BRANDHEISS

Test EIZO Foris Nova – OLED Monitor mit Rekord Speed
5/8

22 Zoll OLED-Monitor zeigt eine geniale Bildqualität und besitzt eine Bildaufbauzeit, die jeden Gaming-Monitor mit LED-Technik blass aussehen lässt

Farbmodus: Custom (Werkseinstellung)

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir für Sie zusammengefasst: Delta-E-Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, Delta-C-Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Diagramm: Graubalance in der Werkseinstellung, Bildmodus "User1"
Graubalance in der Werkseinstellung, Bildmodus „User1“

Die Graubalance des EIZO Foris Nova ist bereits ab Werk erstklassig, wie auch unsere Messungen bestätigen. Die Farbtemperatur (6457 K) und das Gamma (2,2) liegen im Rahmen der Messgenauigkeit exakt bei den Sollvorgaben. Der Gammaverlauf ist annährend linear.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich sRGB-Modus mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Diagramm: Farbwiedergabe in der Werkseinstellung, Bildmodus "sRGB"
Farbwiedergabe in der Werkseinstellung, Bildmodus „sRGB“

Die Graubalance zeigt eine leicht erhöhte Range, sodass eine sehr gute Wertung knapp verpasst wird. Auch der Gammaverlauf ist nahezu perfekt an die Vorgabe angepasst. Die Farbraumabdeckung liegt aber lediglich bei knapp unter 90 %.

Die Farbabweichungen mit einem durchschnittlichen Delta E94 von 0,68 sind sehr gut. Der Blick auf die Farbraumgrafiken verrät aber, dass es nicht ganz einfach ist, das große Farbraumpotenzial eines OLED-Displays akkurat auf die Farbraumgrenzen zu stutzen.

Da die Ergebnisse bei Farben und Graubalance gut bis sehr gut sind, haben wir uns entschieden, eine insgesamt gute Wertung für den sRGB-Modus zu vergeben, obwohl eine Abdeckung von 90 % des sRGB-Farbraums knapp verfehlt wird – zumal geringe Messtoleranzen immer möglich sind.

Abdeckung des sRGB-Farbraums, 3D-Schnitt 1
Abdeckung des sRGB-Farbraums, 3D-Schnitt 1
Abdeckung des sRGB-Farbraums, 3D-Schnitt 2
Abdeckung des sRGB-Farbraums, 3D-Schnitt 2

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Messungen nach Kalibration und Profilierung

Für die nachfolgenden Messungen wurde das Gerät aus Quato iColor Display heraus kalibriert und profiliert. Die angestrebte Helligkeit lag bei 140 cd/m². Als Weißpunkt wurde D65 gewählt.

Beides stellt keine allgemeingültige Empfehlung dar. Das gilt auch für die Wahl der Gradation, zumal die aktuelle Charakteristik im Rahmen des Farbmanagements ohnehin berücksichtigt wird.

Die RGB-Gain-Regler mussten wir bei der Kalibrierung nicht bemühen. Die Voreinstellung bei der Farbtemperatur lieferte bereits ab Werk exakt die gewünschten 6500 K. Das ist bemerkenswert und eher selten.

Für die Kalibrierung im OSD wurden folgende Werte eingestellt:

Bildmodus: User1
Helligkeit: 93
Kontrast: k. A.
Gamma: 2,2
Farbtemperatur: 6500 K
RGB: 98/100/96
Color-Gamut: k. A.
DUE Priority: n. v.
Schärfe: n. v.
Reaktionszeit: n. v.

Profilvalidierung

Diagramm: Profilvalidierung
Profilvalidierung

Der EIZO Foris Nova zeigt keine auffälligen Drifts oder unschönen Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profilvalidierung nach 24 Stunden ergab keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance ist gut, die Farbwerte sind sogar knapp sehr gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werde.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Diagramm: Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)
Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Die Grafik mag nicht ganz so exzellent aussehen wie bei EIZOs Grafikmonitoren, die Farbabweichungen bleiben aber im Durchschnitt wie auch beim Maximalwert unter einem Delta E94 von 2.

Insgesamt ist das Ergebnis sowohl bei den Farbwerten als auch bei den Grauwerten gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit Adobe RGB (farbtransformiert)

Diagramm: Vergleich mit Adobe RGB (farbtransformiert)
Vergleich mit Adobe RGB (farbtransformiert)

Praktisch das gleiche Bild finden wir beim Vergleich mit dem Adobe-RGB-Farbraum. Auffällig ist lediglich die etwas höhere Abweichung bei Grün. Sie stellt zugleich aber auch die Maximalabweichung dar und ist mit einem Delta E94 von 2,65 immer noch völlig unkritisch.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit DCI-P3 (farbtransformiert)

Diagramm: Vergleich mit DCI-P3 (farbtransformiert)
Vergleich mit DCI-P3 (farbtransformiert)

Auch hier sehen wir bei den Farbwerten wie auch bei der Graubalance ein gutes Ergebnis.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit ECI-RGB 2.0 (farbtransformiert)

Diagramm: Vergleich mit ECI-RGB 2.0 (farbtransformiert)
Vergleich mit ECI-RGB 2.0 (farbtransformiert)

Der ECI-RGB-Farbraum spielt eigentlich nur im Druck und damit für ausgewiesene Grafikmonitore eine Rolle. Der Verglich zeigt aber das enorme Potenzial des auf OLED-Technik basierenden EIZO Foris Nova. Auch dieser Farbraum wird zu 90 % abgedeckt.

Die fehlenden 10 % sorgen zwangsläufig für etwas höhere Abweichungen an den Farbraumgrenzen. Die Graubalance und die durchschnittlichen Farbabweichungen sind dennoch auch hier immer noch gut. An anderen Stellen geht der EIZO Foris Nova sogar noch deutlich über den ohnehin sehr großen ECI-RGB-Farbraum hinaus.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Manuel Findeis

... beschäftigt sich beruflich wie privat seit über 20 Jahren intensiv mit den Themen und Entwicklungen in der IT-Branche. Als freiberuflicher Autor, Testredakteur und Fotograf, kennt er die Anforderungen an ein gutes Display. Für PRAD ist er seit 2013 tätig.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!