Test Samsung S32E590C: Riesiger Curved-Monitor setzt lediglich auf Full HD Auflösung

0
40

Curved-TVs sind in aller Munde, nun bieten aber auch immer mehr Hersteller gewölbte Monitore an. Wenn man dann auch noch eine Produktbeschreibung wie die des neuen Samsung S32E590C LED liest, kommt man fast nicht daran vorbei, sich einen solchen Monitor mal genauer anschauen zu wollen. Das haben wir getan und den 32 Zoll Monitor genau unter die Lupe genommen.

Im Test: Samsung S32E590C (Bild: Samsung)

Der Samsung S32E590C LED besitzt ein 31,5 Zoll großes, gewölbtes (Curved-)VA-Panel mit Full-HD-Auflösung und White-LED-Backlight. Samsung bewirbt den Monitor mit Schlagworten wie „Ultimativer Bildkomfort, der sich sanft um Ihre Augen wölbt“ oder „Angenehm für die Augen und das komfortabelste Seherlebnis aller Zeiten“. Selbst die Beschreibung der integrierten Lautsprecher lässt Erwartungen aufkommen von noch nie dagewesener integrierter Soundqualität.

Für Spieler hat der S32E590C ein paar ganz besondere Features zu bieten. Samsung nennt eine Reaktionszeit von 4 ms (GtG). Ein spezieller Spielemodus soll die Bildqualität verbessern und eine dreistufig einstellbare Overdrive-Funktion für geringe Bewegungsunschärfe und Input-Lag sorgen. Als Signaleingänge stehen beim Samsung S32E590C ein DisplayPort sowie zwei HDMI-Eingänge zur Verfügung.

Im Fazit des ausführlichen Tests kommen wir zu folgender Wertung: „Beim Samsung S32E590C kommt ein 31,5 Zoll großes VA-Panel zum Einsatz, welches eine Full-HD-Auflösung besitzt. Der Blickwinkel ist gut und die Darstellung kontrastreich. Insbesondere Spieler werden mit dem Monitor sehr viel Freude haben, da der Input-Lag außerordentlich niedrig und die Bildschärfe von Bewegtbildern vergleichsweise hoch ist. Außerdem bietet der Monitor einen speziellen Spielemodus, der die Bildqualität sichtbar verbessert.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen