Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo Foris FS2331-BK Teil 5


Sound

Sofern per HDMI zugespielt wird, kann über diesen Menüpunkt die Quelle des Audiosignals gewählt werden. Für die anderen Signaleingänge ist der 3,5 Zoll Klinkenstecker fix ausgewählt.

Power Manager

Hier kann die Energiesparfunktion aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Monitor Settings

Dieser Menüpunkt enthält diverse Funktionen. Darunter fallen u.a. die Rücksetzung in den Werkszustand und Auswahl der Menüsprache. Bei Bedarf kann die Power-LED deaktiviert werden.

Information

Die letzte Option informiert über das eingesetzte Gerät (inkl. Betriebsstundenzähler) und aktuelle Signalparameter.

Eine Anpassung des Interpolationsverhaltens ist per Direktauswahl auf der Fernbedienung möglich. Bei der Zuspielung per DVI-D bzw. D-Sub VGA stehen die drei von Eizo üblicherweise angebotenen Optionen zur Verfügung. Sie erlauben eine bildschirmfüllende Wiedergabe ("Full Screen"), Skalierung unter Berücksichtigung des vorliegenden Seitenverhältnisses ("Enlarged") sowie die pixelgenaue Anzeige ("Normal"). Unterstellt wird ein quadratisches Pixelseitenverhältnis.

Bei einer Zuspielung per HDMI erweitern bzw. verändern sich die Optionen. "Enlarged" skaliert nun korrekt für ein Seitenverhältnis von 4:3, unabhängig vom vorliegenden Pixelseitenverhältnis. Damit kann entsprechendes SD-Material unverzerrt wiedergegeben werden. Die Funktion von "Full Screen" bleibt unverändert, was angesichts des Panelseitenverhältnisses von 16:9 auch völlig korrekt ist. "Letterbox" beschneidet ein eingehendes Letterboxed-Signal, so dass es unverzerrt auf voller Bildschirmfläche angezeigt werden kann. Zusätzlich kann in allen Optionen ein leichter Overscan hinzugegeben werden.

Bildqualität

Das 23-Zoll große C-PVA Panel von Samsung kam bereits in zwei von uns getesteten Bildschirmen zum Einsatz, darunter auch ein Gerät von Eizo. Der EV2333WH konnte uns hinsichtlich der Bildqualität schon damals überzeugen. Dagegen litt der Samsung F2380 besonders unter einer schlechten Gradations-Charakteristik, die zu einem Verschlucken dunkler Tonwerte führte.

Die Blickwinkelstabilität wird naturgemäß nicht an Geräte mit IPS-Panel heranreichen können. Dafür versprechen wir uns aber eine stabilere Darstellung dunkler Tonwerte aus dem Winkel. Hier zeigen die häufig eingesetzten IPS-Panels von LG unschöne Aufhellungen. Eine spezielle Polarisationsfolie (A-TW), die diesen Effekt wirksam verhinderte, wird inzwischen leider nicht mehr verwendet.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!