Test Canon XEED SX80 Mark II Medical

0
332
Bildwandler: 3LCoS 0,55 Zoll
Auflösung (nativ): 1.400 x 1.050 (4:3)
Bildfrequenz [Hz]: 50 – 85
Zeilenfrequenz / Videobandbreite [kHz/MHz]: 15 – 75 / 170
Lichtquelle: Lampe (NSHA)
Lampenleistung [Watt]: 230
Lampenlebensdauer Normal / Eco [h]: 2000 / 3000
Helligkeit Normal / Eco [ANSI Lumen]: 3000 / 2400
Kontrast statisch / dynamisch [n : 1]: 900 / k.A.
Bildformate: 480i/p, 576i/p, 720p, 1.080i/p
Objektiv Zoom / Fokus: motorisch / motorisch
Projektionsverhältnis [n : 1]: 1,48 – 2,18
Projektionsabstand min / max [m]: 1,2 / 9,1
Lens Shift hor / vert: – / –
Keystone-Korrektur hor / vert [Grad]: – / ± 20°
Sound Mono / Stereo [Watt]: Mono, 1
Betriebsgeräusch Normal / Eco [dB]: 35 / 31
Stromverbrauch Normal / Eco / Standby / Aus [Watt]: 330 / 270 / 15 / –
Anschlüsse: DVI-I, HDMI (1.3), DSub VGA, DSub VGA Ausgang, Cinch Composite, S-Video, 3x Audio Klinke 3,5mm, USB, LAN RJ-45, DSub RS232
Abmessungen B x H x T [mm]: 332 x 121 x 340
Gewicht netto [kg]: 5,2
Ausstattung: Stromkabel, VGA Kabel, VGA-Komponenten-Adapter, Fernbedienung, Batterien, Objektivdeckel, Kurzanleitung, CD
Garantie: 3 Jahre
Garantie Lampe: 90 Tage

Einleitung

Als hochwertiges Gerät mit der seltenen LCoS-Technik wendet sich der Xeed SX80-II an anspruchsvolle Kunden im professionellen Bereich. Mit der hohen Auflösung von 1.400 x 1.050 Bildpunkten und der maximalen Helligkeit von 3000 Lumen soll er brillante und gestochene scharfe Bilder ohne Regenbogeneffekt und störende Gitternetzlinien liefern.

Für die komfortable Aufstellung sorgen das motorbetriebene Zoomobjektiv und die automatische Setup-Funktion. Umfassende Anschlussmöglichkeiten verbinden den Projektor mit allen heute üblichen digitalen und analogen Bildquellen. Der Geräuschpegel von nur 31 dB(A) im Silent-Modus verspricht einen leisen Betrieb ohne unangenehmen Lüfterlärm.

Wir testeten den Xeed SX80-II in der Medical-Version. Die zusätzlich implementierte DICOM-Simulation bietet eine äußerst präzise Abbildung der Graustufen und sollt so die akkurate Wiedergabe medizinischer Bilder ermöglichen.

Lieferumfang

Der Xeed SX80-II kommt in einem recht großen Karton mit fast 9 Kilogramm Transportgewicht. Solider als der dünne Karton mit seinen nicht sonderlich stabilen Formteilen ist die Tragetasche aus festem Nylongewebe, in der der Projektor steckt.

Das wenige Zubehör wurde in einzelne Tüten verpackt und in die Hohlräume gesteckt. Wir finden je ein Kabel für die Stromversorgung und die VGA-Verbindung, eine Fernbedienung samt zwei AAA-Batterien, einen Komponenten-Adapter für die D-Sub-Buchsen, eine Kurzanleitung und eine CD – für einen Projektor mit derart vielen Anschlussmöglichkeiten ist das recht wenig.

Canon Xeed Sx80 Mark Ii Medical Beamer Zubehoer
Das Zubehör ist knapp bemessen.

Zur gedruckten Kurzanleitung gibt es ein umfangreiches deutsches Benutzerhandbuch als PDF auf der CD, das die Aufstellung und Bedienung auf 168 Seiten sehr ausführlich beschreibt. Bildschirmtreiber oder Farbprofile haben wir nicht gefunden.

Gestaltung

Mit 332 x 121 x 340 Millimetern und 5,2 Kilogramm Gewicht erscheint der Xeed SX80 Mk II trotz der mitgelieferten Tragetasche eher für den stationären Einsatz prädestiniert. Für ein mobiles Gerät ist er ziemlich groß und schwer.

Canon Xeed Sx80 Mark Ii Medical Beamer Vorne R
Canon Xeed Sx80 Mark Ii Medical Beamer Vorne L
Ansprechend gestaltet: der Xeed SX80 Mk II von vorn.

Das Gehäuse besteht aus einem silbergrauen Unterteil, mit dem Oberteil und Rückseite in hochglänzendem Weiß kontrastieren. Die geschlossene Frontseite wird nur von dem eher klein wirkenden Objektiv durchbrochen. Neben dem Objektiv erkennt man links den IR-Sensor der Fernbedienung, rechts das Sensorfenster für die Autofokus-Funktion, und mittig die Entriegelungstaste für die Höhenverstellung.

Die linke Seitenfläche enthält ein großzügiges Belüftungsgitter, die rechte Seite nimmt das Anschlussfeld auf. Auf der Oberseite finden wir das Bedienfeld mit Tasten und Statusleuchten sowie einen dezenten Canon-Schriftzug.

Das geschwungene Design ist ansprechend und für ein Gerät dieser Größe sehr gelungen. Aussehen und Handhabung erzeugen einen soliden und sehr hochwertigen Eindruck.

Aufstellung

Als mechanische Justierhilfen bietet der Xeed SX80-II zwei Gewindefüße hinten und eine Raststütze vorne, beide mit recht großem Verstellbereich. Das motorbetriebene optische Zoom mit dem großen Verhältnis von 1,5:1 erleichtert die akkurate Ausrichtung erheblich. Ein Lens Shift, mit dem das Bild horizontal oder vertikal verschoben werden könnte, ist leider nicht vorhanden.

Canon Xeed Sx80 Mark Ii Medical Beamer Fuesse V
Canon Xeed Sx80 Mark Ii Medical Beamer Fuesse H
Verstellbare Füße vorne und hinten.

Die elektronische Keystone-Korrektur wirkt mit +/- 20 Grad nur in der Vertikalen. Ein Testbild im OSD als Ausrichthilfe gibt es nicht.

Das Bild kann von Tisch- auf Deckenprojektion umgestellt werden. Auch Rückprojektion ist in beiden Positionen möglich. Die Anordnung der M4-Gewindebohrungen für die Deckenmontage ist im Handbuch dokumentiert. Canon bietet Montagesätze und Verlängerungsrohre von 40 bis 100 Zentimeter als Sonderzubehör an. Insgesamt ist die Flexibilität bei der Aufstellung gut.

Bildgröße

Die Distanztabelle nennt Projektionsabstände von 1,2 bis 9,1 Meter für Bilddiagonalen von 1,0 bis 7,6 Meter. Übliche Diagonalen für dieses Gerät dürften zwischen 2,5 und 4,5 Meter (100 bis 180 Zoll) liegen, woraus sich bei voller Zoomausnutzung Abstände von 3 bis 8 Meter ergeben. Aufgrund der Teleoptik kann dieser Projektor in kleinen Räumen trotz des großen Zoombereichs nur kleine Bilder erzeugen.

Canon Xeed Sx80 Mark Ii Medical Beamer Distanz
Bildgrößen und Projektionsabstände (aus: Handbuch Canon).

Die Anpassung der Bildgröße auf eine vorgegebene Leinwandgröße gelingt mit dem großen Motorzoom schnell und komfortabel. Wie bei allen Teleoptiken ohne Lens Shift muss der Aufstellungsort für ein verzerrungsfreies Bild einigermaßen genau in der optischen Achse liegen.

Gerätesicherung

Der Projektor kann mit einem vierstelligen Passwort aus je 4 Zeichen gesichert werden, um die unbefugte Benutzung zu verhindern. Nach dreimaliger Falscheingabe schaltet sich das Gerät automatisch ab, ebenso wenn kein innerhalb von 3 Minuten kein Passwort eingegeben wurde. Die Prozedur für die Rücksetzung des Passwortes ist im Handbuch beschrieben.

Neben der Gerätesperre können beim Xeed SX80-II auch die Tasten am Projektor oder der Fernbedienung gesperrt werden.

Als mechanische Sicherungsmöglichkeit hat Canon für dieses teure und schwere Gerät nur das unterdimensionierte Kensington-Lock vorgesehen, stabilere Ösen fehlen leider.

Bedienung

Auf der Oberseite des Projektors befinden sich neun Bedientasten und eine Vierfach-Wippe. Sie arbeiten präzise mit sauberem Druckpunkt, aber auch mit ziemlich lautem Knacken. Die dunkle Beschriftung auf weißem Grund ist sehr gut lesbar. Die Tasten sind (außer der Power-Taste) nicht hinterleuchtet, die Bedienung ohne Raumlicht ist daher wenig komfortabel. Das Bedienfeld bietet den Zugang zu allen Funktionen, der Projektor kann auch ohne Fernbedienung komplett gesteuert werden.

Fünf Statusleuchten informieren sehr ausführlich über den Betriebszustand und eventuelle Fehlermeldungen. Im Normalfall leuchtet während des Betriebes nur die grün umrandete Power-Taste.

Canon Xeed Sx80 Mark Ii Medical Beamer Tasten
Statusleuchten, LED-Zeile und Bedientasten am Projektor.

Die manuelle Justierung des Fokus erfolgt mit dem Drehring am Objektiv. Der große Drehring läuft spielfrei und satt, ohne zu klemmen. Die Fokussierung gelingt schnell und zuverlässig.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen