Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2363D

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 23
Pixelgröße [mm]: 0.265
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 509 x 286 / 584
Eingänge, Stecker: 2 x HDMI 1.3 (digital, mit HDCP), 1 x DVI (digital), 1 x Audio 3,5 mm Stereo
Bildfrequenz [Hz]: 56 - 120
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 - 83 / 135
Farbmodi Preset/User: 5 / 0
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: DVI-D Kabel, Audiokabel 3,5 mm, Netzkabel, Kurzanleitung, CD
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 556 x 420 x 206 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 5,2
Prüfzeichen: Energy Star, CE, TÜV GS, FCC-B
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 42 / 1,4 / 0,6
Getestet: 13.09.2010
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit (v/h): +/-
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: +/-
Graustufenauflösung: +
Helligkeitsverteilung: +/-
Interpoliertes Bild: -
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +/-
Bedienung/OSD: +/-
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +/-
Geeignet für DVD/Video: +/-
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Der LG W2363D kommt in einem tiefschwarzen Hochglanzdesign, das recht edel wirkt. Weiße Seitenapplikationen und eine blaue Betriebsleuchte setzen interessante Akzente. In technischer Hinsicht gehört er zu den ersten 3D-fähigen Monitoren mit 120 Hz Bildfrequenz. Ansonsten gibt es keine Überraschungen: das matte TN-Panel mit Anti-Glare-Beschichtung hat eine Größe von 23 Zoll und wird von herkömmlichen CCFL-Röhren beleuchtet, die Auflösung beträgt Full-HD taugliche 1.920 x 1.080 Pixel.

Für Spiele macht ihn nicht nur die 3D-Technik interessant, sondern auch die kurze Reaktionszeit von nur drei Millisekunden Reaktionszeit und die verzögerungsfreie Bilddarstellung, die LG als "Thru-Mode" bezeichnet. Die Full-HD-Auflösung, das 16:9-Breitbildformat und das enorme dynamische Kontrastverhältnis von 70.000:1 versprechen gute Eigenschaften für die Videowiedergabe. Die maximale Helligkeit von 300 cd/m² soll bei nahezu allen Lichtverhältnissen ausreichen. Drei digitale Eingänge ermöglichen den gleichzeitigen Anschluss von Blu-ray Player, Spielekonsole und PC, die Wiedergabe von kopiergeschützten Medien per HDCP wird unterstützt. Zusätzlich besitzt der W2363D noch einen Kopfhörerausgang mit TruSurround Sound.

Für den Test wurde der LG W2363D am DVI-Ausgang einer nVidia GeForce 9600GT betrieben. Kalibriert wurde mit einem i1 Pro von X-Rite und iColor 3.6 von Quato, für weitere Messungen kamen noch ein DTP94 sowie HCFR Colorimeter 2.1 zum Einsatz. Als Zuspieler für Blu-Ray Discs wurde ein Sony BDP-S360 über HDMI angeschlossen.

Im April 2010 haben wir bereits den LG W2363V getestet, der dasselbe Gehäuse in weißer Farbe und ein Panel mit 60 Hz Bildfrequenz hatte. Wir verweisen daher gelegentlich auf diesen früheren Test.

Lieferumfang

Der LG W2363D kommt in einem kompakten und zweckmäßigen Karton mit lediglich 7,1 kg Mitnahmegewicht, der wegen des fehlenden Griffbügels leider etwas umständlich zu transportieren ist. Im Inneren des Kartons findet sich ein knapp bemessener Styroporeinsatz, in dem das Display, der separate Standfuß und die mitgelieferten Zubehörteile sicher untergebracht sind. Gehäuse des Monitors steckt in einer Tüte aus Schaumfolie. Das Panel, der Hochglanz-Standfuß und das Standrohr sind mit einer Schutzfolie abgeklebt. Kabel werden nicht viele mitgeliefert: neben dem obligatorischen Stromversorgungskabel liegt nur ein DVI-Kabel und ein Audiokabel bei. Für die beiden HDMI-Eingänge muss man also Kabel im Zubehörhandel kaufen.

Links: Zweckmäßige und kompakte Verpackung; rechts: Das Zubehör fällt sparsam aus.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!