Test Monitor LG 27MB35PH-B

1
2090

Einleitung

Mit dem LG 27MB35PH-B haben wir diesmal einen ausgewiesenen Business-Monitor im Test. Darunter kann man natürlich viel verstehen. Der LG 27MB35PH-B dürfte sich aber in erster Linie an kostenorientiert denkende Einkäufer richten, die eine Vielzahl an Arbeitsplätzen anforderungsgerecht, aber auch möglichst günstig ausstatten wollen.

Möglicherweise wird der LG 27MB35PH-B aber auch zum Geheimtipp für preisbewusste Privatleute, denn bei einem Online-Preis von 219 EUR (zum Zeitpunkt der Testerstellung) hat er doch einiges zu bieten. Für eine ordentliche Sichtfläche sorgt das Full-HD-Panel mit einer 27-Zoll-Diagonalen. Dabei wird sogar ein IPS-Panel verwendet, das eine gute Blickwinkelneutralität verspricht und bereits ab Werk farbkalibriert geliefert wird.

Um auch in einem langen Arbeitsalltag die Augen zu schonen und die Produktivität nicht zu begrenzen, sorgt das eingebaute Flicker-safe-System für eine automatische Flimmerreduktion. Einen ähnlichen Zweck verfolgt der eingebaute Reader-Mode, der die Blauanteile reduziert und optimale Lesebedingungen schaffen soll. Das schont vor allem beim intensiven Arbeiten mit Texten und Tabellen die Augen und sorgt für längere Konzentration.

Trotz des geringen Preises sind umfangreiche Ergonomiefunktionen an Bord, und bei einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Betriebsstunden wird die hohe Energieeffizienz des LG 27MB35PH-B auch den Finanzvorstand erfreuen.

Hands on Video LG 27MB35PH-B

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist bei diesem Preis schon erstaunlich großzügig. Enthalten sind ein VGA- und ein DVI-Kabel, ein Plastik-Clip für das Kabelmanagement und eine CD. Darauf sind Handbücher, Treiber und Zusatz-Software zu finden. Beim Handbuch wurde allerdings etwas an der Übersetzung gespart. Ansonsten ist alles auf dem hohen Niveau, das man von LG gewohnt ist.

Lg 27mb35ph B Monitor Lieferumfang
Lg 27mb35ph B Monitor ScreenS Lieferumfang
Ordentlicher Lieferumfang

Optik und Mechanik

Die Montage ist an sich einfach, hat aber auch ein paar Tücken. Das Standbein ist bereits fest verschraubt vormontiert, lediglich der Fuß muss noch aufgeschoben und mit einer Schraube fixiert werden. Die war bei unserem Testgerät aber etwas zu kurz, und es war etwas mühsam, sie tatsächlich in das Gewinde zu bekommen.

Lg 27mb35ph B Monitor Montage
Lg 27mb35ph B Monitor Montage 2
Die Konstruktion von Standbein und -fuß macht einen sehr kostenoptimierten Eindruck, erfüllt aber letztendlich ihren Zweck

Im Standbein ist ein Drehteller integriert. Das ermöglicht eine Drehung beinahe vollständig um die eigene Achse. Da auf ein Kugellager verzichtet wurde, ist das Ganze allerdings etwas „knarzig“.

Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Vorne O
Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Hinten O
Ansichten: vorne und hinten in der höchsten Stellung
Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Vorne U
Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Hinten U
Ansichten: vorne und hinten in der niedrigsten Stellung

Besser gefällt das Kunststoffgehäuse des Displays. Das Finish wirkt nicht ganz so edel wie bei höherwertigen Geräten von LG. Ansonsten macht es aber einen robusten und pflegeleichten Eindruck und braucht sich auch optisch nicht zu verstecken.

Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Drehung Links
Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Drehung Rechts
Ansichten: Drehung nach links und rechts

Hinsichtlich Ergonomiefunktionen hat der LG 27MB35PH praktisch alles zu bieten, was man sich wünschen kann: Höhenverstellung (13 cm), Drehung (355 Grad), Neigung (+35 bis -5 Grad) und Pivot-Darstellung.

Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Seitlich 1
Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Seitlich 2
Lg 27mb35ph B Monitor Ansicht Seitlich 3
Ansichten: seitlich, Neigungswinkel und Pivot-Stellung

Der Umfang der Ergonomie-Funktionen ist damit sehr gut, lediglich bei der Umsetzungsqualität bleiben Wünsche offen.

Auf das Standbein ist man nicht notwendigerweise angewiesen. Der LG 27MB35PH ist auch kompatibel für Schwenkarme und Wandhalterungen nach VESA-FDMI 100 x 100 mm / Gewinde M4 sowie für Schwenkarme und Wandhalterungen nach FDMI (200 x 100 mm).

Lg 27mb35ph B Monitor Standbein
Lg 27mb35ph B Monitor Kabelmanagement
Standbein im Detail mit Kabelführung auf der Rückseite

Das Netzteil ist beim LG 27MB35PH fest eingebaut. Auch ein dedizierter Ein-/Ausschalter ist vorhanden. Auf den Abbildungen der Rückseite sieht man sehr dezente Lüftungsschlitze. Bei der typischen Arbeitshelligkeit von 140 cd/m2 ist praktisch überhaupt keine Erwärmung des Displays festzustellen. Aufgefallen ist uns aber ein gewisser „Technikgeruch“.

Technik

Betriebsgeräusch

Betriebsgeräusche konnten wir im Test keine wahrnehmen. Sowohl im Standby als auch in Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Nur mittels spezieller Testbilder ist dem LG 27MB35PH ein Surren zu entlocken. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 29,4 W 25,7 W
Betrieb typisch 20,3 W
140 cd/m² k.A. 16,7 W
Betrieb minimal k.A. 11,3 W
Energiesparmodus (Standby) 0,3 W 0,1 W
Ausgeschaltet (Soft Off) 0,3 W 0,1 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) 0 W

* Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

LG nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 29,4 Watt. Nach unseren Messungen liegt der Maximalverbrauch mit 25,7 Watt sogar noch 13 Prozent darunter. Im Standby-Modus messen wir lediglich 0,12 Watt. Die Soft-off-Taste kann den Stromverbrauch noch einmal geringfügig, aber messbar senken. Über den vorhandenen Netzschalter lässt sich dieser auch komplett vom Stromnetz zu trennen.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 16,7 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu 1,7 cd/W und ist somit auch im Betrieb ausgezeichnet.

Anschlüsse

Alle wichtigen Anschlüsse für den Business-Betrieb sind vorhanden. Über den VGA-Anschluss wird auch Legacy-Support geboten.

Lg 27mb35ph B Monitor Anschluesse
Anschlüsse: VGA, DVI und HDMI

Bedienung

Zur Bedienung stehen neben dem Soft-off-Schalter fünf haptische Tasten mit klarem Druckpunkt zur Verfügung. Damit können der Reader- und der Energiesparmodus konfiguriert und die Signalquelle direkt gewählt werden. Zur Betriebsanzeige wird auf Wunsch der Soft-off-Schalter mit einer weißen LED umrahmt. Die Taste ganz links führt in das übersichtliche Hauptmenü des OSDs.

Lg 27mb35ph B Monitor Tasten
„Echte“ Tasten mit gutem Druckpunkt

OSD

Auf der Einstiegsseite findet man gleich die wichtigsten Einstellungen wie Helligkeit, Kontrast, Reaktionszeit und Bildformat. Die meisten Business-Anwender werden nie mehr brauchen. Doch auch bei den Bildeinstellungen wird man nicht enttäuscht. Neben RGB-Gain ist sogar eine Sechs-Achsen-Farbkorrektur vorhanden. Spezielle Bildmodi gibt es nicht und werden auch nicht vermisst. Zum schnellen Umschalten zwischen normaler Arbeitsumgebung (für Office, Video, Spiele und Bildbearbeitung) und augenschonendem Lesermodus dient die Taste für den Reader-Modus.

Lg 27mb35ph B Monitor OSD 1
Lg 27mb35ph B Monitor OSD 2
OSD: Übersichtlich und ohne überflüssigen „Schnickschnack“ (Screenshot Handbuch LG)

Die hier gezeigten Abbildungen aus dem ansonsten farbigen LG-Handbuch sind leider in Schwarz-Weiß. Das OSD ist tatsächlich dezent farbig gehalten, wie bei LG üblich.

Lg 27mb35ph B Monitor OSD 3
Lg 27mb35ph B Monitor OSD 4
OSD: Systemeinstellungen und Reader-Modus (Screenshot Handbuch LG)
Lg 27mb35ph B Monitor OSD 5
OSD: Energiesparmodus (Screenshot Handbuch LG)

LG hat hier lobenswerterweise nicht einfach ein Consumer-OSD umgemodelt/abgespeckt, sondern ein maßgeschneidert wirkendes Business-OSD geschaffen. Es ist übersichtlich und selbsterklärend und steht dem LG-OSD in teureren Consumer-Geräten in nichts nach.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTest Monitor Acer BE270UA
Nächster ArtikelTest TV LG 55UH7709
... beschäftigt sich beruflich wie privat seit über 20 Jahren intensiv mit den Themen und Entwicklungen in der IT-Branche. Als freiberuflicher Autor, Testredakteur und Fotograf, kennt er die Anforderungen an ein gutes Display. Für PRAD ist er seit 2013 tätig.

1 KOMMENTAR

  1. Ein „ausgewiesener Busines-Monitor“ mit einem Full HD Panel, mit dem man nicht einmal ein DIN A4 Dokument vernünftig darstellen kann ohne den ganzen Monitor zu verdrehen, finde ich schon ziemlich gewagt. 1920 x 1200 Pixel wären da wohl sinnvoller.
    Es ist mir ein Rätsel warum das 16:10 Format ausgestorben ist. Wenigsten gibt es bei mobilen Geräten seit neuestem Displays mit einem Seitenverhältnis von 3:2. Das fände ich für Monitore zum ARBEITEN ebenfalls hilfreich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen