-->

BRANDHEISS

Test TV Samsung PS-50B850
5/8

Sound

Der Samsung PS50B850 verfügt über zwei integrierte Lautsprecher mit einer maximalen Leistung von je 15 Watt. Die Soundwiedergabe ist ordentlich und kann über das Menü per Equalizer auf persönliche Wünsche hin optimiert werden. Ein so wunderbares Bild wie es der PS50B850 liefert sollte allerdings auch mit genauso guter Tonqualität genossen werden und so steht es außer Frage dass für ein rundum perfektes Heimkino-Feeling eine externe Tonaufbereitung nicht fehlen darf.

Fernseher PS50B859 Lautspr
Integrierte Lautsprecher auf der Rückseite des PS50B850.

Bildschärfe

Mit Ausnahme des PC-Modus lässt der Samsung PS50B850 eine Anpassung der Schärfe zu. Der Regelungsbereich liegt zwischen 0 und 100 und kann jeweils in Einserschritten verändert werden. Grundeinstellung ist immer 50. Meistens ist diese Einstellung gut gewählt, wenn der PS50B850 jedoch im Spiele-Modus betrieben wird, sollte die Schärfe auf 10 oder darunter abgesenkt werden da insbesondere Schrift mit dem voreingestellten Wert überschärft wirkt und einen Korona Effekt zeigt. Im Spiel selber ist davon allerdings nichts zu sehen.

Fernseher PS50B859 Bildsch50
Bildschärfe 50: Dieser Wert führt im Spiele-Modus zu einem überschärften Bild.
Fernseher PS50B859 Bildsch0
Bildschärfe 5: Scharfe Bildanzeige ohne Korona Effekt.

Reaktionsverhalten

Wieder einmal technisch bedingt, hat in Punkto Reaktionsverhalten ein Plasma TV die Nase vorn. Panasonic beispielsweise gibt für seine Plasma Panels eine Reaktionszeit von 0,001 Millisekunden an. Samsung nennt hier zwar keine genaue Zahl, es ist aber anzunehmen dass auch Samsungs Plasma Panels eine ähnlich schnelle Reaktionszeit besitzen. Fakt ist aber, dass der Bildaufbau des PS50B850 unglaublich schnell erfolgt. Selbst schnelle Bewegungen zeigen kaum Unschärfe, Nachzieheffekte (Ghosting) konnten wir auch in synthetischen Tests nicht beobachten. Es ist eine wahre Freude mit dem Samsung PS50B850 zu spielen.

Fernseher PS50B859 Reaktion
Screenshot aus dem Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare.

Neben dem schnellen Bildaufbau überzeugt auch hier die überaus gute Bildqualität des PS50B850. Aufgrund des breiten Farbspektrums wirkt das Bild sehr realistisch und natürlich. Ein guter Schwarzpunkt sorgt für viel Kontrast und Tiefe.

Input-Lag

Neben der Reaktionszeit die für den schnellen Bildaufbau notwendig ist, ist auch der Input-Lag eines Monitors von Bedeutung besonders für Spieler mit Augenmerk auf Spiele mit schnellen Bewegungen wie sie in Rennsimulationen oder Ego-Shootern vorkommen. Vergeht zwischen der Eingabe und anschließender Bildausgabe zu viel Zeit, wird die Steuerung zu indirekt und damit für Profispieler inakzeptabel.

Im Falle des Samsung PS50B850 handelt es sich zwar um einen Fernseher, dennoch gibt es viele Spielefans die ihren Fernseher mit einer Spielekonsole betreiben möchten und hierfür ähnliche Ansprüche wie an einen Monitor stellen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen auch den PS50B850 einem Input-Lag Test zu unterziehen.

Im Clone-Modus haben wir den Samsung PS50B850 mit dem neuen Testprogramm SMTT gegen einen Siemens 21 Zoll CRT Monitor antreten lassen. Mit knapp 100 auswertbaren Bildern haben wir den Input-Lag ermittelt. Links ist jeweils die Ausgabe des Fernsehers, rechts die des CRT Monitors zu sehen.

Fernseher PS50B859 Stop01
3 Frames Verzögerung
Fernseher PS50B859 Stop02
2 Frames Verzögerung

Nicht ganz so gut wie seine Reaktion ist der Input-Lag des Samsung PS50B850. Zwei Drittel der Messungen ergab eine Latenz von 50 Millisekunden und entspricht damit 3 Bildern. Ein Drittel der Messung ergab aber auch eine niedrigere Verzögerung von nur 2 Bildern. Im Durchschnitt liegt die Latenz des PS50B850 somit bei 2,5 Bildern pro Sekunde.

Profispieler werden damit nicht zufrieden sein, für alle anderen sollte die Leistung des Samsung PS50B850 aber ausreichen. Wir haben beim Spielen subjektiv keine spürbare Verzögerung feststellen können.

Zwar optimiert SMTT das Messverfahren, dennoch kann die Ermittlung des Input-Lag mit Hilfe von Fotoserien kein exaktes Ergebnis liefern. Zudem werden Verzögerungen von jedem Mensch unterschiedlich stark wahrgenommen.

Film-, TV- und PC-Betrieb

Für die Zuspielung von SD Medien haben wir einen Denon 770SD DVD Player verwendet und per Komponente Kabel mit dem Samsung PS50B850 verbunden. HD Material haben wir dem PS50B850 mit dem Sony BDP-S350 Blu-ray Player über HDMI zugespielt. Die Zuspielung von Bild und Ton über Scart wird immer seltener, dennoch wollten wir wissen was der Samsung PS50B850 hier noch herausholen kann und haben einen alten Grundig Videorekorder ausgegraben.

Film

Kommen wir zuerst zur Königsklasse: Full-HD Filmmaterial. Ganz klar, für diese Art der Zuspielung ist der PS50B850 geschaffen. Full-HD Filmmaterial hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Das Panel des Samsung PS50B850 besitzt ebenso diese Auflösung und so steht jedem Bildpunkt ein eigener Pixel zur Verfügung. Das Ergebnis ist ein gestochen scharfes Bild mit 127 Zentimeter Bilddiagonale. Beeindruckend. Doch was den Samsung PS50B850 eigentlich ausmacht ist die gezeigte Farbtiefe und natürliche Farbwiedergabe.

Fernseher PS50B859 Film01
Blu-ray: Szene aus dem Film „Hangover“ in 1080p.

Wird dem PS50B850 ein 1080p24 Signal zugespielt, lässt sich „Cinema Smooth“ aktivieren. Die Filmwiedergabe erfolgt dann mit 96 Hz. Vorteil dieser Wiedergabe ist, dass horizontale Kameraschwenks smoother, also ohne Ruckler wiedergegeben werden. Allerdings hat die Erhöhung der Bildwiederholfrequenz etwas negativen Einfluss auf den Schwarzpunkt. Dieser wird minimal schlechter. Wir sind der Meinung die flüssigere Filmwiedergabe macht den etwas schlechteren Schwarzwert mehr als wett.

Fernseher PS50B859 Film02
Blu-ray: Szene aus dem Film „Star Trek 11“ in 1080p.

SD Medien haben hingegen eine geringere Auflösung (702 x 576 bzw. 720 x 576 Pixel) und müssen deshalb auf die Auflösung des Samsung PS50B850 hochskaliert werden. Dadurch tritt unweigerlich ein Verlust der Bildqualtät auf. Erschwerend kommt in unserem Testaufbau hinzu, dass die DVD Wiedergabe über den analogen Komponenten Eingang des PS50B850 erfolgt. Nun liegt es am internen Scaler des Fernsehers was er aus dem schlechteren Signal machen kann. Und er macht seine Arbeit sehr gut. Das Bild ist zwar nicht mehr ganz so scharf, dennoch muss keinesfalls die DVD Sammlung auf Blu-ray umgerüstet werden. DVD Filme machen mit dem Samsung PS50B850 auch weiterhin sehr viel Spaß.

Fernseher PS50B859 Film03
DVD: Szene aus dem Film „Ein Engel im Winter“ in 576p.

Absoluter Härtetest für den Samsung PS50B850 ist die Filmwiedergabe per Videorekorder über Scart. In diesem schlechtesten Fall der Signalzuspielung kann auch der PS50B850 nichts mehr retten.

Fernseher PS50B859 Film04
Videorekorder: Szene aus dem Film „Forrest Gump“ .

Damian Köb

... stieß 2009 zum PRAD-Team und schreibt mit anhaltender Begeisterung fundierte Monitor-Testberichte. Als Vater von zwei Kindern verbringt er seine Freizeit mit der Familie, macht Sport, spielt Computerspiele und fährt Motorrad.

Interessante Themen

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!