LG 27UN83A: Neuer 4K-IPS-Monitor mit USB-C und 10 Bit (Update)

Via True Color Pro ist eine Hardware-Kalibrierung des Modells möglich

5
3913

(Originalmeldung vom 11.08.2020, 12:48 Uhr) Der südkoreanische Konzern LG hat den neuen 27-Zoll-Bildschirm 27UN83A vorgestellt, der über ein DisplayHDR-400-zertifiziertes IPS-Panel mit 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) und 60 Hz Bildwiederholfrequenz verfügt. Das Kontrastverhältnis beträgt 1000:1, die Reaktionszeit 5 ms (Grau zu Grau), die Farbtiefe 10 Bit (8 Bit + FRC) und die sRGB-Farbraumabdeckung 99 Prozent. FreeSync ist gegen Tearing an Bord, lässt jedoch anscheinend LFC („Low Framerate Compensation“) vermissen.

LG 27UN83A (Bild: LG)
27UN83A: 27-Zoll-Display mit 4K, IPS und USB-C (Bild: LG)

Als ergonomische Features werden Blaulichtfilterung, Flicker-free-Technologie, Neigung, Drehung, Höhenverstellung und eine VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) genannt. Die Schnittstellenauswahl umfasst zwei HDMI-Eingänge, einen DisplayPort 1.4, einen USB-3.0-Hub mit zwei Downstream-Anschlüssen, einen Kopfhörerausgang und einen USB-C-Port mit DisplayPort-Alternate-Mode. Zwei integrierte 5-Watt-Lautsprecher mit MaxxAudio dienen auf Wunsch als Klanggeber.

Via Screen Split lassen sich Bild-neben-Bild-Modi zuschalten, per OSD ein Schwarzstabilisator. Letzterer hellt dunkle Bereiche in Spielen auf. Die Anwendungen Dual Controller und True Color Pro gehören außerdem zum Lieferumfang. Über erstere können zwei PCs mit derselben Maus-Tastatur-Kombo bedient werden – allerdings müssen beide Geräte dafür eingeschaltet sein. Um eine vollständige KVM-Switch-Lösung handelt es sich also nicht. True Color Pro ermöglicht derweil eine Hardware-Kalibrierung des Monitors.

Der LG 27UN83A wiegt ohne Standfuß 4,8 kg, misst 613,1 x 364,4 x 44,6 mm (B x H x T), genehmigt sich in Betrieb 25,2 Watt und soll in den Farbvarianten Weiß und Schwarz veröffentlicht werden. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie und hat noch keinen deutschen Erscheinungstermin oder UVP kommuniziert. Im Ausland wird die Neuheit für umgerechnet rund 445 Euro gelistet, was in Anbetracht vergleichbar ausgestatteter Schwester- und Konkurrenzmodelle wie dem oben bestellbaren 27UL850 realistisch erscheint.

Nachtrag (24.09.2020, 11:58 Uhr): Der 27UN83A ist fast komplett identisch zum 27UL850, wie LG inzwischen bestätigte und offizielle Datenblätter der Geräte belegen. Das neue Modell kann im Übrigen nicht gedreht werden, bietet dafür aber Pivot. Mit der Marktverfügbarkeit ist voraussichtlich ab Mitte Oktober 2020 zu rechnen.

Spezifikationen des LG 27UN83A

Panel-Typ IPS
Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale 27 Zoll
Pixeldichte 163 ppi
Farbtiefe 10 Bit (8 Bit + FRC)
Bildwiederholrate 60 Hz
Leuchtdichte 350 cd/m²
Reaktionszeit (G2G) 5 ms
Kontrastverhältnis 1000:1
Schnittstellen 2 x HDMI
1 x DisplayPort 1.4
2 x USB 3.0
1 x Kopfhörerausgang
1 x USB-C
Ergonomie Neigung, Höhenverstellung, Pivot, Blaulichtfilter, Flicker-free-Technologie, VESA-Aufnahme (100 x 100 mm)
Sync-Technologie Ja, FreeSync (Range 40–60 Hz/fps) (vermutlich ohne LFC)
HDR-Unterstützung Ja, DisplayHDR 400
Sonstiges Zwei interne 5-Watt-Lautsprecher; Hardware-Kalibrierung via True Color Pro; Dual Controller als Software-KVM-Switch

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

80%
gefällt es

5 KOMMENTARE

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!