Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer Predator Z271 Teil 11


Skalierung, Bildraten und Deinterlacing

1080p und 720p skaliert der Z271 als einwandfreies Vollbild. Auch SD-Auflösungen werden folgerichtig auf die volle Panel-Höhe skaliert und mit Balken rechts und links angezeigt. Interlaced-Material mag er dafür gar nicht. Wie bereits beim Asus PG348Q zeigt auch der Z271 bei 1080i die effektive Auflösung von 1920 x 540 Pixeln an. Was uns im Weiteren einen Test erspart, ob ein Deinterlacer verbaut wurde.

Material in 1080i wird mit der effektiven Auflösung von 1920 x 540 Pixel angezeigt

Durch das G-Sync-Modul müsste der Z271 eigentlich offen für alle möglichen Aktualisierungsraten sein. Außerhalb des G-Sync-Betriebs ist dem aber nicht so und es werden einzig die für PC-Monitore üblichen 60 Hz und zusätzlich 59 Hz akzeptiert. Darunter bleibt das Panel einfach schwarz. Blu-ray-Filme werden daher mit 60 Hz wiedergegeben, und DVD-Filme ruckeln bei der Wiedergabe.

Overscan

Eine Overscan-Einstellungsebene bietet das Testgerät nicht an.

Farbmodelle und Signallevel

Auch Farbmodell und Signallevel sind nicht wählbar. Die Farbmodelle YCbCr 4:2:2 und YCbCr 4:4:4 werden jedoch unterstützt und richtig wiedergegeben.

An PC und HD-Zuspielern wurde auch automatisch jeweils der richtige Signallevel gewählt. Sollten hier Fehler auftauchen, kann zur Not noch mit der Einstellungsebene "Dunkelverstärkung" für den Schwarzpegel etwas nachgeholfen werden. Das ist natürlich nur bis zu einem gewissen Maß möglich und auch nicht der Sinn dieser Einstellungsebene.


Bewertung
++
+
+
+
++
+
+/-
++
+
+/-
+/-
+
+/-
+/-
+
+
+/-
++
++
+/-
-
+
538,99 €
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion im Forum


Fazit

Das neueste Gaming-Display der Predator-Serie macht einen sehr wertigen Eindruck. Sicherlich ist das Design reine Geschmackssache, und Puristen werden durch den momentan angesagten Player-Style mit den auffälligen Details wie z. B. einer LED-Leiste unter dem Monitor eher abgestoßen. Nicht Wenige werden aber gerade dieses Design lieben und die Qualität der Verarbeitung wie auch die umfangreichen Ergonomie-Optionen zu schätzen wissen.

Farbtechnisch könnte das Display laut Werbetext mit 100 Prozent sRGB auch Hobbyfotografen ansprechen. Die sehr guten 97 Prozent sRGB vor der Kalibrierung sinken allerdings nach der Kalibrierung auf 90 Prozent, die aufgrund der zu hohen Abweichungen einiger Farben notwendig ist. Auch durch die mittelmäßige Leistung bei Helligkeitsverteilung und Farbreinheit können wir dem Z271 deshalb keine Empfehlung für farbverbindliche Arbeiten im sRGB-Farbraum attestieren.

Das kontrastreiche VA-Panel verspricht alleine durch die Technik einen tollen Schwarzwert, den wir auch so unterschreiben können. Damit eignet sich das Display ganz besonders für düstere Filme und Spiele. Rutscht man aber aus dem Zentrum des Displays, verliert das Bild stark an Kontrast und wäscht aus, was die Zuschauerzahl bei einem Filmabend begrenzt. Außerdem ist eine Wiedergabe des Videomaterials nur bei 60 Hz möglich, und es darf nicht aus Halbbildern bestehen, da Interlaced-Material falsch angezeigt wird. Der Ton hingegen muss nicht zwangsläufig extern wiedergegeben werden, da die eingebauten Lautsprecher dank DTS über einen ganz respektablen Klang verfügen.

Abseits von alldem wurde der Z271 jedoch für das Gaming entwickelt, was er auch mit Bravour erledigt. Sicherlich stellt die HD-Auflösung nicht das Optimum für einen 27-Zoll-Monitor dar. Doch ist es auch so noch möglich, die anvisierte Aktualisierungsrate von 144 Hz bei ordentlichen Grafik-Settings zu erreichen, wenn man für eine Grafikkarte nicht ein kleines Vermögen ausgeben will. G-Sync verrichtet seine Arbeit gewohnt zuverlässig, und auch Schalt- und Latenzzeiten bewegen sich in einem sehr guten Bereich, so dass sowohl Gelegenheits- als auch Hardcore-Spieler viel Freude mit dem Gerät haben werden.

Angesichts der Leistung und der überdurchschnittlichen Ausstattung des Acer Predator Z271 steht der momentane Straßenpreis von 599 € in einer gesunden Relation und erhält von uns eine Kaufempfehlung.

Gesamturteil: GUT


 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!