Top 10 Bestenliste Grafikmonitore ab 30 Zoll

6
197276

Die besten Grafikmonitore ab 30 Zoll

Wer sich beruflich oder hobbymäßig mit Grafikdesign, Videobearbeitung oder Fotografie beschäftigt, lernt Monitore mit hoher Farbpräzision schätzen. In dieser Top 10 beleuchten wir empfehlenswerte Grafik-Displays mit Bildschirmdiagonalen ab 30 Zoll aufwärts. Das Angebot ist in diesem Bereich recht überschaubar. So bietet etwa der auf dieses Anwendungsgebiet spezialisierte Hersteller EIZO aktuell nur zwei Modelle in diesen Größenklassen an, die auf den professionellen EBV-Bereich abzielen. Von NEC ist in dieser Hinsicht sogar erst in der zweiten Jahreshälfte 2019 wieder Neues zu erwarten.

Grafikmonitore schaffen es nur in die Auswahl, wenn sie über ein blickwinkelstabiles IPS-Panel und ein Minimum an Ergonomie-Eigenschaften verfügen. Die meisten Kandidaten, aber eben nicht alle, bieten einen Pivot-Modus, der in dieser Größenklasse jedoch keine Pflicht ist. Natürlich müssen die Geräte auch gewissen Bildqualitätsstandard entsprechen, damit farbverbindliche Arbeiten adäquat ausgeführt werden können. Bei den Kalibrierungsmöglichkeiten sollten die Probanden möglichst keine Schwächen zeigen. Außerdem spielen Aspekte wie Auflösung, Bildhomogenität und Farbraumvolumen eine wichtige Rolle.

Wie Sie sehen werden, sind hauptsächlich Displays mit 4K-Auflösung und (meist FRC-freien) 10 Bit Farbtiefe vertreten. Manche bringen eine integrierte Hardware-Kalibrierung, ein Kolorimeter und/oder eine Blendschutzhaube mit. HDR-Unterstützung ist auch keine Seltenheit. Hersteller wie EIZO gewähren außerdem großzügige Garantiezeiten samt Vor-Ort-Austausch-Service.

Platz 3 von 10

NEC MultiSync PA311D

Dieses 31 Zoll große IPS-Display glänzt mit hoher Blickwinkelstabilität und einer starken Leistung in den Bereichen Ausleuchtung, Bildhomogenität und Farbraumabdeckung. Das Gerät bietet eine echte 4K-Auflösung von 4096 x 2160 Bildpunkten, ein IPS-untypisch hohes Kontrastverhältnis von 1400:1 und eine 14-Bit-LUT. Für eine Hardware-Kalibrierung wird jedoch ein spezielles Kolorimeter von X-Rite benötigt, das entsprechend separat erworben werden müsste. Eine Schwäche des Modells ist zudem der hohe Strombedarf. Auf ergonomischer Seite überzeugt der Bildschirm wiederum mit Drehung, Neigung und Höhenverstellung. Darüber hinaus sind je zwei HDMI- und DisplayPort-Schnittstellen, ein USB-3.2-Hub und ein USB-C-Port vorhanden.

Eignung nach Anwendungsbereichen

Wertung Anwendungsbereich Gaming 3 Sterne
Wertung Anwendungsbereich Grafik 6 Sterne
Wertung Anwendungsbereich Office 5 Sterne
Wertung Anwendungsbereich Video 6 Sterne

Alle Details zu den Spezifikationen finden Sie im NEC PA311D-BK Datenblatt.


Gesamturteil: 
SEHR GUT
Positiv
  • 4K-Auflösung
  • Blickwinkel- und kontraststarkes IPS-Panel
  • Exzellente Bildqualität und Bildhomogenität
  • 14-Bit-LUT
  • Hohe Anschlussvielfalt inkl. USB-C
  • Gute Ergonomie
  • 10 Bit Farbtiefe (ohne FRC)
Negativ
  • Schwache Energieeffizienz
  • Keine Blendschutzhaube im Lieferumfang
  • Kalibrierungssoftware muss extra erworben werden
  • Kein Pivot-Modus


In unseren Top 10 befinden sich im Idealfall Modelle, die wir selbst getestet haben. Allerdings erweitern wir die Auswahl durch Monitore, die von anderen Quellen getestet wurden, in Onlineshops positive Bewertungen erhielten oder in Foren eine gute Resonanz erzielten.

Wie hat Ihnen unsere Auswahl gefallen? Vermissen Sie vielleicht ein Modell, das es eigentlich in die Top 10 geschafft haben sollte? Senden Sie uns doch bitte Ihren Vorschlag über den lila Button oben auf der Seite oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

73%
gefällt es

6 KOMMENTARE

  1. Hallo Herr Boll, wäre es möglich eine Top 10 Liste (oder 2-3 alternativ Monitore) im unteren Budget-Bereich (bis 750 Euro) zu erstellen bzw. zu zeigen. Gerade in der jetztigen Zeit mit mobilem Arbeiten etc. ist es nicht immer möglich sein Equipment komplett von der Firma mit nach Hause zu nehmen. Auch ist es nicht jedem Betrieb möglich einen kompletten Arbeitsplatz bei jedem Mitarbeiter einzurichten. Hier wäre eine Überischt im unteren Preissegment sehr hilfreich. Freundliche Grüße Stefan

  2. Hallo Herr Boll,
    m.m.n. hat der Monitor Dell UP3216Q (UltraSharp 32 Ultra HD-4K-Monitor mit PremierColor) auch sehr gute Qualifikationen, durchaus vergleichbar mit den ersten 3-5 Top Grafik Monitoren ab 30 Zoll in Ihrer Top10-Liste. Oder wie sehen Sie das?
    Ich bin Grafik-Designerin und recherchiere seit Wochen nach passenden für mich Bildschirm. Kann ich Dell UP3216Q für prof. Grafik-Design – Printvorlagen, Bildbearbeitung und Webdesign einsetzen für die nächsten 5 Jahre? Oder übersehe ich da etwas? Würde mich sehr freuen über Ihre Antwort. Herzlichen Dank + beste Grüße
    E. F.

    • An sich spricht nichts gegen den Dell UP3216Q und Ihre Einsatzgebiete. Das Display ist natürlich schon sehr betagt (seit 2015 auf dem Markt) und soll manchen Rezensionen zufolge Probleme mit der Ausleuchtung haben. Im Zweifel würde ich mehr Geld in die Hand nehmen und einen passenden EIZO oder NEC kaufen.

  3. Hallo Herr Boll, in Ihren sehr interessanten Beiträgen, vermisse ich folgenden Monitor: HP 34f Curved Display – 86 cm. Ich benötige einen Monitor für Grafikarbeiten und damit verbunden auch einen gewissen Anteil an Fotobearbeitung. Sollte natürlich den Adobe Farbraum entsprechend abdecken. Curved ist nicht zwingend erforderlich, jedoch finde ich den Preis und das Spektrum was dieser Monitor bietet recht interessant. Oder gibt es ggf. eine bessere Empfehlung mit dieser Größe zu diesem Preis.
    Mit freundlichen Grüßen
    Uwe

    • Ein klassischer Grafikmonitor ist das Modell Feature-seitig ja nicht gerade, aber Tests deuten darauf hin, dass er in Sachen Farbgenauigkeit und in anderen Disziplinen besser als der aktuell auf Platz 10 sitzende Acer PE320QK performt. Daher evaluieren wir gern eine Aufnahme des HP in diese Bestenliste. Danke für die Anregung.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!