Lesertest EIZO CS2731 – Präzision und Farbverbindlichkeit direkt ab Werk
3/3

27 Zoll Monitor der CS-Serie aus Sicht eines freiberuflichen Filmemachers und Fotografen, der die Kalibrierung ab Werk sehr überzeugend findet (Werbung)

0
1257

Praxiseinsatz Video und Bildbearbeitung

Dass der EIZO keine Lautsprecher hat, stört mich in der Praxis weniger. Selbst gute Boxen am Gehäuse könnten keinen Ersatz sein für ein Extrasystem. Über den HDMI-Anschluss habe ich meine Kamera gelegentlich direkt an den Monitor angeschlossen, um das Bild mal eben in der vollen Größe der 27 Zoll zu beurteilen. Möchte man das, zum Beispiel im Studio, gelegentlich machen, wäre ein Lautsprecher zur einfachen Kontrolle trotzdem schön. Dabei meine ich eher die Möglichkeit zu hören, ob Ton überhaupt aufgezeichnet wurde oder ob der Sprecher ein Wort im Satz vergessen hat. Das eigentliche Arbeitsumfeld des CS2731 ist natürlich ein anderes.

Als Erstes habe ich mir einige ältere Projekte in Adobe Premiere Pro angesehen. Hier fallen mir zuerst die größere Auflösung und Bildschirmdiagonale des Testobjekts im Vergleich zu meinem bisherigen Monitor auf. Ich sehe auf dem EIZO mehr und kann effektiver arbeiten. Eine Farbkorrektur ist erst auf einem kalibrierten Display sinnvoll. Bei dem getesteten CS2731 fühle ich mich direkt wohl, und das angezeigte Bild weicht nicht von Hilfsmitteln wie Vektorskop oder dem Waveform-Monitor ab.

Auch in Photoshop geöffnete Fotos können auf dem Monitor direkter beurteilt werden. Hier kommt die zu Full HD höhere Auflösung ebenfalls zum Tragen. Ich muss weniger in das Bild zoomen, um Details zu erkennen. Da soll noch einer sagen, auf kurze Distanzen seien mehr Bildpunkte sinnlos. Im Vergleich zu meinem anderen Bildschirm sehe ich insgesamt mehr und genauer. Die Darstellung ist im Gegensatz zu anderen Displays neutraler. Es gibt keine künstliche Anhebung der Farbe oder von Kanten. Auf das Bild des CS2731 kann ich mich verlassen, zwischen Farbräumen sehr schnell hin- und herspringen.

Reaktionszeit

Eine Overdrive-Funktion ist nicht vorhanden. Obwohl die Reaktionszeit von 10 ms Grau zu Grau und die knapp 60 Hertz vom getesteten Monitor viel zu langsam für schnelle Shooter sein sollen, habe ich trotzdem Spaß dabei gehabt. Die höhere Auflösung zu meinem vorherigen Full-HD-Monitor zwingt mich bei meinem aktuellen Rechner sogar, die anderen Grafikeinstellungen zu reduzieren. Battlefield V sah trotzdem bei mir nie besser aus. Auch auf dem Scoreboard am Ende der Runde stehe ich (wie immer) gut da. In einem Arbeitsumfeld habe ich keine negativen Effekte feststellen können. Das Panel ist dafür ausgelegt und hat dort einfach größere Vorteile als ein Allrounder.

Bewertung

n. b.*
4.8

(SEHR GUT)

* nicht bewertet

Fazit

EIZO wirbt mit Präzision und Farbverbindlichkeit direkt ab Inbetriebnahme und erfüllt dieses Versprechen. Die Kalibrierung im Werk ist so gut, dass man direkt das erste Projekt mit dem Monitor angehen kann. Die einfache Hardware-Kalibrierung dient mir nur zur zusätzlichen Sicherheit, dass ich farbsicher in Foto- und Bewegtbild arbeiten kann.

Meine Erfahrungen mit dem Monitor sind fast nur gut. Klappt die Verbindung über USB-C, kann man Kabel auf dem Schreibtisch einsparen und gleichzeitig zwei schnelle USB-3.0-Verbindungen bekommen. Das ist ein großer Faktor, auf den ich bei zukünftigen Käufen nicht mehr verzichten möchte.

Kaufempfehlung von Peter Wiese
Kaufempfehlung von Peter Wiese

Auch das Design hat mich voll überzeugt. Ein schlichtes und mattschwarzes Gehäuse, geschwungene Formen und ein runder Fuß – mir gefällt das sehr gut. Die Kabel ganz hinter dem Monitor zu verstecken, ist mit einem einfachen Trick möglich. Vielleicht findet EIZO hier zu bewährten Lösungen zurück.

Der störende Geruch ist bei mir einer der wenigen Kritikpunkte. Trotz des sehr gut entspiegelten Displays wünsche ich mir außerdem eine Lichtschutzblende. Für das gebotene Gesamtpaket ist der Preis angemessen, und der CS2731 bekommt von mir eine Kaufempfehlung. Falls man noch etwas mehr investieren kann: Mit dem CS2740 bietet EIZO auch eine UHD-Variante an.

Weiterführende Links zum Lesertest

EIZO Produktseite zum CS2731

Lesertest EIZO CS2731: Bildqualität in Perfektion schon ab Werk (Zusammenfassung)

Lesertest EIZO CS2731 – Erste Wahl für professionelle Anwender (Jana und Michael Boucke)

Lesertest EIZO CS2731 – Farbwiedergabe überzeugt restlos (Carolin Klemm und Eric Jentzsch)

Lesertest EIZO CS2731 – rundum gelungener Monitor für Kreative (Florian Albert)

Lesertest EIZO CS2731 – Überzeugend bei Print- und Videoproduktion (Uli Stühlen)

Redaktioneller PRAD-Test des EIZO CS2731

Hinweis in eigener Sache

Sowohl unsere Zusammenfassung als auch die Testberichte der einzelnen Leser wurden als Werbung gekennzeichnet. Die Medienanstalten führen an, für welche Beiträge diese Kennzeichnung notwendig sind: „Beiträge über Produkte, Dienstleistungen, Marken, Unternehmen, Regionen, Events, Reisen, die gegen eine Gegenleistung veröffentlicht werden.“ Aus Gründen der Transparenz kennzeichnen wir unsere Artikel entsprechend.

EIZO hat für diesen Lesertest den Testkandidaten Monitore zur Verfügung gestellt, die nach dem Test beim jeweiligen Leser verbleiben. Aus diesem Grund ist der jeweilige Beitrag kennzeichnungspflichtig. Das bedeutet aber nicht, dass PRAD oder EIZO in irgendeiner Form Einfluss auf die einzelnen Testberichte genommen hat. Diese wurden inhaltlich 1:1 so veröffentlicht, wie Sie uns von den Lesern bereitgestellt wurden.