charakteristik vermeidet unerwünschte Bildartefakte und ist sehr gut für Videos geeignet.

Viewsonic Vp2770 Led Monitor Reaktion Uf
Viewsonic Vp2770 Led Monitor Over Uf
RT Ultra Fast: spieletaugliche Schaltzeiten mit kräftiger Beschleunigung.

Für schnelle Computerspiele ist die Option Response Time Ultra Fast gedacht. Hier zeigt das Messprotokoll eine starke Beschleunigung. Dadurch verkürzen sich die Schaltzeiten im Mittel auf rund die Hälfte, es entstehen aber auch deutliche Überschwinger. Diese sind aber nicht so stark, dass sie bei Spielen ernsthaft stören würden. Somit ist auch diese Einstellung für ihren Zweck gut geeignet.

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Die Signalverzögerung ist beim VP2770 mit 7,2 Millisekunden noch kurz, Hinweise auf einen Bildzwischenspeicher haben wir nicht gefunden. Die Soll-Helligkeit wird schon 5,2 Millisekunden später erreicht, daher errechnen wir für die mittlere Gesamtlatenz den für IPS-Panels noch recht niedrigen Wert von 12,4 Millisekunden.

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des VP2770 verwendet die aktuellen White LED. Anders als bei den allermeisten Geräten wird hier aber nicht die sonst übliche PWM-Technik eingesetzt.

Viewsonic Vp2770 Led Monitor Back
Keine PWM-Steuerung beim ViewSonic VP2770.

Der gemessene Helligkeitsverlauf zeigt zunächst, dass das Backlight bei voller Helligkeit (rote Kurve im Chart) kontinuierlich leuchtet. Abgeregelt auf 140 cd/m² am Arbeitsplatz (gelbe Kurve) verschiebt sich die Kurve gleichmäßig nach unten. Auch das Wattmeter zeigt uns, dass wir es hier mit einer echten Stromsteuerung zu tun haben. Der VP2770 ist also erfreulicherweise frei von Backlight-Flimmern.

Subjektive Beurteilung

Der VP2770-LED ist auch für die Film- und Spielwiedergabe gut geeignet. Diese Inhalte profitieren von der ansprechenden, neutralen sRGB-Emulation und der ordentlichen Bewegtbilddarstellung, wenngleich es etwas schnellere Geräte mit PLS- bzw. IPS-Panel gibt.

Viewsonic Vp2770 Led Monitor Game
Bild aus dem Spiel „Battlefield 3“ mit Auflösung 2560×1440.

Die Overdrive-Funktion führt in der höchsten Einstellung (Ultra Fast) zu Artefakten in Form von Ghosting-Effekten. Wir empfehlen die mittlere Einstellung (Advanced), die frei von solchen Beeinträchtigungen ist. Im PixPerAn-Lesbarkeitstest erreichen wir konstant Stufe 9. Das ist gut.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen