Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 34UC97-S Teil 4


Graustufen

Graustufen und -verlauf.

Der Grauverlauf ist tadellos. Der LG besitzt von Haus aus eine Kalibrierung, die subjektiv als gelungen gewertet werden kann. Es gibt keine Stauchungen der verschiedenen Abstufungen und auch keine Farbsäume trüben den guten Eindruck.

Kommt es jedoch zum Absaufen der dunklen Bildbereiche, so sollte man einen Blick in die Bildeinstellungen werfen, denn dort versteckt sich unter dem Punkt "Bild" die Einstellung für die Grauwerte: "High" und "Low". Im PC-Betrieb sollte der Wert immer auf "High" stehen.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt die Schwarz-Darstellung unter normalem Umgebungslicht. Hier werden nur die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient der deutlicheren Darstellung der Helligkeitsverteilung. Die Ausleuchtung des LG nimmt zu den äußersten Ecken des Panels deutlich sichtbar ab.

Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Dem LG 34UC97-S bleibt bei dunklen Bildinhalten ein Glow-Effekt nicht erspart. Dieser ist sogar recht stark ausgeprägt. Generell gilt, dass bei Betrachtung aus ungünstigem Blickwinkel eine Aufhellung des Bildes stattfinden. Zusätzlich verfärben sich Regionen des Panels bläulich und andere kupferfarben. Insgesamt ist das kein gutes Ergebnis. Hier schnitt der LG 34UM95-P mit flachem Panel deutlich besser ab.

IPS-Glow des LG 34UC97-S.

Helligkeit, Schwarzwert und Kontrast

Die Messungen werden nach einer Kalibration auf D65 als Weißpunkt durchgeführt. Sofern möglich, werden alle dynamischen Regelungen deaktiviert. Aufgrund der notwendigen Anpassungen fallen die Ergebnisse geringer aus als bei Durchführung der Testreihe mit nativem Weißpunkt.

Das Messfenster wird nicht von einem schwarzen Rand umgeben. Die Werte können daher eher mit dem ANSI-Kontrast verglichen werden und geben Realweltsituationen deutlich besser wieder als Messungen von flächigem Weiß- und Schwarzbild.

Helligkeits- und Kontrastverlauf des LG 34UC97-S.

Mit nativem Weißpunkt erreichen wir im Maximum rund 304 cd/m². Das liegt knapp über der Herstellerangabe von 300 cd/m². Selbst für lichtdurchflutete Räume bietet der Monitor ausreichend Helligkeitsreserven. Mit einer Minimalhelligkeit von 56 cd/m² kann der LG UltraWide 34UC97-S weit herunter geregelt werden, so dass ein Arbeiten in absoluter Dunkelheit noch angenehm möglich ist.

Das Kontrastverhältnis des IPS-Panels liegt im Durchschnitt bei hervorragenden 1.103:1 und damit deutlich über der Herstellerangabe von 1.000:1. Auch nach der Kalibrierung ändert sich an diesem tollen Ergebnis nichts.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!