Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP LP3065 Teil 3


Der Schwenkmechanismus des HP LP3065 ist nicht in Form eines Drehtelles umgesetzt, der schmale Fuß behält somit in jedem Fall seine Position auf dem Tisch bei.

Der HP LP3065 ist um fünf Grad nach vorne und um 30 Grad nach hinten neigbar. Auf den Bildern ist auch der 4-fach-USB-Hub erkennbar.

Detailbild des Schwenk- und Neigegelenks, das einwandfrei verarbeitet ist.

Eine Höhenverstellung gehört ebenfalls zur Ausstattung des LP3065. Der Einstellbereich umfasst etwa 10 cm.

In der niedrigsten Position befindet sich die Gehäuseunterkante 4,1 cm über der Tischoberfläche. Das Bild beginnt somit in der höchsten Stellung bei 16,6 Zentimetern.

In der niedrigsten Position kann der HP LP3065 bis auf 4,1 cm über der Tischplatte abgesenkt werden.

Seite und Rückseite des 30 Zöllers wirken funktionell.

Der TFT rastet in der niedrigsten Stellung hörbar in eine Arretierung ein und dient somit auch als Transportsicherung. Um den Monitor wieder höher einzustellen, muss erst ein Knopf an der Vorderseite des Standfußes gedrückt werden und dient somit auch als Transportsicherung.. Auch die Höhenverstellung funktioniert so einwandfrei leichtgängig wie schon die Schwenk- und Neigefunktion.

Detailbild des Knopfs zum Entriegeln der Höhenverstellung.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!