Test Monitor Iiyama ProLite B2776HDS-B1

0
1256

Einleitung

iiyama bewirbt seinen ProLite B2776HDS nicht für eine bestimmte Zielgruppe sondern nennt das Gerät „das perfekte Display für jeden anspruchsvollen Anwender“. Der iiyama B2776HDS zählt somit als Allrounder. Der Hersteller hebt dabei Eigenschaften wie die LED-Hintergrundbeleuchtung, die Full HD-Auflösung des 27 Zoll großen Displays, einen Kontrast von 5.000.000:1 mit ACR sowie eine Reaktionszeit von nur einer Millisekunde hervor.

Neben den Daten des Displays bietet der iiyama B2776HDS eine regelbare Overdrive-Funktion, integrierte Lautsprecher, eine VESA-Bohrung sowie diverse ergonomische Funktionen wie Höhenverstellung und Drehfunktion. Von der Größe des Displays her bietet sich das Gerät wohl am ehesten für den hybriden Einsatz am PC und als TV-Ersatz an. Auch könnten gerade PC- oder Konsolenspieler Interesse an dem Gerät haben, sofern er die angegebenen Werte für Geschwindigkeit und Kontrast erreicht.

Unser Test soll klären, ob der B2776HDS die von iiyama ausgegeben Losung „das perfekte Display für jeden anspruchsvollen Anwender“ einlösen kann.

Lieferumfang

Entsprechend der Anschlussmöglichkeiten des iiyama B2776HDS liegt dem Karton ein DVI-Kabel ein VGA-Kabel ein Audio-Uplink-Kabel sowie ein Strom-Kabel bei. Eine Aufbauanleitung liegt ebenfalls bei. Was nicht zum Lieferumfang gehört sind ein HDMI-Kabel, ein entsprechender Adapter oder die obligatorische Treiber-CD. Den Monitortreiber muss der Kunde auf der offiziellen Homepage von iiyama als kostenlosen Download beziehen.

Monitor Liefer
Lieferumfang des iiyama B2776HDS.

Der Versandkarton selbst kann als gewöhnlich bezeichnet werden. Die Dimensionen reichen im Inneren für eine großzügige Lagerung des Displays in Transportstyropor. Dadurch ist der Monitor, welcher zusätzlich in Folie verpackt ist, optimal geschützt. Der Standfuß ist mittels Schraube separat zu montieren.

Optik und Mechanik

Das Displaygehäuse des B2776HDS ist in mattem, anthrazitfarbenen Kunststoff gehalten. Die Rahmenbreite ist dabei der Displaygröße entsprechend dimensioniert. Er wirkt nicht aufdringlich, aber auch nicht übermäßig schmal. Der Kunststoff selbst wirkt sehr robust und sitzt sowohl beim Display als auch beim Standfuß absolut fest. Ein Knacken des Kunststoffs tritt zu keinem Zeitpunkt auf. Die Nähte sind sehr sauber verarbeitet. Insgesamt wirkt das Display sehr geradlinig und dezent.

Monitor Front
Schlichtes und unaufdringliches Design des iiyama B2776HDS: Frontansicht.

Der Standfuß wurde in V-Form konstruiert. Er wirkt für die Größe und das Gewicht des Monitors angemessen dimensioniert und steht solide, so dass der Monitor praktisch keine Möglichkeit zum Wackeln bietet. Unser Test zeigt, erfreulicherweise wurde dem iiyama B2776HDS eine Drehfunktion im Tragarm spendiert. Ohne diese Funktion wäre das über 7 Kilogramm schwere Gerät kaum mit einer Hand zu drehen.

Monitor Links
Monitor Rechts
Drehfunktion des iiyama B2776HDS um jeweils 30 Grad.

Wie unser Test zeigt, lässt sich über einen mechanischen Schalter im unteren Bereich des Tragarms lässt sich die Höhenarretierung entriegeln. Danach lässt sich das Display um bis zu 85 Millimeter in der Höhe justieren.

Monitor Oben
Monitor Unten
Höheneinstellung des Tragarms.

Eine Neigefunktion um 3 Grad nach vorne und um 20 Grad nach hinten vervollständigen die ergonomischen Funktionen des iiyama B2776HDS. Lediglich eine Pivot-Funktion fehlt. Diese ist jedoch bei so großen Displays eher selten.

Monitor Vor
Monitor Zurueck
Neigefunktion des iiyama B2776HDS um 3 Grad nach vorne (links) und um 20 Grad nach hinten (rechts).

Technik

Betriebsgeräusch

Der iiyama B2776HDS verfügt zwar über ein integriertes Netzteil, jedoch konnten wir dem Gerät während der Tests keinerlei wahrnehmbare Geräusche entlocken. Bei angelegtem Ohr ist zwar die Elektronik minimal hörbar, das Geräusch ist aber ab 10 Zentimetern vom Gehäuse nicht länger hörbar. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer großen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010 Effizienz
Betrieb maximal * 100 % 26,0 W 24,8 W
Arbeitsplatz 140 cd/m² 27 % 16,3 W 4,9 cd/W
Betrieb minimal 0 % 13,0 W
Standby-Modus < 0,5 W 0,2 W 2,0 W
Ausgeschaltet 0,1 W 1,0 W

* Werkseinstellung

Der Stromverbrauch des iiyama B2776HDS ist erstaunlich gering. Nur 16,3 Watt am Arbeitsplatz sind ein hervorragender Wert für ein 27 Zoll Gerät, mit 4,9 cd/W erreicht er die bislang höchste von uns gemessene Effizienz eines LED-Gerätes. Bei CCFL-Modellen müsste man hier eher mit einem doppelten so hohen Verbrauch rechnen.

Der Standby-Verbrauch ist mit 0,2 Watt ebenfalls sehr gering, doch beim Ausschalten sinkt der Verbrauch leider nicht ganz auf Null.

Anschlüsse

Die Anschlüsse liegen beim iiyama B2776HDS an der Unterseite des hinteren Display-Gehäuses. Im linken Bereich befinden sich dabei das Netzteil mit Kaltgeräte-Anschluss sowie der Audio-Eingang für die analoge Zuspielung von Sound. Im rechten Bereich befinden sich die restlichen Anschlussmöglichkeiten, zu denen ein DVI-Anschluss, ein VGA-Anschluss und ein HDMI-Anschluss zählen. Die digitalen Signal-Eingänge verfügen über HDCP-Unterstützung für das Abspielen kopiergeschützten Materials.

Monitor Anschluesse
Geteilte Anschlussleiste des iiyama B2776HDS.

Bedienung

Für die Bedienung des OSD stehen am iiyama B2776HDS fünf mechanische Tasten zur Verfügung. Diese befinden sich neben der Betriebsanzeige an der Unterkante der rechten Displayrahmen-Hälfte. Die Power-Taste ist etwas abgesetzt von den vier OSD-Tasten angebracht um ein versehentliches Ausschalten des Displays bei „blinder Bedienung“ zu verhindern. Der Druckpunkt der Tasten ist etwas undefiniert. Manchmal spürt man ein deutliches Klicken, manchmal reagiert das OSD jedoch auch ohne eine spürbare Resonanz der Taste. Hier könnte iiyama etwas nachbessern um den Bedienkomfort zu steigern.

Monitor Bedien
Bedientasten des iiyama B2776HDS.

Die Betriebsanzeige ist in diffusem Blau gehalten und schaltet im Standby-Modus auf Orange um. Im OSD findet sich keine Funktion zum Deaktivieren oder Dimmen der LED.

OSD

Der Aufbau des OSD ist beim iiyama B2776HDS schlicht gehalten. Das angezeigte Menü gliedert sich in zwei nebeneinander liegende Listen. Links findet sich die Auflistung der Hauptmenü-Punkte, rechts die Liste der Einstellmöglichkeiten innerhalb der jeweiligen Menüs. Das Menü selbst ist teilweise transparent gehalten, was bei entsprechendem Bild im Hintergrund ablenkend wirken kann. Das Menü teilt sich in die Kategorien „Bild“, „OSD“, „Anzeige“, „Audioeinstellungen“, „Verschiedenes“ und „Information“. Eine Funktion für Schnellzugriffe auf Profile oder andere Funktionen gibt es nicht. Die linke Menütaste dient außerhalb des OSD als automatische Signalquellen-Wahl. Die zweite Taste regelt die ECO-Modi. Die dritte Taste dient dem Schnellzugriff auf die Lautstärke-Regelung. Ein Schnellzugriff auf Helligkeit und Kontrast gibt es nicht.

Monitor Osd1
OSD Menü (Quelle: Handbuch iiyama).

Zwei Funktionen wollen hier kurz gesondert erwähnen. Das OSD bietet eine Einstellung für die Overdrive-Schaltung in fünf Stufen, wobei Stufe 0 der Deaktivierung der Overdrive-Funktion gleichzustellen ist. Zudem lässt sich das iiyama-Startlogo des Bildschirms separat deaktivieren.

Monitor Osd2
OSD Menü mit der Einstellung für Overdrive „OD“ (Quelle: Handbuch iiyama).

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen