Test Monitor BenQ E2400HD
7/8

0
2413

Deinterlacing

Der BenQ E2400HD kann auch halbbildbasierte Signale (480i60, 576i50, 1080i50, 1080i60) entgegennehmen. Da ein LC-Display immer vollbildbasiert arbeitet, muss ein eingebauter Deinterlacer aus den eingehenden Halbbildern eine Vollbildfolge erstellen. Weitere Informationen bietet unsere Reportage: „Aus 2 mach 1“ – Deinterlacing.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Menue 480i
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Menue 576i
Auch 480i60 und 576i50 werden am HDMI Eingang akzeptiert.

Bei Zuspielung in 576i50 und 480i60 wird starkes Zeilenflimmern sichtbar. Ein eindeutiger Hinweis auf eine sehr rudimentäre Verarbeitung. Die Elektronik des BenQ E2400HD skaliert hier jedes eingehende Field einfach direkt auf die Panelauflösung. Damit geht die halbe vertikale Auflösung verloren. Wenn schon kein Film-Mode Deinterlacing, so hätten wir uns zumindest einen echten Videomode gewünscht, der adaptiv arbeitet.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Deinterlace Sd1
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Deinterlace Sd2
Kein funktionierender Film-Mode: 2:2 SD-Signale werden leider nicht erkannt, …
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Deinterlace Sd3
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Deinterlace Sd4
… gleiches gilt für 3:2 SD-Signale.

Eine Überraschung dann bei der Zuspielung von Signalen in 1080i50 und 1080i60. Hier zauberte der Deinterlacer des BenQ in den Testsequenzen mit 2:2 und 3:2 Kadenzen ein einwandfreies Bild in voller Auflösung auf den Bildschirm. Auch entsprechendes Videomaterial wurde zuverlässig und schnell erkannt und die Orginalvollbilder somit wiederhergestellt.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Deinterlace Hd1
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Deinterlace Hd2
1080i 2:2 (links) und 3:2 (rechts) Signale werden korrekt erkannt.

Leider handelte es sich bei der Testzuspielung um entsprechend skaliertes und reinterlactes SD-Material unseres DVD Players („PAL-Film“: 576i50 => 576p25 => 1080p25 => 1080i50), da kein entsprechendes HD Material zur Verfügung stand. Wir gehen an dieser Stelle aber davon aus, dass dies keinen Einfluss auf die Ergebnisse bezüglich Film-Mode Deinterlacing hatte.

Bei der Zuspielung von Videomaterial mit völlig diskreten Halbbildern wiegt dieser Umstand schon schwerer, da hier der Deinterlacer des DVD-Players bereits irreversibel eingreift. Wir können aber zumindest festhalten, dass der BenQ E2400HD bei Zuspielung in 1080i50 und 1080i60 auch tatsächlich genutzt wird und kein einfaches Fieldscaling stattfindet.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Deinterlace Video
Test des Videomode Deinterlacing des BenQ E2400HD.

Skalierung

Die Anforderungen an die Skalierung von Videomaterial sind mit denen im Videospielbereich vergleichbar, solange wir nicht ältere Konsolen betrachten. Der BenQ E2400HD liefert entsprechend auch hier ein gutes Ergebnis, solange der Schärferegler unter Stufe 4 bleibt.

Bei Zuspielung in 480i60, 480p60, 576i50, 576p50, 720p50 und 720p60 stehen zusätzliche Skalierungsoptionen zur Verfügung, die wir im Folgenden beschreiben werden. Ziel ist immer die unverzerrte Wiedergabe von eingehenden Videosignalen.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Menue Aspect Video1
Erweiterte Skalierungs-Optionen bei Zuspielung von Videosignalen per HDMI.

Die Testbildreihe basiert auf einem anamorphen Video mit Kreisen, die bei korrekter Beachtung des Seitenverhältnisses absolut rund sein müssen (Zuspielung in 576i50).

Full (Player: „16:9 Wide“)

In dieser Einstellung wird das Video korrekt und bildschirmfüllend dargestellt. 16:9 Material kann also einwandfrei wiedergegeben werden. Mit aktiviertem Overscan werden ein paar Prozent vom Bild abgeschnitten, das Bildseitenverhältnis bleibt aber korrekt.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect Overscan
Links: „Full ohne Overscan“ und rechts: „Full mit Overscan“.

4:3 (Player: „16:9 Wide“)

Das Video ist stark gestaucht. Das ist in diesem Modus völlig korrekt, da die playerseitige Einstellung noch auf „16:9“ steht und er das gestauchte Signal somit unverändert zum Bildschirm schickt. Die Option „Overscan“ schneidet auch hier ein paar Prozent vom Bildinhalt ab.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect 4 3
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect 4 3 Overscan
Links: „4:3″ ohne Overscan“ und rechts: „4:3“ mit Overscan – DVD Player: „16:9 Wide“.

4:3 (Player: „4:3 Letterboxed“)

Mit korrekt eingestelltem DVD-Player wird das Material einwandfrei wiedergegeben. Der Player fügt hier selbst Balken hinzu, um das anamorphe Material zu entzerren – bei „echtem“ 4:3 Material wäre die Einstellung am DVD-Player egal. Die Trauerränder an allen Seiten sind korrekt. „Overscan“ arbeitet auch hier wie bereits beschrieben.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect 4 3 Letterboxed
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect 4 3 Letterboxed Overscan
Links: „4:3“ ohne Overscan und rechts: „4:3“ mit Overscan – DVD Player: „4:3 Letterboxed“.
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd 4 3
Auch „echtes“ 4:3 Material wird korrekt dargestellt.

16:9 (Player: „16:9 Wide“)

In dieser Einstellung wird keine korrekte Darstellung erreicht. Das Bild ist leicht in die Breite verzerrt. Wann man diese Option nutzen sollte, bleibt sehr fraglich. „Overscan“ beschneidet das Bild hier ebenfalls leicht.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect 16 9
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Aspect 16 9 Overscan
Links: „16:9 ohne Overscan“ und rechts: „16:9 mit Overscan“.

Im Ergebnis können wir festhalten, dass der BenQ E2400HD 4:3 und 16:9 Signale, anamorph und basierend auf quadratischen Pixeln, einwandfrei darstellen kann.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Overscan1
Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Overscan2
Wirkungsweise der Overscan-Option am BenQ E2400HD.

Unterstützte Farbmodelle und HDMI-Blacklevel

Der BenQ E2400HD ist am HDMI-Eingang sehr flexibel. Neben RGB (4:4:4) wird auch YCbCr (4:4:4 und 4:2:2) problemlos akzeptiert. Im digitalen Consumer-Videobereich (DVD, Blu-ray, HD-DVD, DVB) wird mit YCbCr 4:2:0 gearbeitet. Mit einer Zuspielung in YCbCr 4:2:2 ist man, zumindest in der Theorie, sehr nah am originären Signal.

Benq E2400hd Monitor Benq E2400hd Videolevel
Test des korrekten Videolevels am BenQ E2400HD.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen