Zweimal superschlank: HP erweitert Design-Segment mit neuen LED-Monitoren

0
71

Zwei neue Design-Monitore von Hewlett Packard (HP) wetteifern ab Juni um die Gunst der Käufer. Den Titel Dünnster Monitor verpasst der L2201x zwar knapp, dafür könnten MVA-Paneltechnologie und Design-Konzept den Gesamtsieg sichern. Eine Edge-LED-BLU und die moderne Konnektivität sind ebenfalls auf der Habenseite zu verbuchen.

HP bietet den 2201x ab Juni für 250 US-Dollar an. (Bilder: HP)

Weil der Hersteller die Standsäule nicht am unteren Bildschirmrand verbaut, setzt dieser direkt auf die Schreibtischoberfläche auf – und lässt den L2201x äußerlich wie einen All-in-One-PC erscheinen. Einen besonders flachen, dessen Oberfläche in schwarz glänzender Klavierlackoptik erstrahlt. Seitlich von links betrachtet, offenbart sich das Standfußkonzept: An einem Drehgelenk im unteren Bildschirmdrittel setzt der silberne Monitorfuß an, der über einen gewissen Bewegungsspielraum verfügt, um das Display steiler oder flacher zu neigen.

Aus dem beschriebenen Blickwinkel ist die superflache Bauweise des 22-Zoll-Modells mit lediglich einem Zentimeter Bautiefe ersichtlich. Weiterhin stechen ein Displayport und ein Kopfhöreranschluss ins Auge. Das MVA-Panel selbst löst mit 1.920 mal 1.080 Bildpunkten auf und bleibt innerhalb der Betrachtungswinkel von 178 Grad farbstabil. Da es von LEDs erhellt wird, erhöht sich das statische Kontrastverhältnis auf 5.000:1. Die Lichtstärke gibt der Hersteller mit 250 cd/m[sup]2[/sup] an; 16 Millisekunden beträgt die Reaktionszeit.

Mit 9,8 Millimetern nimmt sich HPs zweite Neuvorstellung x2301 beeindruckend dünn auf dem Schreibtisch aus, jedenfalls sein Panel. Kontraste setzt die Box unterhalb der Standsäule, die als Monitorfuß dient und gleichzeitig Elektronikbauteile und Anschlusspanel enthält. Dieser Trick wird im TV-Segment schon seit geraumer Zeit angewendet. Das Anschluss-Trio besteht aus VGA, DVI und HDMI.

Rund 280 US-Dollar soll der HP x2301 zum Marktstart am 10. Juni kosten. (Bilder: HP)

Für ein dynamisches Kontrastverhältnis von 8.000.000:1 sorgt LED-Beleuchtung, zur Helligkeit gibt es keine Aussage. 16:9-Auflösung mit Full-HD und drei Millisekunden Reaktionszeit gehören ebenfalls zur Basisausstattung. Sein Gewicht von rund drei Kilogramm kann mit den meisten 17-Zoll-Laptops mithalten – obwohl der HP, zumindest der Bezeichnung nach, über eine ca. 23 Zoll messende Diagonale verfügt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen