Test Monitor Belinea 102035W
2/3

0
3642

OSD

Das OSD (On-Screen-Display) des Belinea 102035W ist übersichtlich aufgebaut, bietet aber keinen besonders großen Funktionsumfang.

Belinea 102035w Monitor Belinea 102035w Bedientasten
Bedientasten des Belinea 102035

Die nötigsten Einstellmöglichkeiten sind vorhanden und die Menüs sind einfach und übersichtlich aufgebaut. Die Tasten an der Front haben einen spürbaren Druckpunkt und die Funktionen sind auch bei nicht optimalen Lichtverhältnissen gut lesbar.

Einige Einstellungen können direkt per Taste vorgenommen werden, ohne dass das OSD aufgerufen werden muss. Mit der Pfeiltaste ´<´ lassen sich die Einstellungen für Helligkeit und Kontrast direkt vornehmen und mit der Pfeiltaste ´>´ lässt sich die Lautstärkeeinstellung der integrierten Boxen justieren.

Im folgenden Bilder und Informationen zu den Funktionen des OSD

Hauptmenü

Vom hier können folgende Menüpunkte aufgerufen werden: Helligkeit/Kontrast, Bildeinstellungen (nur im analogen Betrieb), Farbsteuerung, OSD Kontrolle, Andere Einstellungen und Informationen, Reset und Exit.

OSD: Helligkeit und Kontrast
OSD: Helligkeit und Kontrast
Helligkeit/Kontrast

Unter diesem Menüpunkt kann die Helligkeit und der Kontrast eingestellt werden.

Bildeinstellungen

Hier können im analogen Betrieb folgende Funktionen angewählt werden: Automatische Bildeinstellung, horizontale Position des Bildes, vertikale Position des Bildes, Pixeltakt, Phase und schärfe des Bildes.

Farbsteuerung

Hier kann zwischen drei vorgegebenen Farbprofilen und individuellen Farbeinstellungen gewählt werden. Zur Verfügung stehen: 9300K Farbtemperatur, 6500K Farbtemperatur, sRGB Farbraum und Benutzer Farben.

OSD: Farbeinstellungen
OSD: Farbeinstellungen
Farbsteuerung (Benutzer Farben)

Unter Benutzer Farben kann die Farbintensität von Rot, Grün und Blau individuell eingestellt werden.

OSD: RGB-Farbeinstellungen
OSD: RGB-Farbeinstellungen
OSD Kontrolle

Hier wird die Lage und Anzeigedauer des OSD eingestellt: horizontale OSD Position, vertikale OSD Position und OSD Anzeigedauer.

OSD: OSD-Einstellungen
OSD: OSD-Einstellungen
Andere Einstellungen

Unter diesem Menüpunkt kann die Sprache, der Signaleingang, das Lautstärkevolumen der Lautsprecher, Information beim Wechsel der Auflösung, das automatische nachjustiere beim Wechsel der Auflösung (nur im analogen Betrieb) eingestellt werden.

Es werden auch Informationen wie Seriennummer, Horizontalfrequenz (Zeilenfrequenz), Vertikalenfrequenz (Bildwiederholrate) und der Auflösung angezeigt.

OSD: Andere Einstellungen
OSD: Andere Einstellungen
Reset

Hier kann der Monitor auf die Herstellereinstellungen zurückgesetzt werden

OSD: Reset
OSD: Reset
Exit

Verlassen des OSD

Bildqualität

Der Belinea 102035W hat ein MVA-Panel von AUO (Acer Display Technology, Inc. und Unipac Optoelectronics Corporation). Das MVA-Panel stellt 8 Bit pro RGB-Farbe dar und bietet eine gute Bildqualität. Der Kontrastumfang des MVA-Panels wird von Maxdata mit 800:1 angegeben. Damit bietet das Panel einen hohen Kontrastumfang und hat einen guten Schwarzwert. An den sehr guten Schwarzwert des Eizo S1910 kommt der Belinea 102035W aber nicht heran.

Die maximale Helligkeit des Monitors wird von Maxdata mit 300 Candela pro m² angegeben. Mit einem Colorimeter haben wir die Helligkeit des Displays nachgemessen. Als minimalen Helligkeitswert haben wir 24 cd/qm und als maximalen 319 cd/qm gemessen. Damit übertrifft der Belinea 102035W die Herstellerangaben leicht. Das Gerät hat ausreichende Helligkeitsreserven nach oben und kann auch sehr dunkel geregelt werden. Unter normalen Lichtverhältnissen halten wir eine Helligkeit von 140 cd/qm für einen optimalen Wert. Dies entspricht beim 102035W in etwa einem Helligkeitswert von 40 – 45% bei einem Kontrastwert von 50%.

Der Blickwinkel wird bei einem 10:1 Kontrastverhältnis horizontal und vertikal von Maxdata mit 170° angegeben. Der Monitor bietet damit eine große Blickwinkelstabilität. Horizontal sind erst ab ca. 160° deutlich sichtbare Farbaufhellungen erkennbar.

Das Testgerät zeigte keinen SubPixel- bzw. Pixelfehler und eine gute Ausleuchtung. Dies kann sich allerdings von Gerät zu Gerät unterscheiden, da immer mit einer gewissen Serienstreuung gerechnet werden muss.

Mit dem Colorimeter Silver Haze Pro (x-rite Modell DTP94) und der iColor Software von Quatographic, wurde der Belinea 102035W farblich kalibriert. Anschließend wurde der anzeigbare Farbraum und die Farbausgabequalität gemessen.

Kalibrierung

Ziel Erreicht
2.2 2.2
6500 6522
140 140

Der anzeigbare Farbraum des Belinea 102035W ist recht groß und die Farbtreue ist gut. Für die meisten Anwendungen ist damit die Farbqualität mehr als ausreichend. Nur für Anwendungen, bei denen es auf besondere Farbtreue ankommt, wie z.B. der professionellen Bildbearbeitung, ist der Monitor weniger geeignet.

Belinea 102035w Monitor Belinea 102035w Farbraum Klein
Belinea 102035w Monitor Belinea 102035w Farbtreue Klein
Messdiagramme: Zur Vergrößerung und Erläuterung die Grafiken anklicken

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!