Test Monitor LG Flatron L227WT
10/15

0
9310

Vergleich der Kalibrierung auf sRGB zum sRGB-Standard

Kalibriert sRGB-Standard Erreicht
6500 6524
140 140
0,00 0,19
Nativ 736
sRGB (~2,2) 2,18
Lg Flatron L227wt Monitor Lgl227wt Srgb Kalibriert Diagramm
 

Generell ist festzuhalten, dass bei der Einstellung der Farbwerte des LG L227WT recht drastische Eingriffe erforderlich sind, um die Zielwerte zu erreichen. Dadurch kommt es nach der Kalibration zu deutlichem Banding, d.h. streifigen Farb- und Grauverläufen. Deshalb sollte ein kalibriertes Profil im forte Manager nur aktiviert werden, wenn für eine bestimmte Anwendung eine präzise Farbtondarstellung gebraucht wird.

Der sRGB-Kalibration liegen von der Werkseinstellung abweichend folgende Werte zugrunde: Helligkeit 50, R=44, G=27, B=36.

Vergleich der Kalibrierung auf AdobeRGB zum AdobeRGB-Standard

Kalibriert AdobeRGB-Standard Erreicht
6500 6542
120 120
0,00 0,20
Nativ 599
2,2 2,20
Lg Flatron L227wt Monitor Lgl227wt Adobergb Diagramm
 

Die Stärken von TFT-Monitoren mit erweitertem Farbraum liegen ganz klar bei der Arbeit in Farbumgebungen wie AdobeRGB und ECI 2.0. Bei der Darstellung von AdobeRGB steckt der LG L227WT sogar einige Grafikermonitore in die Tasche, quittiert das erforderliche Anpassen des Grünkanals auf einen Wert von 31 aber mit Banding in Grünverläufen.

Einstellungswerte: Gamma 50, Kontrast 50, Helligkeit 48, R=52, G=31, B=48

Vergleich der Kalibrierung auf ECI 2.0 zum ECI 2.0 Standard

Kalibriert ECI 2.0-Standard Erreicht
5000 7974
120 119
0,00 0,22
Nativ 540
Lstar 2,34
Lg Flatron L227wt Monitor Lgl227wt Eci2.0 Diagramm
 

n Die ECI 2.0-Kalibrierung ist abgesehen von Abweichungen bei Rot- und Blau ausgezeichnet. Abweichungen, die geringer sind als 3 deltaE sind mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar. Auch bei der Kalibration auf die ECI 2.0-Standards fallen jedoch Farbabstufungen weg, was sich durch Banding bemerkbar macht. Insgesamt muss bei allen Kalibrierungen stark in die Farbausgabe der Grafikkarte eingegriffen werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!