Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu Siemens P26W-5 Eco Teil 8


Auch die subjektive Helligkeitsverteilung kann im Test nicht überzeugen. Bei schwarzem Bildschirm und dunkler Umgebung nimmt man einen seidigen, rötlichen Schimmer des IPS-Panels bei seitlicher Betrachtung war. Aber selbst bei frontaler Sicht sind Lichthöfe in den Ecken und eine leichte Lichtwolke in der linken unteren Ecke zu erkennen.

Die Farb-Homogenität ist in Ordnung. Im Gegensatz zu Monitoren mit TN-Panel ist beim Scenicview P26W-5 kein Blickwinkel-bedingter Farbunterschiede an verschiedenen Stellen des Bildes aus frontaler Sicht zu erkennen.

Ausmessung und Kalibration

Der Scenicview P26W-5 wird von Fujitsu Siemens mit einem Wide-Color-Gamut (erweiterter Farbraum) beworben. Dieses Feature ist in erster Linie für Grafiker interessant, denn für den "Normalbenutzer", der meist den sRGB-Farbraum verwendet, ziehen sich aus dem erweiterten Farbraum oft mehr Nach- als Vorteile.

Im Folgenden haben wir die Abdeckung verschiedener Farbräume ermittelt. Der sRGB-Standard ist der aktuell meistverwendete Arbeitsfarbraum, der beispielsweise im Internet, bei vielen Digitalkameras und Druckern zum Einsatz kommt. Auch für Hobby-Grafiker und Office-Anwender ist dieser Farbraum am wichtigsten.

Für Grafiker dürfte eher der ECI2.0-Standard oder der AdobeRGB-Standard interessant sein. Dabei spielt nicht nur die korrekte Wiedergabe der entsprechenden Farbräume eine Rolle, sondern auch, wie gut sich der Monitor kalibrieren lässt.

Farbraumvergleich

Erläuterung: In den 3D-Ansichten stellt das schwarze Netz den jeweiligen Standard-Farbraum dar, das weiße Netz den Monitor-Farbraum. Die tatsächliche Schnittmenge beider Farbräume macht der bunte Würfel kenntlich. Dort, wo das schwarze Netz aus dem bunten Würfel herausragt, ist der jeweilige Standardfarbraum größer, als das, was der TFT tatsächlich darstellen kann. Ragt umgekehrt das weiße Netz aus dem Würfel heraus, so ist an dieser Stelle der Monitorfarbraum größer als der jeweilige Standard-Farbraum.

sRGB: 100 % Abdeckung

AdobeRGB: 95 % Abdeckung

eci 2.0: 86 % Abdeckung

Die Farbraumabdeckung des Scenicview P26W-5 ist gut, könnte aber beim eci 2.0 Gamut besser sein. Auffällig ist, dass der Farbraum des 26-Zöllers deutlich in Richtung Magenta und Rot verschoben ist, während Grün- und Blautöne etwas zu kurz kommen. Die Abdeckung insgesamt lässt aber weder bei sRGB noch bei AdobeRGB zu wünschen übrig.

 << < 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!