Test Monitor Fujitsu B27T-7 LED

0
952

Einleitung

Beworben wird der B27T-7 LED des Herstellers Fujitsu für den intensiven Büroeinsatz, der durch sein optimiertes ergonomisches Design und seine Benutzerfreundlichkeit punkten soll. Angepriesen wird dabei vor allem der 4-in-1 Standfuß der maximale Flexibilität bietet. Dies bedeutet in der Praxis eine vorhandene Höheneinstellung, ein großer Schwenk- und Neigungswinkel und die Möglichkeit den Monitor im Pivotmodus betreiben zu können.

Beachtet werden sollte vor einem Kauf unbedingt die genaue Bezeichnung des Monitors. Das hier getestet Modell besitzt ein 27 Zoll IPS Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, einer Helligkeit von 250 cd/m², einem Kontrast von 1000:1 und einer Reaktionszeit von fünf Millisekunden. Die optisch und von der Bezeichnung sehr ähnliche Variante P27T-7 besitzt dagegen ein höher auflösendes Panel und ist entsprechend auch deutlich teurer.

Der B27T-7 LED besitzt mit einem DisplayPort-, DVI- und VGA-Port ausreichende Anschlussmöglichkeiten und außerdem einen integrierten USB 2.0 Hub mit vier Anschlüssen, wovon zwei seitlich zu erreichen sind. Zwei Lautsprecher wurden ebenfalls verbaut und auch ein Audioeingang ist vorhanden. Abgerundet wird das Paket durch einen Eco-Modus und eine Software, über die das OSD bequem per Maus gesteuert werden kann.

Hands on Fujitsu B27T-7 LED (Video)

Lieferumfang

In einem recht schmalen Karton wurde der Fujitsu B27T-7 LED gut geschützt und getrennt vom Zubehör mit zwei großen Styroporteilen verpackt.

Fujitsu B27t 7 Led Monitor Lieferumfang
Lieferumfang des Fujitsu B27T-7.

Neben dem Stromkabel liegen dem Monitor auch ein DVI-, VGA-, Audio- und USB-Kabel bei. Für die vollständige Ausnutzung aller vorhandenen Anschlussmöglichkeiten fehlt daher nur ein DisplayPort-Kabel. Auf der mitgelieferten CD befindet sich ein ausführliches Handbuch, Treiber für den Monitor sowie ein Softwareprogramm für die Steuerung des OSDs über den Computer.

Optik und Mechanik

Der Fujitsu B27T-7 wird mit vormontiertem Standfuß ausgeliefert. Vor dem Betrieb muss nur ein Sicherungsstift entfernt werden, damit das Gerät alle Einstelloptionen anbieten kann. Der Rahmen und der Standfuß bestehen aus einem weißen, matten Kunststoff. Es handelt sich dabei nicht um einen reinen Weiß-, sondern eher um einen hellen Grauton, der aber trotzdem ansprechend wirkt und nicht nur im Büro-Umfeld eingesetzt werden kann.

Der Rahmen besitzt eine seitliche Breite von knapp über zwei Zentimetern und einen zusätzlichen Innenrahmen mit einer Tiefe von einem halben Zentimeter. Filigran wirkt das Gerät dadurch nicht, aufgrund seiner Größe von 27 Zoll wirkt das Design allerdings proportional passend. Sichtbar sind auf der Frontseite die Bedienelemente im unteren Bereich und der Herstellername mittig auf der oberen Rahmenkante.

Fujitsu B27t 7 Led Monitor Vorne
Schlichte, matte, hellgraue Front.

Die Rückseite wurde aus dem gleichen matten Material gestaltet. Die einzigen kleinen Akzente setzt der Monitor mit einer roten Umrandung des Standfußes und dem Herstellerlogo im Alu-Look. Der Standfuß wurde mittig am Gehäuse angebracht und verbirgt damit die vorhandenen VESA100-Bohrungen, an denen auch alternative Systeme angebracht werden können.

Der mittige Teil wurde zudem etwas dicker gestaltet um dort die eigentliche Technik des Gerätes unterzubringen. Lüftungslöcher an allen vier Seiten sollen eine zu starke Aufheizung des Gerätes verhindern.

Fujitsu B27t 7 Led Monitor Hinten
Rückseite mit Standfuß.
Fujitsu B27t 7 Led Monitor Bein1
Fujitsu B27t 7 Led Monitor Bein2
Der Standfuß in der Detailansicht.

Der eckige Standfuß lässt nicht vermuten, dass der Monitor um 340 Grad drehbar ist. Einstellbar ist damit fast jede gewünschte Position. Möglich ist dies durch eine runde gummierte Fläche, um die der eckige Fuß gedreht werden kann.

Eine Drehung des Monitors ist dadurch einfach und auch mit einer Hand möglich, ohne dass die eigentliche Position des Monitors dabei verschoben wurde. Beachtet werden sollte aber der recht große Radius des Standfußes. Vor und hinter dem Gerät dürfen sich daher keine Gegenstände befinden, wenn der große Schwenkbereich genutzt werden soll.

Fujitsu B27t 7 Led Monitor Fuss
Runde gummierte Drehplatte unter dem Standfuß.

Die Neigung lässt sich stufenlos um bis zu fünf Grad nach vorne und 35 Grad nach hinten einstellen. Eingestellt wird diese üblicherweise durch ein mittiges Ziehen an der unteren Rahmenkante. Dies war im Test auch mit einer Hand möglich.

Fujitsu B27t 7 Led Monitor Neigung1
Fujitsu B27t 7 Led Monitor Neigung2
Minimale und maximale Neigungseinstellung.

Die Höhenverstellung ist ebenfalls stufenlos möglich, arbeitet aber etwas strammer und muss daher mit zwei Händen durchgeführt werden. Bei den letzten Zentimetern war außerdem ein Schleifgeräusch wahrnehmbar, trotzdem konnte jede gewünschte Position eingestellt werden.

In der geringsten Höhe beträgt der Abstand vom Schreibtisch bis zu unteren Monitorkante nur vier Zentimeter, in der höchsten Position waren es 17 Zentimeter. Es ergibt sich dadurch eine Höhenverstellung von insgesamt 13 Zentimetern.

Fujitsu B27t 7 Led Monitor Nierdrig
Fujitsu B27t 7 Led Monitor Hoch
Geringste und höchste Einstelloption.

In den Pivotmodus kann der Monitor ebenfalls gedreht werden. Bei einer Drehung sind alle 45 Grad Einrastpunkte spürbar, die sehr hilfreich sind, um das Gerät in jedem Modus gerade auszurichten.

Fujitsu B27t 7 Led Monitor Pivot
Fujitsu B27T-7 im Pivotmodus.

Die Verarbeitungsqualität ist gut, es waren keine größeren Spaltmaße, scharfe Kanten oder Verarbeitungsmängel auszumachen. Die Bezeichnung des Standfußes als 4-in-1 ist schon etwas ungewöhnlich, denn jeder ergonomische Monitor bietet diese Funktionen, aber Marketing ist halt alles und der Standfuß besitzt ja eine Höhenverstellung, seitliche Drehfunktion, Neigeverstellung und Pivot. Also vier Funktionen in einem Standfuß.

Technik

Betriebsgeräusch

Der Monitor erzeugt im Betrieb, unabhängig von der Helligkeit, ein leises surrendes Geräusch. Dieses ist auch bei normalem Sitzabstand noch leise wahrnehmbar. Problematisch dürfte dieser Umstand allerdings nur für Anwender sein, die auf diesem Gebiet sehr empfindlich sind und in einer sehr ruhigen Umgebung arbeiten. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

Helligkeit Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 100 % 29,0 W 27,9 W
Arbeitsplatz 140 cd/m² 53 % 23,0 W 19,6 W
Betrieb minimal 0 % 13,4 W
Standby maximal 0,3 W 0,4 W
Ausgeschaltet 0,2 W 0,1 W

 

Alle Messergebnisse wurden ohne den Betrieb des internen USB-Hubs durchgeführt, um eine einfachere Vergleichbarkeit mit anderen Modellen zu gewährleisten. Bei einer Helligkeit von 140 cd/m² bleibt der Monitor trotz einer Größe von 27 Zoll unter einem Verbrauch von 20 Watt, was ein sehr gutes Ergebnis bedeutet.

Die errechnete Energieeffizienz von 1,4 cd/W bestätigt dieses Urteil. Bei voller Helligkeit bleibt das Gerät noch unter 30 Watt und auch der Wert von 0,1 Watt im ausgeschalteten Zustand kann überzeugen. Ein Standby-Betrieb von 0,4 Watt liegt knapp über den Angaben des Herstellers.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen