Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ BL2410PT Teil 4


Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Helligkeits- und Kontrastverlauf.

Der Regelbereich für die Helligkeit (Weißwert) reicht von 68 bis 260 cd/m². Das ist ein recht großer Bereich, der von völlig abgedunkelten bis hin zu taghellen Räumen passende Einstellmöglichkeiten bietet. Am oberen Ende könnte man sich für lichtdurchflutete Umgebungen noch etwas mehr wünschen. Der Helligkeitsregler arbeitet linear, die empfohlene Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² wird bei einer Reglerstellung von 36 Prozent erreicht.

Wie bei allen aktuellen AMVA-Panels messen wir auch beim BL2410PT extrem niedrige Schwarzwerte, hier liegen sie zwischen 0,02 und 0,07 cd/m². Das Kontrastverhältnis ergibt sich damit zu extrem hohen 3.700:1. Mit dem bloßen Auge betrachtet wirken schwarze Flächen selbst bei völliger Verdunkelung wirklich pechschwarz, bei seitlichem Draufblick lässt der Effekt allerdings etwas nach.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

Bei der Helligkeitsverteilung finden wir einen zentralen Hotspot, rundum messen wir einen knapp zweistelligen Lichtabfall. Der Mittelwert erreicht dadurch nur knapp gute 90 Prozent. Zum Glück ist der Effekt nur für die Messsonde sichtbar, das bloße Auge kann diese Abdunkelungen noch nicht erkennen.

Bei der Homogenität ist das Ergebnis für ein Consumergerät dagegen richtig gut. Der maximale deltaE-Wert von 1,6 bei einem Mittelwert von 1,0 zeigt, dass die Farbabweichungen an allen Messpunkten so gering ausfallen, dass sie für das bloße Auge nicht zu erkennen sind.

Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Das Foto zeigt den Bildschirm des BenQ BL2410PT bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 60 Grad und vertikalen von +45 und -30 Grad.

Das Display zeigt aus allen Blickwinkeln ein weitestgehend stabiles Bild. Bei seitlicher Betrachtung und von unten zeigt sich ein leichter Kontrastverlust und ein minimaler Gelbstich heller Farben. Bei der Betrachtung von oben zeigen sich ähnliche Effekte, jedoch ist der Gelbstich etwas ausgeprägter und weiße Töne neigen bei großem Winkel zum Invertieren.

Die Bewegung des Kopfes aus normaler Sitzposition zeigt kaum Veränderungen des Bildes. Der Nutzbereich ist sehr groß. Einzig beim Aufrichten der Sitzposition und einer entsprechenden Erhöhung der Blickposition kann das Einsetzen des Gelbstichs minimal beobachtet werden, ohne zu stören.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 Display Pro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Bei der Farbraumuntersuchung zeigt sich eine positive Eigenschaft der neuen Panels von AUO: der sRGB-Farbraum wird tatsächlich zu 99,5 Prozent abgedeckt. Für ein Consumergerät mit LED-Technik ist das ein besonders guter Wert.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir hier zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

13 Kommentare vorhanden


Input Lag section is incorrect - it is related to another monitor.
Sorry, now the text is correct!
Any chance you can post Gamma and Contrast value you set after display calibration?
http://www.prad.de/download/BenQ%20BL2410PT%20kal%20srgb.pdf

Look at page 5.
Thanks.
Laut Spezifikationen auf der BenQ-Seite wird keine PWM mehr verwendet. Könnt Ihr auch diese neue Variante mal testen?
Sind wir dran, Gerät ist im Test.
Stimmt es, dass bei der aktuellen Version des BenQ 2410PT keine PWM mehr verwendet wird bzw. wo kann man das nachlesen?

Ich bin auf der Suche nach einem Gerät ohne PWM und ohne Backlight Bleeding und wäre dementsprechend an einem Test der aktuellen Version interessiert.
Ein neuer Test wegen einer solchen Änderung macht keinen wirklichen Sinn. Außerdem bestätigt BenQ auf der eigenen Homepage doch EyeCare und Flicker Free. In unseren Tests zu Modellen die EyeCare nutzen, hat das auch immer gestimmt. Also ja der BL2410PT hat jetzt keine PWM-Steuerung mehr.
Ja, okay, da gebe ich dir zu 99% Recht und danke für deine Rückmeldung.

Ich war halt verwirrt, weil etwas weiter oben steht, dass das neue Gerät im Test ist.

100% nicht, weil ich durchaus fürchte, dass sich durch diese Technologieumstellung evtl. andere Spezifikationen auch ändern.

Aber ich werde den Monitor auf dieser Basis wohl einfach selbst testen :)

Nochmals danke!
Hallo zusammen,

eine Frage bzgl. der Versionen PWM / nonPWM:

Es gibt bei geizhals.at zwei Artikel, mit unterschiedlichen EANs (beides BenQ BL2410PT)

1) 9H.L9JLB.RBE ... gelistet seit gestern!
2) 9H.L9JLB.QBE ... gelistet seit 07.11.2012

Ich nehme an, dass die Nr. 1 die aktuelle ohne PWM ist. Kann mir das jmd. bestätigen? Oder werden unter beiden Artikel die neuen ohne PWM ausgeliefert?

Vielen Dank im Voraus für die Antwort!
Hi,

If the price would not matter, which would be the better choice for gaming (normal gaming, I don't care about 120fps etc.) and watching movies in dark:
VW2430H or BL2410PT? (I will probably buy flicker free version)

I would probably buy one of these and IIyama HSU to compare both and keep just one.

I've read in some other review that VW2430H is not much better if it comes to response and image quality than cheaper GW2450. (Unfortunately they don't sell better GW2460 in my country).

On the other hand some people say VW2430H looks better because screen finish is not matte like in BL2410. Also I've read some reports that BL2410 has quite slow response.
Frage: Kann man im OSD Menü irgendwo einstellen, das die Power Taste nicht immer leuchtet? Bei Dell Monitoren geht das beispielsweise.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!