Test Monitor LG Flatron L227WT
5/15

0
8816

Unabhängig von der Kontrasteinstellung werden die dunkelsten 4 von 256 Graustufen nicht mehr aufgelöst und saufen ins Schwarz ab. Bei einer Kontrasteinstellung über 70 fallen weitere Graustufen weg.

Die Gammaeinstellung bietet drei Einstellstufen: -50, 0 und 50 und steht standardmäßig bei 0. Die Gammaeinstellung steht im Übrigen im „Forte Manager“ nicht zur Verfügung, weshalb bei der Kalibration auch das Bildschirmmenü berücksichtigt werden sollte.

Farbsteuerung

Lg Flatron L227wt Monitor Lgl227wt Osd Farbsteuerung
 

Hier gibt es die Möglichkeit, eine Farbtemperatur von 6500K oder 9300K einzustellen. Außerdem ist die Voreinstellung sRGB aktivierbar, die einer Farbtemperatur von etwa 6000K entspricht und wenig mit den sRGB-Standards zu tun hat. Die Standardeinstellung von 6500K ist für unser Empfinden am angenehmsten, was auch die Messergebnisse bestätigen.

Bildlage

Lg Flatron L227wt Monitor Lgl227wt Osd Bildlage
 

Einstellungen der Bildlage sind nur möglich, wenn der analoge Anschluss (D-Sub) benutzt wird. Man kann dann das Bild nach oben, unten, rechts oder links verschieben, falls die automatische Bildanpassung nicht ausreicht.

Gleichlauf

Lg Flatron L227wt Monitor Lgl227wt Osd Gleichlauf
 

Dem Anwender stehen hier drei Einstellungsbalken zur Verfügung: Takt, Taktrate und Schärfe. Auch hier können nur Benutzer mit D-Sub-Anschluss den Takt und die Taktrate ändern. Die Schärfe lässt sich auch über den digitalen Eingang korrigieren. Der Balken ist in 10 Schritte von 0 bis 10 unterteilt, die Werkseinstellung beträgt 5.

Installation

Lg Flatron L227wt Monitor Lgl227wt Osd Installation
 

Hier können Einstellungen am OSD vorgenommen werden. 15 Sprachen stehen zur Auswahl. Des Weiteren lässt sich das OSD über zwei Einstellungsbalken horizontal und vertikal an jeden gewünschten Ort auf dem Bildschirm verschieben. Weitere Funktionen wie das Dimmen der Power-LED erreicht man durch „Runterscrollen“ mit der „– Taste“.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!