Test Monitor Eizo CS240
5/7

0
11690

Farbraumemulation

Nachfolgend haben wir die Farbraumemulation aus ColorNavigator heraus für die Simulation von sRGB, AdobeRGB und ECI-RGB v2 mit aktiviertem Gamut-Clipping genutzt. Die Messungen gegen den jeweiligen Arbeitsfarbraum werden ohne Farbmanagement durchgeführt. Ein CMM kommt also nicht zum Einsatz.

Vergleich der sRGB-Emulation mit sRGB

White Point / CCT Kelvin 6545K
White Point XYZ (normalized) 94.96 100.0 109.39
DeltaE to D50/ D65 19.87 / 0.35
Assumed Target Whitepoint* 6600K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint 0.39
Brightness / cd/m² ** 140.5
Black Point / cd/m² ** 0.17
Contrast / x:1 826:1
Gradation (Average) 2.17

* Daylight / ** Measured with i1 Display Pro

Eizo Cs240 Monitor SRGB Emuliert
Profilvalidierung.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich der AdobeRGB-Emulation mit AdobeRGB

White Point / CCT Kelvin 6529K
White Point XYZ (normalized) 95.06 100.0 109.32
DeltaE to D50/ D65 19.80 / 0.27
Assumed Target Whitepoint* 6500K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint 0.35
Brightness / cd/m² ** 139.6
Black Point / cd/m² ** 0.17
Contrast / x:1 821:1
Gradation (Average) 2.15

* Daylight / ** Measured with i1 Display Pro

Eizo Cs240 Monitor AdobeRGB Emuliert
AdobeRGB-Farbraumemulation.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Vergleich der ECI-RGB-v2-Emulation mit ECI-RGB v2

White Point / CCT Kelvin 6503K
White Point XYZ (normalized) 95.03 100.0 108.86
DeltaE to D50/ D65 19.50 / 0.03
Assumed Target Whitepoint* 6500K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint 0.06
Brightness / cd/m² ** 139.9
Black Point / cd/m² ** 0.18
Contrast / x:1 777:1
Gradation (Average) 2.32

* Daylight / ** Measured with i1 Display Pro

Eizo Cs240 Monitor ECI RGB Emuliert
ECI-RGB-v2-Farbraumemulation.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Die Farbraumtransformationen werden sehr exakt umgesetzt. Dadurch ist es mit dem Eizo CS240 möglich, farbkritische Arbeiten auch in nicht farbgemanagten Anwendungen durchzuführen.

Bei der Emulation von ECI-RGB 2.0 wird das Gamut-Mapping mit relativ farbmetrischem Rendering-Intent sichtbar. Tonwerte innerhalb des Monitorfarbraums werden ideal umgerechnet. Alle anderen Tonwerte werden bestmöglich auf die Farbraumgrenze verschoben.

Zum Vergleich haben wir ECI-RGB 2.0 noch einmal mit deaktiviertem Gamut-Clipping simuliert.

Eizo Cs240 Monitor ECI RGB GC Off Emuliert
ECI-RGB-v2-Farbraumemulation mit deaktiviertem Gamut-Clipping.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Die Abweichungen der Tonwerte innerhalb des Monitorfarbraums fallen nun deutlich höher aus.

Interpolation

Der Eizo CS240 bietet drei Skalierungsoptionen: Vollbild, Vergrößert und Normal. Letzteres ist eine 1:1-Darstellung. Allerdings gelingt dem Eizo CS240 nicht jede Auflösung pixelgenau. Bei speziellen Auflösungen greift die Einstellung „Normal“ nicht und es erfolgt eine interpolierte Anzeige, das Seitenverhältnis ist aber immer korrekt. Ein Schärferegler steht nicht zur Verfügung.

Auch ohne Schärferegler kann der Eizo CS240 bei der interpolierten Anzeige überzeugen, wenngleich bei niedrigen Auflösungen durchaus noch Optimierungspotential vorhanden wäre.

Eizo Cs240 Monitor Interpol Nativ
Eizo Cs240 Monitor Interpol Nativ Text
Native Auflösung des Eizo CS240: 1.920 x 1.200 Pixel.
Eizo Cs240 Monitor Interpol 720
Eizo Cs240 Monitor Interpol 720 Text
Interpolierte Darstellung mit korrektem Seitenverhältnis: 1.280 x 720 Pixel.

Reaktionsverhalten

Den Eizo CS240 haben wir in der nativen Auflösung bei 60 Hz am DisplayPort-Anschluss untersucht. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Im Datenblatt wird die Reaktionszeit mit typisch 7,7 Millisekunden (GtG) und 12 Millisekunden (B/W) angegeben. Die Overdrive-Funktion kann beim Eizo CS240 nur ein- oder ausgeschaltet werden. In der Werkseinstellung ist die Option nicht aktiv.

Der Color-to-Color-(CtC)-Messwert geht über die herkömmlichen Messungen von reinen monochromatischen Helligkeitssprüngen hinaus, schließlich sieht man am Bildschirm auch in aller Regel ein farbiges Bild. Bei dieser Messung wird deshalb die längste Zeitspanne gemessen, die der Monitor benötigt, um von einer Mischfarbe auf die andere zu wechseln und seine Helligkeit zu stabilisieren.

Verwendet werden die Mischfarben Cyan, Magenta und Gelb – jeweils mit 50 % Signalhelligkeit. Beim CtC-Farbwechsel schalten also nicht alle drei Subpixel eines Bildpunkts gleich, sondern es werden unterschiedliche Anstiegs- und Ausschwingzeiten miteinander kombiniert.

Overdrive aus

Wir ermitteln den Schwarz-Weiß-Wechsel mit gemächlichen 25,2 Millisekunden und den schnellsten Grauwechsel mit 20,7 Millisekunden. Der Durchschnittswert für alle unsere 15 Messpunkte beträgt 31,9 Millisekunden. Der CtC-Wert ist mit 25,4 Millisekunden ebenfalls langsam. Der Helligkeitsverlauf (GtG 80-50 %) ist völlig neutral, eine Beschleunigung findet nicht statt.

Eizo Cs240 Monitor Schaltzeiten Aus
Eizo Cs240 Monitor Gtg Aus
Gemächliche Schaltzeiten und eine völlig neutrale Abstimmung.

Overdrive an

Mit dem Anschalten der Pixelbeschleunigung nimmt der Eizo CS240 etwas Fahrt auf. Der Schwarz-Weiß-Wechsel ist mit 19,8 Millisekunden etwa 22 Prozent schneller. Der schnellste Grauwechsel beträgt jetzt 15 Millisekunden und der Durchschnittswert für alle unsere 15 Messpunkte reduziert sich auf 24,3 Millisekunden. Der CtC-Wert sinkt auf 16,4 Millisekunden. Die Schaltzeiten verkürzen sich etwas, der Helligkeitsverlauf zeigen jetzt jedoch sichtbare Überschwinger.

Die Ergebnisse sind für einen Grafikmonitor ausreichend schnell. Die reinen Schaltzeiten sind zum Spielen weniger geeignet. Für eine neutrale Bilddarstellung, insbesondere bei der Bildbearbeitung und bei Videos, sollte Overdrive ausgeschaltet sein. Wer etwas mehr Pixelbeschleunigung benötigt, kann den Overdrive aber beruhigt zuschalten; Artefakte oder Doppelkonturen sind so gut wie keine auszumachen.

Eizo Cs240 Monitor Schaltzeiten Ein
Eizo Cs240 Monitor Gtg Ein
Schnellere Schaltzeiten bei sichtbaren Überschwingern.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!