Test Monitor Acer BE270UA
5/7

4
20446

Reaktionsverhalten

Den Acer BE270UA haben wir in der nativen Auflösung bei 75 Hz und auch 60 Hz am DisplayPort-Anschluss untersucht. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Der Messwert Color to Color (CtC) geht über die herkömmlichen Messungen von reinen monochromatischen Helligkeitssprüngen hinaus, schließlich sieht man am Bildschirm auch in aller Regel ein farbiges Bild. Bei dieser Messung wird deshalb die längste Zeitspanne gemessen, die der Monitor benötigt, um von einer Mischfarbe auf die andere zu wechseln und seine Helligkeit zu stabilisieren.

Im Datenblatt des Acer BE270UA nennt der Hersteller eine Reaktionszeit von 6 ms für einen Grau-zu-Grau-Wechsel (GtG). Der Monitor bietet außerdem die drei Overdrive-Einstellungen „Aus“, „Normal“ und „Extreme“. In der Werkseinstellung ist die Option „Normal“ aktiviert.

Verwendet werden die Mischfarben Cyan, Magenta und Gelb – jeweils mit 50 % Signalhelligkeit. Beim CtC-Farbwechsel schalten also nicht alle drei Subpixel eines Bildpunktes gleich, sondern es werden unterschiedliche Anstiegs- und Ausschwingzeiten miteinander kombiniert.

Overdrive „Aus“ / „Normal“ / „Extreme“ (60 Hz)

Egal, welche Einstellung unter 60 Hz verwendet wird, eine Pixelbeschleunigung findet nicht statt, obwohl Overdrive laut OSD aktiviert ist. Entweder die Messwerte sind gleichauf mit jenen Werten, die wir bei 75 Hz und Overdrive „Aus“ gemessen haben, oder liegen sogar darüber.

Acer Be270ua Monitor 60Hz Schaltzeiten Normal
Acer Be270ua Monitor 60Hz Gtg Normal
Bei 60 Hz sind die Messwerte bei allen Overdrive-Stufen identisch

Der 60-Hz-Modus ist in den Einstellungen vorhanden, jedoch schaltet der Monitor nicht auf 60 Hz. Die Info im OSD und auch die Anzeige in den Windows Einstellungen bleiben auf 59 Hz. Am Monitor ist auch kein Umschaltvorgang sichtbar wie bei der Umstellung zwischen 59 und 75 Hz, wo der Bildschirm kurz schwarz schaltet. Den Betrieb mit 59 Hz können wir nicht empfehlen, da Overdrive hier schlichtweg nicht greift. Egal, welcher Modus eingestellt ist, Overdrive ist immer abgeschaltet.

Wir empfehlen, den Acer BE270UA mit der Overdrive-Einstellung „Extreme“ und 75 Hz zu betreiben, um die Reaktionszeit zu drücken. Die Pixelbeschleunigung ist aber selbst mit dieser Einstellung so gering, dass die Bildqualität nicht beeinflusst wird.

Overdrive „Aus“ (75 Hz)

Bei deaktivierter Pixelbeschleunigung lässt sich der Acer BE270UA recht viel Zeit beim Bildaufbau. Wir ermitteln für den Schwarz-Weiß-Wechsel 13,8 ms, und für den schnellsten Grauwechsel benötigt der Monitor ebenso lange. Der Durchschnittswert für alle unsere 15 Messpunkte beträgt langsame 20,6 ms. Der CtC-Wert liegt bei 15,2 ms. Der Helligkeitsverlauf (GtG 80-50 %) ist neutral, wenngleich das Erreichen der entsprechenden Helligkeit recht lange dauert. Eine Beschleunigung findet nicht oder nur sehr gering statt.

Acer Be270ua Monitor 75Hz Schaltzeiten Aus
Acer Be270ua Monitor 75Hz Gtg Aus
Sehr langsame Schaltzeiten und eine neutrale Abstimmung bei Overdrive „Aus“

Overdrive „Normal“ (75 Hz)

Mit Änderung der Overdrive-Einstellung auf „Normal“ findet eine Pixelbeschleunigung statt, jedoch nur in geringem Maße. Der Schwarz-Weiß-Wechsel bleibt mit dieser Overdrive-Einstellung fast gleich und der Acer BE270UA benötigt dafür 14 ms. Der schnellste Grauwechsel beträgt nun 11,7 ms, und der Durchschnittswert für alle unsere 15 Messpunkte liegt bei 15,1 ms. Der einzige Wert, der sich deutlich verbessert hat, ist der CtC-Wert, welcher nun auf 9,6 ms gesunken ist. Aufgrund der geringen Pixelbeschleunigung bleibt der Helligkeitsverlauf (GtG 80-50 %) weiterhin neutral.

Acer Be270ua Monitor 75Hz Schaltzeiten Normal
Acer Be270ua Monitor 75Hz Gtg Normal
Geringfügig schnellere Schaltzeiten bei weiterhin recht neutraler Abstimmung

Overdrive „Extreme“ (75 Hz)

Selbst mit der schnellsten Pixelbeschleunigung „Extreme“ ändert sich an den Messwerten kaum etwas. Der Schwarz-Weiß-Wechsel ändert sich auch mit dieser Einstellung nicht und beträgt 13,8 ms, für den schnellsten Grauwechsel benötigt der Acer BE270UA mit 10,9 ms nur vernachlässigbar weniger Zeit. Und auch der CtC-Wert ist mit 7,8 ms nicht viel schneller. Der Durchschnittswert für alle 15 Messpunkte liegt bei 13,7 ms. Erwartungsgemäß bleiben auch hier Überschwinger beim Helligkeitsverlauf (GtG 80-50 %) aus, da praktisch keine wirklich schnellere Pixelbeschleunigung erfolgt.

Acer Be270ua Monitor 75Hz Schaltzeiten Extreme
Acer Be270ua Monitor 75Hz Gtg Extreme
Kaum schnellere Schaltzeiten, dafür nach wie vor mit neutraler Abstimmung

Netzdiagramme

In den folgenden Netzdiagrammen sehen Sie alle Messwerte zu den unterschiedlichen Helligkeitssprüngen unserer Messungen im Überblick. Im Idealfall befinden sich die grünen und roten Linien eng am Zentrum. Jede Achse repräsentiert einen in dem Pegel und der Dynamik definierten Helligkeitssprung des Monitors, gemessen über Lichtsensor und Oszilloskop.

Acer Be270ua Monitor 75Hz Netz Aus
Acer Be270ua Monitor 60Hz Netz Normal
Reaktionszeiten Overdrive „Aus“ (links) und „Normal“ bei 60 Hz (rechts) …
Acer Be270ua Monitor 75Hz Netz Normal
Acer Be270ua Monitor 75Hz Netz Exteme
… sowie Overdrive „Normal“ bei 75 Hz (links) und „Extreme“

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Beim Acer BE270UA messen wir bei 75 Hz bei allen Overdrive-Einstellungen einen Wert von 18 ms. Dieses Resultat zeigt, dass der Acer BE270UA als Büromonitor seinen angedachten Platz hat. Die halbe mittlere Bildwechselzeit beträgt 6,9 ms im Extreme-Modus. Damit erreicht der Acer BE270UA eine mittlere Gesamtlatenz von 14,9 ms.

4 KOMMENTARE

  1. Thanks so much. Your website is quite helpful actually.

    I am in search for an all-rounder 27 inch 1440p IPS monitor.

    Lenovo P27H
    Acer BE270UA
    Samsung LS27H850
    Philips 272B7QUPBEB
    BenQ EW2770QZ

    Do you have any recommendations among those?

  2. Hi,

    Does the USB-C port on Acer BE270UA transmit video, data and power altogether? Did you test the video signal through USB-C?

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!