MSI NXG253R: 360-Hz-Monitor mit G-Sync und 1 ms G2G (Update)

Das E-Sport-Display bringt den neuen NVIDIA Reflex Latency Analyzer mit

0
718

(Originalmeldung vom 03.09.2020, 14:47 Uhr) Zu den 360-Hz-Bildschirmen Acer Predator X25 (PRAD-News), ASUS PG259QN (PRAD-News) und Dell Alienware AW2521H (PRAD-News) gesellt sich nun ein ähnlich ausgestattetes Modell von MSI. Der NXG253R richtet sich mit der extrem hohen Bildwiederholfrequenz, dem nativen G-Sync-Modul und 1 ms Reaktionszeit (Grau zu Grau) vornehmlich an professionelle E-Sportler oder Gaming-Enthusiasten, denen ein geringstmöglicher Input-Lag wichtig ist. Über das Panel schweigt sich der Hersteller noch aus, doch dürfte es sich wie bei den oben genannten Mitbewerbern um IPS-Technologie handeln.

MSI Oculux NXG252R (Bild: MSI)
NXG252R: Schwestermodell des in dieser Meldung vorgestellten NXG253R (Bild: MSI)

Die offizielle Produktseite zum Gaming-Display war zum Zeitpunkt dieser Meldung zwar schon angekündigt, aber noch nicht online. Daher können noch keine genaueren Angaben zur weiteren Ausstattung gemacht werden. Klar ist jedoch, dass das Gerät mit dem jüngst vorgestellten NVIDIA Reflex Latency Analyzer (siehe oben verlinkte ASUS-News) kommen wird, der – sofern passende Eingabegeräte vorhanden sind – mit wenig Aufwand die Latenzzeiten des jeweiligen Systems ermitteln und anzeigen kann.

Der MSI Oculux NXG253R erscheint voraussichtlich im November 2020 und soll 799 US-Dollar (umgerechnet rund 673 Euro) kosten. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich der offizielle deutsche UVP bei 699 Euro ansiedeln wird – was exakt dem unverbindlichen Verkaufspreis des ASUS PG259Q(NR) entspräche. Stimmen die Eckdaten der MSI-Neuheit mit denen der anderen 360-Hz-Modelle überein, dürfte mit 24,5 Zoll, 8 Bit Farbtiefe, Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) und ein 1000:1-Kontrast zu rechnen sein.

Deutlich günstiger kommen jene Interessenten weg, die sich mit den 280 Hz und dem G-Sync-kompatiblem Adaptive Sync des oben bestellbaren ASUS TUF Gaming VG259QM zufriedengeben. ELMB-Sync gibt es bei diesem Full-HD-Monitor als attraktiven Bonus noch dazu.

Nachtrag (13.10.2020, 13:21 Uhr): Wie MSI im hauseigenen Blog verkündete, wird der NXG253R offenbar mit HDMI-2.1-Schnittstellen versehen und das erste Display des Herstellers mit Unterstützung für den neuen Standard sein.

Spezifikationen des MSI NXG253R

Panel-Typ IPS
Auflösung 1920 x 1080 Pixel (Full HD) (?)
Diagonale 24,5 Zoll (?)
Pixeldichte 90 ppi (?)
Farbtiefe 8 Bit (?)
Bildwiederholrate 360 Hz
Leuchtdichte k. A.
Reaktionszeit (G2G) 1 ms
Kontrastverhältnis 1000:1 (?)
Schnittstellen k. A./td>
Ergonomie k. A.
Sync-Technologie Natives G-Sync
HDR-Unterstützung k. A.
Sonstiges NVIDIA Reflex Latency Analyzer

Weiterführende Links zum Thema

PRAD Deals des Tages

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!