Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ XL2420T 120Hz Teil 5


Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel des BenQ XL2420T.

Der Kontrast nimmt bei seitlichen Betrachtungen zwar ab, ist für einen Monitor mit TN-Panel aber noch relativ stabil. Wird von oben auf den Monitor geguckt, wird das Bild auch schon bei kleineren Winkeln deutlich überbelichtet dargestellt. Aus der Sicht von unten tritt der typische Negativeffekt auf.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset und einem sRGB-Modus, falls dieser zur Verfügung steht. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert. Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite DTP94 und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Video: Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Der BenQ XL2420T besitzt eine sRGB-Farbraumabdeckung von 88 Prozent und ist damit nicht für farbkritische Arbeiten geeignet.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Der BenQ XL2420T besitzt sehr viele verschiedene Bildmodi, ausgemessen haben wir die Einstellung "Standard", bei ansonsten unveränderten Werkseinstellungen.

Farbwiedergabe in der Standardeinstellung.

Es fällt fast schwer etwas positives in dieser Einstellung zu finden, erwähnenswert wäre vielleicht der Kontrast von 910:1 und die nicht ganz so starke Abweichung des Weißpunktes, alle anderen Werte besitzen sehr starke Abweichungen und sind weit von den Optimalwerten entfernt.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Farbwiedergabe, Einstellung sRGB.

Der sRGB Modus liefert bis auf eine geringere Helligkeit praktisch die gleichen Ergebnisse wie der Standardmodus und ist damit für die Bearbeitung von Bildern ebenfalls nicht geeignet.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

1 Kommentar vorhanden


Warum wird hier im Test kein Schwarzwert angegeben? Dieser würde mich sehr interessieren.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!