Acer ET322QKC: 4K-Monitor mit DisplayHDR 600 und 10 Bit

Das 31,5-Zoll-Gerät ist bereits beim Hersteller lagernd und kann derzeit mit Rabatt bestellt werden

0
2854

Das taiwanische Unternehmen Acer hat den neuen 31,5-Zoll-Monitor ET322QKC veröffentlicht. Das Modell löst mit 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) auf, setzt auf ein VA-Panel mit 178-Grad-Blickwinkeln und verspricht eine Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von 4 ms. Die Bildwiederholfrequenz beträgt 60 Hz, das Kontrastverhältnis 3000:1 und die maximale Leuchtdichte 600 cd/m². Letzteres bringt dem Bildschirm ein offizielles DisplayHDR-600-Zertifikat ein, wodurch er sich für HDR-Inhalte recht solide eignen sollte.

Acer ET322QKC (Bild: Acer)
ET322QKC: 31,5-Zoll-Bildschirm mit 4K, DisplayHDR 600 und „Adaptive Sync“ (Bild: Acer)

Das Display kommt mit echten 10 Bit Farbtiefe, kann lediglich geneigt werden und bietet folgende Schnittstellen: zweimal HDMI 2.0, einmal DisplayPort 1.2, einen Audio-Ausgang und einen USB-3.0-Hub. Zwei integrierte 2-Watt-Lautsprecher geben auf Wunsch Ton wieder. „Adaptive Sync“ kommt gegen Tearing in Spielen zum Einsatz, sodass das Gerät auch für Gelegenheitsspieler interessant sein könnte.

Der Acer ET322QKC misst ohne Standfuß 729,70 mm x 432,8 mm x 64,30 mm (B x H x T), verbraucht in Betrieb 59 Watt und verfügt über eine VESA-Aufnahme (100 x 100 mm). Während deutsche Händler das Modell zum Zeitpunkt dieser Meldung noch nicht listeten, ist es direkt beim Hersteller bereits lagernd und – mit dem Gutscheincode „Halloween10“ – derzeit für 422,10 Euro (regulär 469 Euro) erhältlich. Zwei Jahre Garantie werden auf das Produkt gewährt. (Quelle: PC Monitors)

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Monitore zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!