Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Gateway FHD2400

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 inkl. Vor-Ort-Abholservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 24
Pixelgröße [mm]: 0.270
Standardauflösung: 1.920 x 1.200 (16:10)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 518 x 324 / 632
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub (analog), 1 x DVI-D (digital), 1 x HDMI (digital) , 1x Komponenten-Video (YPbPr), 1 x S-Video, 1 x Composite-Video
Bildfrequenz [Hz]: 60Hz (Videoeingänge erlauben 50/60Hz)
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]:

bis 74 / 165

Farbmodi Preset/User: 6 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: 1 x DVI-D Kabel, 1 x D-Sub VGA Kabel, Netzkabel, CD mit Screen-Manager, Bedienungsanleitung, Bildprozessor DCDi, Bild im Bild Funktion und Pivot
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 571 x 441 - 571 x 252 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 7,8
Prüfzeichen: Energy Star, UL, cUL, FCC Class B, CE, PSE, NOM, VCCI
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 150 / < 2 / < 1
Getestet: 14.11.2008
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: +/-
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +/-
Helligkeitsverteilung: +
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
Bedienung/OSD: ++
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +
Geeignet für DVD/Video: +
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Die Zeiten, in denen eine absolut scharfe Trennung zwischen LCDs für den Einsatz am Rechner und als Fernseher vorgenommen werden konnte, gehören langsam aber sicher der Vergangenheit an. So verfügt eine wachsende Anzahl von Computer-Displays inzwischen über zahlreiche Videoeingänge, während gleichzeitig das Featureset der verbauten Elektronik immer umfangreicher wird.

In dieses noch recht junge Segment der Multimedia-Displays platziert auch Gateway sein 24 Zoll Modell FHD2400 mit reaktionsschnellem TN-Panel. Das Gerät verfügt über zahlreiche Anschlüsse. So können Videoquellen per Composite, S-Video, YPbPr, D-Sub VGA, HDMI oder DVI mit dem Display verbunden werden.

Eine solche Anschlussvielfalt führt natürlich nicht automatisch auch zu einem guten Bild. Noch ist die Signalverarbeitung entsprechender Displays ausgewachsenen LCD-TVs meist klar unterlegen. Gateway wirbt hier immerhin mit einer Lösung von Faroudja, so dass man gespannt sein darf, wie sich das Display im Test behaupten wird.

Auf die Features des FHD2400 weist Gateway mit einem Aufkleber hin.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Ausgang einer Asus 8800GTX ermittelt. Für den Test der Videofunktionen wurde ein iScan VP50Pro verwendet. Zusätzlich kam ein OPPO DV-980H als Zuspieler für DVDs zum Einsatz.

Lieferumfang

Der Gateway FHD2400 wird in einem für die Displaygröße hinreichend dimensionierten Karton geliefert. Eine Montage des Standfußes ist nicht nötig, da er bereits am Gerät montiert ist. Um die empfindlichen Hochglanzflächen vor Kratzern zu schützen, sind Adhäsionsfolien an entsprechenden Stellen angebracht worden.

Der Karton des Gateway FHD2400.

Der Lieferumfang ist ausreichend, aber angesichts der Videoeingänge nicht überragend. Er umfasst ein D-Sub-VGA-Kabel, DVI-D-Kabel, USB-Kabel und ein Netzkabel. Somit muss der User für vier der sechs Videoeingänge (Composite-Video, S-Video, YPbPr, HDMI) auf den eigenen Fundus zurückgreifen.

Ein vollständiges Handbuch ist vorhanden, dafür gibt es keine Ausgabe in elektronischer Form. Das ist ungewöhnlich - die meisten Hersteller gehen heute den umgekehrten Weg und legen höchstens eine Kurzanleitung in Papierform bei. Auf der beiliegenden CD befindet sich eine Screen-Manager Software (EzTune), mit der die wichtigsten Parameter vom Rechner aus eingestellt und eine grobe Kalibrierung per Augenmaß vorgenommen werden kann.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!