Test Acer Vero B277UE: Gün­stiger Monitor leistet Enormes

27 Zoll großer Business-Monitor mit einer Bildwiederholfrequenz von 100 Hz, HDR10 und AMD FreeSync. Für die optimale Farbkalibrierung ab Werk liegt sogar ein Color-Calibration-Testing-Report bei

Einleitung

Acer verspricht für die Vero-B7-Business-Linie umweltfreundliche Monitore mit einer überlegenen Farbpräzision und das Erfüllen aller Ansprüche bei der Arbeit. Wir testen den 27 Zoll großen Acer Vero B277UE (B277UEbmiiprzxv) mit WQHD-Auflösung (2560 x 1440). Ungewöhnlich für ein Business-Display sind eine Bildwiederholfrequenz von 100 Hz sowie die Unterstützung von HDR10 und AMD FreeSync. Für die optimale Farbkalibrierung ab Werk liegt sogar ein Color-Calibration-Testing-Report bei, bei dem sowohl die Farben (sRGB) als auch der Weißpunkt aufgezeigt werden.

Die Vero-B7-Business-Linie ist Energy-Star-, TCO- sowie EPEAT-zertifiziert und spiegelt damit das Engagement von Acer für die Umwelt wider. Sie besteht aus bis zu 85 % PCR und 5 % Kunststoffresten aus dem Ozean. PCR steht für Post-Consumer-Rezyklat. Es handelt sich dabei um Produkte, die aus Kunststoffabfällen hergestellt werden, die von Haushalten sowie kommerziellen, industriellen und institutionellen Einrichtungen gesammelt wurden. Diese Materialien werden wiederverwendet, statt auf Deponien zu landen.

Ergonomisch stellt Acer das ErgoStand-Design des Monitors in den Vordergrund, das es ermöglicht, den Bildschirm flexibel zu neigen, zu schwenken und in der Höhe anzupassen. Außerdem ist der Monitor mit Acer-VisionCare-Augenschutztechnologie wie Acer BlueLightShield, Flickerless, Low Dimming und ComfyView ausgestattet.

Viel Ausstattung für vergleichsweise wenig Geld, denn der Acer Vero B277UE ist im Einzelhandel schon für unter 240 Euro erhältlich. Wir sind gespannt, wie sich der Monitor auch in Bezug auf seine Allround-Fähigkeiten im Test schlägt.

Detaillierte Informationen zu den Ausstattungsmerkmalen und den Spezifikationen finden Sie im Datenblatt des Acer Vero B277UE.

Lieferumfang

Immer mehr Hersteller setzen auf eine umweltfreundliche Verpackung, verzichten auf die üblichen Styroporteile und verwenden auch im Inneren des Kartons Pappe. Acer nutzt allerdings die üblichen Materialien, obwohl auf der Internetseite zur Vero-B7-Serie von 100 % recycelbaren Verpackungen gesprochen wird. Leider werden auch alle Kabel separat in Plastikbeuteln verpackt.

Umfangreiches Zubehör des Acer B277UE
Umfangreiches Zubehör

Neben dem Bildschirm selbst sind im Karton der Standfuß, der Monitorarm sowie je ein Kabel für HDMI, ein DisplayPort, USB-B und Strom enthalten. Darüber hinaus liegen ein EU-Energielabel (Energieeffizienzklasse F), ein User-Guide, die Garantiebedingungen und der Kalibrierungsreport bei.

Im Support-Bereich der Acer-Website stehen ein Handbuch in Deutsch, Gerätetreiber und ein Farbprofil zum Download bereit. Ohne Seriennummer kommt man allerdings nicht weiter – sie ist zwingend erforderlich.

Optik und Mechanik

Der Bildschirm ist mit einer Schutzhülle ummantelt und muss noch mit dem Arm verbunden werden. Zuerst müssen der Arm und der Standfuß montiert werden. Das geschieht völlig werkzeuglos mit einer Flügelschraube. Um den Bildschirm stabil an seinem Platz zu halten, sind Gumminoppen auf der Unterseite des Standfußes angebracht. Sie verhindern ein Verrutschen des Displays bei seitlicher Drehung und ermöglichen eine sichere und bequeme Handhabung mit nur einer Hand.

Acer B277UE: Standfuß von unten
Standfuß von unten
Acer B277UE: Die Oberfläche des Standfußes ist anfällig für Fingerabdrücke
Die Oberfläche des Standfußes ist anfällig für Fingerabdrücke

Anschließend wird die Standfußkonstruktion auf der Display-Rückseite eingeschoben und nach unten gedrückt, bis sie einrastet. Am besten belässt man den Bildschirm in der Styroporschale, schiebt die Schutzhülle etwas hoch und rastet den Arm ein. Danach kann der fertig montierte Monitor bequem herausgehoben werden. Um den Arm wieder zu lösen, muss der dafür vorgesehene Schalter lediglich nach oben gedrückt werden. Die Bohrungen können natürlich auch für die Montage einer VESA-Halterung mit 100 x 100 mm genutzt werden.

Monitorstandbein von vorn
Standbein von vorn
Monitorstandbein von hinten
Standbein von hinten

Mit insgesamt 8,7 kg ist der Acer Vero B277UE relativ schwer. Das gilt auch für das Display ohne Standbein mit 5 kg. Obwohl das Gewicht allein kein Kriterium für Qualität darstellt, ist die Verarbeitungsqualität gelungen, auch wenn die Materialhaptik zum Teil kostenoptimiert wirkt. Zudem wird das Display perfekt stabilisiert und wackelt auch bei der Bedienung des OSDs nicht.

Gewinde oben auf dem Monitorstandbein
Gewinde oben auf dem Standbein

Oben auf dem Standbein ist ein 1/4-Zoll-Gewinde zu finden. Obwohl es auf dem Bild so wirkt, als ob die Fläche schräg wäre, ist die Oberfläche komplett waagerecht. In den Spezifikationen, im Handbuch und auch auf der Acer-Internetseite unter „Zubehör“ konnten wir aber keine Produkte finden, die hier montiert werden können. Solange der Acer Vero B277UE nicht in der höchsten Stellung genutzt wird, wäre die Montage einer Webcam möglich oder eine Halterung für einen Thin Client denkbar.

Acer B277UE: Ansicht vorn in der höchsten Stellung
Ansicht vorn in der höchsten Stellung
Acer B277UE: Ansicht hinten in der höchsten Stellung
Ansicht hinten in der höchsten Stellung

Der Rahmen, der unten eine Art Linienstruktur aufweist, ist seitlich und oben 2 mm dick. In der unteren Partie beläuft sich die Höhe auf etwa 20 mm. Der zusätzliche Rand, der während des Betriebs aufgrund der ungenutzten Display-Fläche sichtbar ist, weist eine Breite von circa 6 mm auf, während sie unten 1 bis 2 mm beträgt.

EIZO Monitore: Einfach kompromisslose Qualität
Perfektion mit 5 Jahren Garantie

EIZO Monitore: Einfach kompromisslose Qualität

Kaufberatung Monitore: So finden Sie das optimale Modell
Top 10 Bestenlisten Monitore
Unsere Monitor-Favoriten

Top 10 Bestenlisten Monitore

Desktop Displays von Sharp/NEC
Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz

Desktop Displays von Sharp/NEC

Das Display kann um 12,5 cm in der Höhe verstellt werden. Der Abstand zur Tischoberfläche beträgt in der untersten Stellung 3,5 cm. Die Höhenverstellung ist solide, aber nicht perfekt. Der Schlitten, insbesondere im oberen Bereich, benötigt etwas mehr Druck. Dafür wird jede Position perfekt gehalten.

Acer B277UE: Ansicht vorn in der niedrigsten Stellung
Ansicht vorn in der niedrigsten Stellung
Acer B277UE: Ansicht hinten in der niedrigsten Stellung
Ansicht hinten in der niedrigsten Stellung

Ergonomisch kann der Acer Vero B277UE sowohl hinsichtlich des Umfangs als auch der Mechanik überzeugen. Die Neigung ist flexibel von -5 bis +35 Grad einstellbar, wobei die maximale Neigung nur erreicht wird, wenn das Display fast in der höchsten Stellung steht. Ansonsten verhindert der Monitorarm die maximale Neigung. Der Bildschirm ermöglicht eine seitliche 45°-Drehung nach rechts und links. Darüber hinaus gestaltet sich auch der 90°-Schwenk ins Hochformat (Pivot) präzise und erfordert nur einen geringen Kraftaufwand. Die Rotation ist nach rechts und links möglich. Allerdings muss das Display etwas nach hinten geneigt werden, da ansonsten die Ecke des Rahmens mit dem Standfuß kollidiert. Die Höhenverstellung ist im Porträtmodus noch um 5 cm möglich. Leider kann man die Ausrichtung des OSDs nicht im OSD-Menü anpassen.

Display maximaler Neigungswinkel nach vorn
Maximaler Neigungswinkel nach vorn
Display maximaler Neigungswinkel nach hinten
Maximaler Neigungswinkel nach hinten
Ansicht Pivot von vorn
Ansicht Pivot von vorn
Ansicht Pivot von hinten
Ansicht Pivot von hinten
Display maximale Drehung nach links
Maximale Drehung nach links
Display maximale Drehung nach rechts
Maximale Drehung nach rechts

Die Kabelklemme konnte uns nicht überzeugen. Sie bietet zwar grundsätzlich Platz für vier Kabel, dennoch wirkt es frontal betrachtet kaum aufgeräumter als ohne. Um es einigermaßen optisch zu gestalten, sollten die Kabel nur von einer Seite eingeklemmt werden. Und wer seinen Monitor häufiger in der Höhe verstellt oder gar in den Pivot-Modus dreht, sollte es besser ganz lassen. Ein Display-Standbein mit Kabeldurchlass oder eine Kabelhalterung auf mittiger Höhe wäre hier die bessere Lösung.

Kabelmanagement: Klemmhalterung im unteren Bereich des Standarms
Kabelmanagement: Klemmhalterung im unteren Bereich des Standarms
Kabelmanagement: Klemme mit drei Kabeln
Kabelmanagement: Klemme mit drei Kabeln

Beim Acer Vero B277UE ist das Netzteil in das Gehäuse integriert und besitzt einen eigenständigen Netzschalter, wodurch das Gerät komplett vom Stromnetz getrennt werden kann. Lüftungsschlitze sind auf der Rückseite zu finden. Im oberen Bereich der Rückseite hat man zur optischen Aufwertung eine Struktur wie gebürstetes Metall gewählt. Eine Erwärmung auf der Rückseite ist aber selbst nach einigen Stunden Betrieb nicht auszumachen.

Acer-Logo in Hochglanzoptik und Lüftungsschlitze auf der Rückseite
Acer-Logo in Hochglanzoptik und Lüftungsschlitze auf der Rückseite

Technik

Betriebsgeräusch

Beim Acer Vero B277UE haben wir keinerlei Betriebsgeräusche feststellen können. Der Monitor arbeitet sowohl im Standby-Modus als auch während des Betriebs absolut geräuschlos – unabhängig von der eingestellten Helligkeit. Es ist jedoch zu beachten, dass die Geräuschentwicklung möglicherweise einer gewissen Serienstreuung unterliegen kann. Daher gilt diese Einschätzung nicht unbedingt gleichermaßen für alle Geräte derselben Serie.

Stromverbrauch

Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 70 W 27,4 W
Betrieb typisch k. A. 10,7 W
Betrieb minimal 18,5 W
140 cd/m² (26 %) k. A. 15,4 W
Energiespar­modus (Standby) 0,5 W 0,5 W
Ausgeschaltet (Soft Off) 0,3 W 0,2 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) k. A. 0 W

Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

Nach unseren Messungen beträgt die Leistungsaufnahme bei maximaler Helligkeitsstufe nur 27,4 Watt. Der Unterschied beim Verbrauch im ausgeschalteten Zustand per Soft-off-Button im Vergleich zum Standby-Modus sind 0,3 Watt. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 15,4 Watt an. Die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu ausgezeichneten 1,8 cd/W. Dank des dedizierten Netzschalters kann der Strombedarf auch komplett gekappt werden, obschon ersterer von vorn nur schlecht erreichbar ist.

Interessante Themen

2 Gedanken zu „Test Acer Vero B277UE: Gün­stiger Monitor leistet Enormes“

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!