Test Monitor Acer BE270UA
6/7

4
14843

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des Acer BE270UA arbeitet mit White-LED. Das Licht der LEDs wird nicht durch Pulsbreitenmodulation (PWM) reduziert, deshalb entstehen auch keine Unterbrechungen im Lichtstrom (Flackern). Somit ist der Monitor auch bei reduzierter Helligkeit für längere Sessions geeignet.

Acer Be270ua Monitor Backlight
LED-Backlight ohne PWM-Helligkeitsregelung beim Acer BE270UA

Subjektive Beurteilung

In erster Linie überzeugt der Acer BE270UA auch beim Gaming durch die hohe Auflösung, das 16:9-Breitbildformat und eine brillante Farbwiedergabe. Damit hat man eine große Sicht auf das Geschehen und fühlt sich mittendrin. Bei schnellen Shootern, wo Kameraschwenks recht schnell ausgeführt werden, kann die verschwommene Anzeige in Bewegung mitunter störend sein. Ein gelegentlicher Hobbyspieler wird damit keine Probleme haben, Profis ist der Acer BE270UA allerdings nicht zu empfehlen.

Acer Be270ua Monitor Gaming
Screenshots aus dem RPG-Shooter „Borderlands 2“

Sound

Beim Acer BE270UA sind zwei Lautsprecher im Gehäuse integriert. Der Hersteller nennt keine genaueren Daten dazu. Im Praxistest hat sich gezeigt, dass die verbauten Lautsprecher bestenfalls für Präsentationen eingesetzt werden können. Alles andere ist unsinnig, da sie sehr blechern klingen und keinerlei Tiefen wiedergeben können. Auch die maximale Lautstärke fällt bescheiden aus. Die Lautsprecher sind etwa mittig in der Gehäuserückseite verbaut.

DVD und Video

Um einen Monitor auch mit externen Zuspielgeräten wie Blu-ray-Player und Spielekonsolen verbinden zu können, wird eine HDMI- oder DisplayPort-Schnittstelle benötigt. Der Acer BE270UA besitzt beide Anschlüsse und bietet damit ein hohes Maß an Flexibilität beim Anschließen externer Geräte. Außerdem ist beim Acer BE270UA noch zusätzlich ein USB-C-Anschluss verbaut. Kompatible Endgeräte mit dieser Schnittstelle sind zwar noch überschaubar, werden aber immer mehr. Vor allem neue Smartphones werden mit diesem Anschluss ausgerüstet.

Skalierung, Bildraten und Deinterlacing

Wird über den PC zugespielt, gibt es durch die Verwendung einer guten Videoplayer-Software ausreichende Einstellmöglichkeiten, um die fehlende Flexibilität des Monitors kompensieren zu können. Anders sieht es jedoch bei externer Zuspielung aus. Ein Blu-ray-Player oder auch eine Spielekonsole bietet nicht den Funktionsumfang eines PCs, und es kommt nun auch auf den Monitor an und welche Skalierungsoptionen verfügbar sind.

Beim Acer BE270UA stehen bei externer Zuspielung dieselben Einstellungen des Bildformats zur Verfügung, wie im PC-Betrieb. Mit diesen Möglichkeiten lässt sich jede Auflösung zumindest unverzerrt wiedergeben, mit Ausnahme eines SD-Signals mit 4:3-Seitenverhältnis. Dieses wird gestaucht angezeigt. Ab 720p ist auch eine pixelgenaue Darstellung möglich.

Signal Unverzerrte Wiedergabe
SD (16:9 – anamorph) Ja
SD (4:3) Nein
HD (720p) Ja (auch pixelgenau)
HD (1.080p) Ja (auch pixelgenau)

TFT-Monitore arbeiten üblicherweise mit 60 Hz. Um DVD-Filme ruckelfrei wiedergeben zu können, sollte jedoch eine 50-Hz-Unterstützung vorhanden sein. Inhalte auf Blu-ray-Disc wiederum werden mit 24 Hz (oder einem Vielfachen davon) judderfrei wiedergegeben. Der Acer BE270UA arbeitet werkseitig mit 75 Hz, unterstützt aber sowohl eine 50-Hz- als auch 24-Hz-Wiedergabe. Dadurch ist der Acer BE270UA in der Lage, sowohl DVD- als auch Blu-ray-Medien ruckelfrei wiederzugeben.

Da ein LC-Display immer vollbildbasiert (progressiv) arbeitet, muss ein eingebauter Deinterlacer aus eingehenden Halbbildern (interlaced) eine Vollbildfolge erstellen. Wir überprüfen das Deinterlacing mit Halbbildfolgen im 3:2- und 2:2-Rhythmus und spielen danach noch echtes Videomaterial mit nicht zusammenhängenden Halbbildern zu. Im Optimalfall kann der Deinterlacer in den beiden ersten Fällen die Originalvollbildfolge verlustfrei rekonstruieren.

Der Acer BE270UA bringt zwar ein halbbildbasiertes Signal zur Anzeige, dies wird aber nur durch einfaches Fieldscaling auf Panel-Auflösung erreicht und ist entsprechend verlustbehaftet. Wie bei fast allen LC-Displays ist es auch beim Acer BE270UA empfehlenswert, Vollbilder zuzuspielen.

Overscan

Im OSD des Acer BE270UA gibt es keine Einstellungsmöglichkeit, mit der in irgendeiner Form auf den Overscan Einfluss genommen werden kann.

Unterstützte Farbmodelle und Signallevel

Der Acer BE270UA erwartet am HDMI-Eingang PC-Levels und ist daher in der Lage, den vollen Farbumfang zu nutzen. Hierfür muss keine spezielle Einstellung gemacht werden, sondern sie wird vom Monitor automatisch umgesetzt. Die Farbmodelle YCbCr 4:2:2 und YCbCr 4:4:4 werden ebenfalls unterstützt. Hier wird Videolevel erreicht.

Die Wichtigkeit des abgestimmten Videolevels in der Zuspielung wird gerne unterschätzt, dabei ist das ein entscheidendes Kriterium für die korrekte Darstellung. Kommt es hier zu Abstimmungsproblemen, resultiert dies entweder in einem stark reduzierten Tonwertumfang oder einem ausgewaschenen, matten Bild ohne volles Weiß und Schwarz.

4 KOMMENTARE

  1. Thanks so much. Your website is quite helpful actually.

    I am in search for an all-rounder 27 inch 1440p IPS monitor.

    Lenovo P27H
    Acer BE270UA
    Samsung LS27H850
    Philips 272B7QUPBEB
    BenQ EW2770QZ

    Do you have any recommendations among those?

  2. Hi,

    Does the USB-C port on Acer BE270UA transmit video, data and power altogether? Did you test the video signal through USB-C?

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen