Test Monitor AOC e2795Vh MVA
7/8

0
2828

DVD und Video

Zuerst haben wir die Zuspielung von SD und HD Medien über den PC getestet. Die externe Zuspielung von Videoquellen mittels eines Blu-ray Player folgt im Kapitel Videosignalverarbeitung.

Kopiergeschützte Inhalte kann der AOC e2795Vh durch HDCP Unterstützung über alle digitalen Eingänge problemlos wiedergeben. Gängige Videoplayer wie VLC, PowerDVD oder Windows Media Player, wählen automatisch die richtige Bildformatanzeige und verhindern dadurch eine beschnittene oder verzerrte Darstellung, dafür sind unterschiedlich hohe schwarze Balken am oberen und unteren Bildrand zu sehen.

Das 16:9 Bildformat und FullHD Auflösung des AOC e2795Vh sowie ein HDMI Anschluss sind beste Voraussetzungen für ein Multimediagerät. Filme mit entsprechend hoher Auflösung sehen am AOC e2795Vh sehr gut aus. Ein schneller Bildaufbau sorgt auch in rasanten Szenen für eine gute Bildschärfe. Nachzieheffekte gibt es selten. Der vertikale Gamma-Shift des AOC e2795Vh fällt zwar in dunklen Szenen manchmal auf, kann aber nicht als störend bezeichnet werden. Das gute Kontrastverhältnis fällt besonders in Bildinhalten mit viel dunkler Fläche sehr positiv auf, leider macht die nur mittelmäßige Farbbrillanz diesen Vorteil wieder ein wenig zunichte.

27 Zoll Bildschirmdiagonale und SD Auflösung vertragen sich hingegen nicht so gut. Die schlechte Signalqualität ist deutlich sichtbar in Form von Auflösungsartefakten und gezackten Objektkanten. Allgemein wirkt die Bilddarstellung sehr matschig. Mit mehr Sitzabstand kann diesem Umstand entgegengewirkt werden aber ab einer gewissen Displaygröße ist eine gute Signalqualität Voraussetzung, sonst hat jedes Anzeigegerät seine Probleme damit.

Videosignalverarbeitung

Neben einer farbmetrisch korrekten Darstellung hängt die Bildqualität in erheblichem Maße von den Fähigkeiten der Elektronik ab. Wir testen die Qualität der Skalierung bei verschiedenen Signalen (von SD bis HD) und achten auf eine saubere, detaillierte und artefaktfreie Darstellung. Filterlösungen des Gerätes (insbesondere Schärfe- und Rauschfilter) werden dabei ebenfalls ausgewertet. Großen Einfluss auf die Qualität der Darstellung hat auch das Deinterlacing halbbildbasierender Signale. Zur Überprüfung kommen synthetische Tests und Realweltmaterial zum Einsatz. Anschließend testen wir die ruckelfreie (in den Grenzen der zeitlichen Auflösung des Materials) Wiedergabe von Signalen zwischen 24 Hz und 60 Hz. Damit decken wir die heute üblichen Zuspielungen ab. Schaltungen zur Zwischenbildberechnung werden ebenfalls überprüft, genau wie die Verarbeitung von RGB- und YCbCr-Signalen.

Skalierung

Im Videobereich liegt nur bei HD-Material ein quadratisches Pixelseitenverhältnis vor. Verfügt der Bildschirm im OSD über eine explizite „4:3“ und „16:9“ Option in den Skalierungseinstellungen, stehen die Chancen gut, entsprechendes Material korrekt anzeigen zu können.

Unsere Testbildreihe basiert auf einem anamorphen Video mit Kreisen, die bei korrekter Beachtung des Seitenverhältnisses absolut rund sein müssen (zugespielt über HDMI). Mit entsprechenden Einstellungen am Blu-ray Player können wir alle möglichen Zuspielungen simulieren.

Wie schon im Kapitel Interpolation erwähnt erlaubt der AOC e2795Vh je nach Auflösung eine Veränderung des Seitenverhältnisses in den Formaten „Breit“ und „4:3“. Dieses Verhalten ändert sich auch nicht bei Zuspielung über einen Blu-ray Player.

Signal Unverzerrte Wiedergabe
Ja (auch pixelgenau)
Ja (auch pixelgenau)
Ja (auch pixelgenau)
Ja (auch pixelgenau)

Die Skalierung unterschiedlicher Signale gelingt dem AOC e2795Vh ausgezeichnet. Selbst mit einem SD Signal und vorliegendem 4:3 Seitenformat hat der e2795Vh keine Probleme und es erfolgt eine korrekte Anzeige. Voraussetzung ist allerdings dass auch im Player das entsprechend richtige Seitenformat ausgewählt wurde.

Aoc E2795vh Mva Monitor E2795Vh Skalierung
Der AOC e2795Vh skaliert jedes Signal korrekt.

Unterstützte Refreshraten

Für TFT Monitore ist eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz nach wie vor ein gängiger Standard aber selbst im günstigeren Preissegment bieten immer mehr Modelle auch eine 50 Hz Unterstützung. Damit können zumindest DVD Filme ruckelfrei wiedergegeben werden. Der AOC e2795Vh macht hier keine Ausnahme und unterstützt die Wiedergabe von 50 Hz. Für die judderfreie Bildabfolge von Blu-ray Filmen sind 24 Hz oder ein Vielfaches davon notwendig. 24 Hz wird vom AOC e2795Vh jedoch nicht unterstützt.

Deinterlacing

Deinterlacing bezeichnet die Konvertierung eines in Halbbilder vorliegenden Videosignals in eine Vollbildfolge. Weitere Informationen bietet unsere Reportage: „Aus 2 mach 1“ – Deinterlacing.

Beim Deinterlacing-Test verhält sich der AOC e2795Vh exakt gleich wie der Asus ML249H. Die Anzeige eines halbbildbasierten Signals erfolgt sehr zittrig, ein Indiz dass das vorliegende Halbbild per einfachem Fieldscaling auf Panelauflösung skaliert wird – ein Vorgang der einen erheblichen Verlust der Bildqualität zur Folge hat. Gut zu sehen ist dieser Effekt im Menü des Zuspielers. Schrift wird mit stark gezackten Außenkanten dargestellt. In unserem Testvideo wird fehlendes Deinterlacing durch ausgeprägte Moiré-Effekte auf der Tribüne sichtbar was beim AOC e2795Vh sowohl bei einem Signal mit 2:2 wie auch 3:2 Kadenz zu beobachten ist.

Aoc E2795vh Mva Monitor E2795Vh Deinterlacing01
Aoc E2795vh Mva Monitor E2795Vh Deinterlacing02
Film-Mode Deinterlacing: 2:2 Signale werden nicht erkannt …
Aoc E2795vh Mva Monitor E2795Vh Deinterlacing03
Aoc E2795vh Mva Monitor E2795Vh Deinterlacing04
… ebenso wie 3:2 Signale.
Aoc E2795vh Mva Monitor E2795Vh Deinterlacing05
Auch Videomaterial wird nur per Fieldscaling hochskaliert.

Um bei externer Zuspielung die bestmögliche Bildqualität zu erreichen, ist darauf zu achten dass dem AOC e2795Vh ausschließlich Vollbilder zugespielt werden.

RGB und YCbCr-Verarbeitung

Bei Zuspielung über RGB erwartet der AOC e2795Vh PC-Leveln (Wertebereich 0-255 pro Kanal) und nutzt somit den vollen Tonwertumfang. Auch YCbCr Farbmodelle verarbeitet der e2795Vh korrekt, es treten keine Farbverfälschungen auf. Hier wird Videoleveln erreicht (Wertebereich 16-235 pro Kanal).

Aoc E2795vh Mva Monitor E2795Vh Signallevel
Überprüfung des Signallevel am AOC e2795Vh.

Ein richtig abgestimmter Signallevel in der Zuspielung wird gerne unterschätzt, dabei ist das ein entscheidendes Kriterium für die korrekte Darstellung. Kommt es hier zu Abstimmungsproblemen resultiert dies entweder in einem stark reduzierten Tonwertumfang oder einem ausgewaschenen, matten Bild ohne volles Weiß und Schwarz.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!