Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Quatographic Intelli Proof 240 LED excellence Teil 4


Anschlüsse

Für die Zuspielung von Bildsignalen stehen je ein DisplayPort-, DVI-D- und DVI-I-Eingang zur Verfügung. Analoge RGBHV-Signale können also mittels Adapter dargestellt werden.

Die Signaleingänge des Quato IP240ex LED.

Ein USB-Ausgang verbindet die beiden USB-Eingänge mit dem Rechner. Die Verbindung per USB ist für die Hardwarekalibrierung notwendig. Der Kipp-Netzschalter befindet sich direkt neben dem Kaltgerätestecker für das interne Netzteil.

Bedienung

Das OSD des Quato IP240ex LED wird über einen einzigen Drehschalter gesteuert. Er wurde auf der rechten Seite positioniert. Die Bedienung ist entsprechend eingängig, dafür sind größere Wertveränderungen relativ langwierig. Allerdings dürfte man das OSD nur in wenigen Fällen nutzen. Der Bildschirm ist klar auf einen Workflow im Zusammenspiel mit iColor Display ausgelegt.

Der Drehschalter zur Menüsteuerung

Da es keinen Power-Schalter gibt, zeigt der Bildschirm beim Anliegen eines Signales automatisch ein Bild.

OSD

Das OSD fällt, entsprechend der Bedienphilosophie, sehr rudimentär aus. Es gliedert sich in vier Hauptmenüpunkte, auf die wir nachfolgend kurz eingehen.

Input Source Settings

Über diesen Menüpunkt kann zwischen den Signaleingängen des Bildschirms gewechselt werden.

Image Settings

Bei Zuspielung eines digitalen, progressiven Signals reduzieren sich die Optionen auf Helligkeits- und Kontrasteinstellung sowie globale Sättigungs- und Farbtonregelung. Liegt ein Halbbildsignal vor, kann die DCDi-Implementierung von Faroudja beeinflusst werden. Sie beinhaltet neben einem Deinterlacer auch einen optionalen Rauschfilter.

Color Mode Settings

Dieser Menüpunkt verbirgt insbesondere die obligatorischen RGB-Gain Regler zur manuellen Weißpunktsteuerung. Neben einer 6-Achen-Farbkontrolle können auch verschiedene, farbraumbeschränkende Bildmodi aufgerufen werden.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

5 Kommentare vorhanden


Hallo,

I apologize I can't write in german; I'd like to ask you something about your final statement where you say that this is the best LED display you have ever tried: does this mean that this is even better than the 21 nec reference LED?
Because of your final rating it seems not, but maybe it menas that this is the best display and had had the same evaluation than the 21 but its misbehaviour in unmanaged application and due to the low cr it has to be judged just as "gut"?

It shares the panel with the hp dreamcolor that doesn't seem to work perfectly, does it behave properly within the quato?

thank a lot, best regards

esse
This test is from 2011! And meanwhile we test a lot of monitors with excellent quality.
Thanks Andi,

but the test you have done on the NEC 21's was previous than this one; if this quato is, as much as the review says, better than the nec 21, it should still be considered a top level, even after two years. I've never owned anything better than the 21 ref, so I'm just wondering if "a lot" of high-end monitors offer today better performance (7 years have passed) and quato is one of them, but not the best one, or if the led rgb technology is still unmatched, and so quato is one of the few that can be in that olympus (even if with flaws)
thanks again
Yes Quatos implementation is just fine. The LM240WU5 is EOL now but offers a big color gamut due to its RGB-LED blu. Regarding the color space emulation – which is important for color critical work in non-color-managed applications – you will find very precise solutions in current high-end/ prosumer screens.

As mentioned a RGB-LED blu leads to an impressive color gamut. However: Panels coupled with WCG-CCFL or brand new GB-r-LED respectively Quantum-Dot solutions don't remain too far behind.
Thanks Denis,

I appreciate your help

best regards

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!